Besuch der 3b in der Kläranlage

Als Abschluss des Themas Wasser besuchten wir die Kläranlage Irdning. Herr Thalhammer gestaltete mit uns eine interessante Führung. Zuerst zeigte er uns einen Plan des Kanalnetzes von Irdning. Circa 850000 l verschmutztes Wasser  fließen pro Tag in die Kläranlage. Zu Beginn fischt ein Rechen größere Stücke aus dem Wasser. Dieser Teil der Besichtigung war ein nicht sehr angenehmes Geruchserlebnis. Wir sahen Zwiebelringe daher schwimmen, wobei uns Herr Thalhammer erklärte, dass keine Speisereste ins Klo geschüttet werden sollen. Das größte Problem für eine Kläranlage ist das Fett, das sich überall absetzt. Bis zu 3 t Fett im Monat müssen herausgefischt werden. Nachdem das verschmutzte Wasser alle Becken passiert hat, wird ein fast reines Wasser in den Irdningbach geleitet. 

Wir bedanken uns bei Günther Thalhammer!