Lesenacht der 2b

Ausgestattet mit Schlafsäcken, Polstern und den eigenen Lieblingsbüchern kamen die Kinder abends in die Schule. Zuerst errichteten wir unser Schlaflager in der Bücherei. Nach einer Vorstellungsrunde der mitgebrachten Bücher begann die erste Leseeinheit. Unterbrochen von mehreren Pausen, Vorleserunden, einer Jause und einem Besuch unserer Klasse zu nächtlicher Stunde wurde eifrig gelesen. Nach einer „kurzen“ Nacht gab es zeitig in der Früh noch eine letzte Vorleserunde der Büchlein, die wir vorher im Unterricht selbst geschrieben hatten.

Zuletzt frühstückten wir noch gemeinsam und wir bedanken uns bei dem Elternteam, das uns verwöhnte.

Einige Kommentare der Kinder:

Ich habe die Lesenacht toll gefunden.

Mir hat die Lesenacht gut gefallen, ich habe ein halbes Buch gelesen. Das war sehr spannend und mir hat auch gefallen, wie die Lehrerin uns die 2 Sagen vorgelesen hat.

Die Lesenacht war auch cool, weil ich „Die Unsichtbaren 4“ ausgelesen habe.

Die anderen Kinder haben super vorgelesen.

 

Ich habe viele Bücher mitgehabt und am besten hat mir das lange Aufbleiben gefallen.