Aktion "Glühwürmchen"

Auf Einladung des Familien- und Begegnungszentrums "Finkenhof" nahmen die Kinder der 1. Klasse an der Verkehrserziehungsaktion "Glühwürmchen" teil. Die Aktion wird von der AUVA und dem KFV angeboten und behandelt das Thema "Gesehen-werden" und "Nicht-gesehen-werden" auf der Straße.

Auf spielerische Weise lernten unsere Kinder, dass sie helle Kleidung oder Reflektoren für Autofahrerinnen und Autofahrer besser sichtbar und somit viel sicherer machen. Die beiden Handpuppen, „Glitzi“, das Glühwürmchen und die Henne „Berta“, halfen dabei, die Unterschiede zwischen „Gesehen-werden“ und „Nicht-gesehen-werden“ zu verstehen. In einem lustigen Spiel konnten die Kinder selbst aktiv werden und ausprobieren, wie gut Reflektoren fürs Gesehen-werden helfen.

Am Ende erhielt jedes Kind fürs Mitmachen noch ein Eis. Herzlichen Dank an Frau Galsterer vom Verein "Finkenhof" für die Einladung und Organisation der Aktion.