Wanderung nach Hohenberg

Als die beiden ersten Klassen in der Früh losmaschierten, war es noch ein wenig nebelig. Doch das Wetter war den Wanderern hold und so erreichten Kinder, Lehrerinnen und einige Mütter bei schönstem Herbstwetter die kleine Kirche, die dem Hl. Johannes geweiht ist. Jausnen auf bereitgestellten Bänken, eine kurze Andacht in der Kirche, Spiele mit dem Fallschirmtuch und Balancieren und Klettern auf einem einladenden Baum – das waren die Aktionen während der Rast. Der Besuch am Aigner Spielplatz rundete den Wandertag der Erstklässler ab. Für die Gemeinschaft der ersten Klassen war dieser Tag enorm wichtig.