Graztag der 4a Klasse

Sehr aufgeregt fuhren die SchülerInnen der 4a am 23.Juni um 7.30 Uhr nach Graz los. Begleitet wurde die Klasse von Frau Dipl. Päd. Gabriele Krasa – herzlichen Dank - und der Klassenlehrerin Dipl. Päd. Tanja Bruckner.

Pünktlich in Graz angekommen, fuhren wir sogleich mit der Schlossbergbahn den Schlossberg hinauf und wurden dort von einer sehr netten Führerin begrüßt. Diese wusste sehr viel über den Schlossberg und dessen Sehenswürdigkeiten zu berichten. Auch die anschließende Stadtführung (Dom, Burg, Doppelwendeltreppe, Mausoleum,…) wurde sehr interessant von ihr gestaltet.

 

Den meisten Kindern knurrte zu diesem Zeitpunkt bereits der Magen, denn in der Pizzeria wartete schon das Mittagessen auf uns. Gestärkt durch Pizza und Eis ging es bald im Zeughaus weiter, wo eine großartige Rüstung- und Waffensammlung die Kinder in Staunen versetzte. Weil die Mädchen und Burschen sehr viele Fragen im Zeughaus stellten, mussten wir uns beeilen, rechtzeitig in die Oper zu kommen. Dort erwartete uns Herr Bauer und ließ uns Einblicke hinter, über und unter die Bühne gewähren. Nach einer langen Führung durch die Oper traten wir müde und teils erschöpft, die Heimreise an. Immerhin haben wir ca. 10km in Graz zu Fuß zurückgelegt!