Adventweg

Advent, du stille Zeit...

Wir leben in einer sehr hektischen Zeit, in der "Stille" für die Kinder kaum mehr erfahrbar/ erlebbar ist.

Deshalb haben wir im RU versucht,mit der 1a + 2a einen Adventweg zu legen.Die Kinder ließen sich auf den Adventweg, der zum Kind in der Krippe führt, ein und konnten so Stille erfahren.

Über das Gestalten des Weges wollen wir uns selbst ordnen und auf das ausrichten, was wir als das Besondere der adventlichen Zeit feiern.

Im Kind von Betlehem begegnen wir dem Schnittpunkt von Himmel und Erde; Gott wird Mensch in Jesus Christus.

Zum Abschluss versammeln wir uns um unser Mandalabild, lassen es wirksam werden, indem wir Gesten und Lieder wiederholen.