Zeitzeugen - Berichte - 3a

Im Rahmen des Nationalfeiertages sprachen wir über die Gräueldes 2. Weltkrieges. So überlegten wir uns, wer von den Omas und Opas noch etwas dazu erzählen könnte. So kamen wir auf Herrn Rudolf Mayerl – Opa von Flora. Herr Mayerl ist 78 Jahre alt und hatte den letzten Krieg noch als kleines Kind hautnah miterlebt. Einige interessante Details konnte er uns gut vorbereitet in der Klasse berichten. Die Kinder hatten viele Fragen an ihn und er stand dabei Rede und Antwort. Es ging natürlich nicht nur um den Krieg, sondern auch um das Leben allgemein in seiner Kinder- und Jugendzeit. Danke Hr. Mayerl, dass er sich für uns die Zeit genommen hat.Nun haben die Kinder den Auftrag, ihre Oma oder ihren Opa bzw. ältere Bekannte über deren Kindheit und Jugendzeit zu interviewen. Die Fragen dazu erarbeiteten sie in Gruppen in der Schule.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0