1. Ateliertag zum Thema "Sprache und sprechen"

Im Vorfeld wurden den Kindern insgesamt 13 verschiedene Ateliers zum Thema „Sprache und Sprechen“ vorgestellt. Da war Wahl nicht immer einfach. Am Dienstag, dem 5. April begaben sich dann alle nach der großen Pause in die für die Ateliers vorgesehenen Räume. Spannend dabei war, dass die Kinder nicht wussten, welche Lehrerin die Lernstunden vorbereitet hatte. So gab es Angebote wie „Geheimsprache Mathematik“, „Zauberküche der Reime“, „Vater unser!“, „walk and talk“ oder „Gewaltfreie Kommunikation“.

Das Feedback der Kinder war äußerst positiv, die Stationen waren interessant und haben Spaß gemacht. Eine andere Lehrerin zu erleben und neue Kinder kennen zu lernen war für alle sehr spannend.

Für die Lehrerinnen wurde die Altersheterogenität (1.-4. Stufe in allen Gruppen) als sehr positiv angesehen. Ältere haben meist unaufgefordert den Jüngeren geholfen, sodass die soziale Komponente als sehr bereichernd angesehen wurde.

Es stand an diesem Tag nicht der sachliche Lerneffekt im Vordergrund, sondern viel mehr soziales Lernen und „Kreativitätslernen“.