Vom Samen bis zur Suppe - 2. Klassen

Im Frühjahr durften die Kinder im Religionsunterricht Samen in die Erde legen. Einige der heranwachsenden Kürbispflänzchen setzte die Religionslehrerin dann ins Hochbeet, wo sie zu stattlichen Kürbispflanzen heranwuchsen. Nicht alle Kürbisse blieben bis zum Herbst Eigentum der Schule. Manche verflüchtigten sich. Nichtsdestotrotz konnte ein schöner großer orangefarbener Kürbis beim Erntedankfest dabei sein. Jetzt verkochten die Zweitklassler diesen zu einer köstlichen Kürbiscremesuppe. Mmh! Lecker!