Lesenacht der 3a

Von Donnerstag auf Freitag war es endlich so weit. Wir durften eine Lesenacht in der Schule verbringen. Neben einer Klassenlektüre, die wir in der Schulbibliothek zu lesen begannen, konnten wir viele Lesespiele ausprobieren: mit der Lupe lesen, Geschichten mit dem LüK-Kasten, Frage-Antwort- Karten, Redewendungen zusammensuchen, Spiegelschrift lesen,Leserätsel lösen, … Der Höhepunkt der Nacht war ein Völkerballspiel in Pyjamas um halb zehn im Turnsaal. Danach durften wir noch im Schlaflager leise in unseren Büchern lesen - mit Taschenlampen bewaffnet. Schon um 23 Uhr hieß es: „ Licht aus!“ Dass die Nacht dann für einige noch kürzer war, konnten wir am Morgen nach dem Aufräumen bei einem Frühstück im Nachmittagsraum erkennen.

DANKE allen Eltern, die zur Verpflegung beitrugen und den Müttern, die uns mit einem herrlichen Frühstück versorgten. Vor allem danken wir Angelika Rehner, die die Verpflegung organisierte, uns durch die Nacht begleitete (mit Gruselgeschichten) und auch mit sehr wenig Schlaf auskommen musste!