Aktuelles im Schuljahr 2018/19

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Projekten und Aktivitäten im laufenden Schuljahr!

Di

16

Okt

2018

Vom Samen bis zur Suppe - 2. Klassen

Im Frühjahr durften die Kinder im Religionsunterricht Samen in die Erde legen. Einige der heranwachsenden Kürbispflänzchen setzte die Religionslehrerin dann ins Hochbeet, wo sie zu stattlichen Kürbispflanzen heranwuchsen. Nicht alle Kürbisse blieben bis zum Herbst Eigentum der Schule. Manche verflüchtigten sich. Nichtsdestotrotz konnte ein schöner großer orangefarbener Kürbis beim Erntedankfest dabei sein. Jetzt verkochten die Zweitklassler diesen zu einer köstlichen Kürbiscremesuppe. Mmh! Lecker! 

mehr lesen

Di

16

Okt

2018

Der Euro-Bus stoppte bei der VS Irdning!

Jede Schulklasse erlebt an Bord des Euro-Bus ein interessantes Programm, unterstützt durch Anschauungsmaterial wie z. B. einer Schatztruhe, deren Inhalt die Entwicklung vom Tauschhandel bis hin zur europäischen Währungsunion greifbar macht. Angefangen von Tauschgeschäften mit einem Laib Brot bis zu einer Dose voller Münzen, deren Wert und Gewicht es mit Geldscheinen zu vergleichen gilt, wird viel Anschauliches gezeigt.

Darüber hinaus kann sich jedes Kind selbst im Erkennen der Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten mit Hilfe der kinderleichten Prüfschritte FÜHLEN – SEHEN – KIPPEN üben und wird dabei fachgerecht von Euro-Kids-Tour-MitarbeiterInnen unterstützt. Je nach Alter bzw. Wissensstand werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.

mehr lesen

Mo

15

Okt

2018

Bäuerinnen besuchten die ersten Klassen

Anlässlich des Welternährungstages besuchten die Bäuerinnen Frau Neuper, Frau Muhrer und Frau Lackner am 15. Oktober die ersten Klassen. Zuerst  erzählten sie den Kindern von ihrem bäuerlichen Alltag  und ihren Tieren. Anschließend erklärten sie anschaulich  die  Entwicklung eines  Apfelkerns zum Baum,der  Früchte  trägt  und auf welche Arten  Äpfel verarbeitet werden können.

Einige Kostproben - Apfelsaft, Apfelkuchen,  getrocknete Apfelringe, Apfelmus, Apfelkompott und  geriebene  Äpfel mit Karotten vermischt,... wurden den Kindern angeboten.Es war köstlich! Vielen  Dank für  euer Kommen!

mehr lesen

Sa

13

Okt

2018

Grazfahrt 4a und 4b

Vom 10. bis 12. Oktober 2018 waren die 4. Klassen im Rahmen der Grazaktion quer durch die Steiermark unterwegs. Am Mittwoch besuchten wir die Lurgrotte Peggau, die Riegersburg mit Greifvogelschau und die Schokoladenfabrik Zotter. In den folgenden beiden Tagen lernten wir die Landeshauptstadt Graz bei traumhaftem Wetter kennen. Dabei erkundeten wir die Jollyfabrik, das Zeughaus, den Schlossberg mit Uhrturm und Glockenturm, die Stadtkrone, die Oper und das Kunsthaus.  Wir blicken nun auf drei wunderbare Tage zurück.

 

mehr lesen

Mi

10

Okt

2018

Wandertag der 3b

 

Bei wunderschönem Herbstwetter, zu Beginn noch etwas nebelig, gingen wir auf die Grimminghütte.

Oben angekommen, war kaum Zeit für die Jause, denn die Kinder bauten eifrig Hütten und spielten im Wald.

Alle genossen den Tag, danke an die Eltern, die uns begleiteten.

mehr lesen

Di

09

Okt

2018

Herbstwanderung auf den Bleiberg - 2a

https://www.vsirdning.at/2018/10/09/rota-therapeutin-silvia-schachner-besuchte-die-2a-und-die-2b/

 

Im Nebel starteten wir los Richtung Altirdning. Von dort ging es zum Heiligen Brunn, der recht idyllisch mitten im Wald liegt. Nach einer kurzen Andacht in der kleinen Kapelle hatten die Kinder kaum Zeit zu jausnen, galt es doch mit herumliegenden Ästen, Moosen, Zapfen, Farnen und Flechten kunstvolle Gebilde zu bauen. Anschließend ging es steil bergauf. Bis zum höchsten Aussichtsplatz des Bleibergs, dem Eder, wanderten wir, um uns dann in der Sonne niederzulassen und zu jausnen. Beim Hinuntergehen ging es beim Haus unserer Lehrerin vorbei, und bei unserem Schulfreund Daniel legten wir nochmals kurze „Rast“ ein: im Trampolin, beim Nüsseknacken und beim Spielen mit seiner Katze. Über Wiesen und Waldwegern ging es dann zurück nach Altirdning und zur Schule.

Danke den beiden Müttern, die uns begleiteten. 

mehr lesen

Mo

08

Okt

2018

Kartoffel

Im Frühjahr setzten die 3a und 3b Kartoffeln in das Hochbeet unserer Schule. Wie auf dem Bild zu sehen, fiel die Ernte gut aus. 

Nachdem wir viel über die Erdäpfelpflanze gelernt hatten, probierten wir in der Schulküche mehrere Rezepte mit der Kartoffel aus. Unterstützt wurden wir von 2 Mamas und einem Papa. Danke!

Es hat allen sehr gut geschmeckt.

 

mehr lesen

Mo

08

Okt

2018

Räumungsübung

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder eine Brandschutzübung in unserer Schule statt. Danke Sepp Danglmaier für die Vorbereitung und die Durchführung dieser Übung!

Fr

05

Okt

2018

Rota-Therapeutin Silvia Schachner besuchte die 2a und die 2b

Die Rota-Therapie kann bei Menschen von 0 bis 99 Jahren angewendet werden. Durch Körperübungen, die eine Rotation der Wirbelsäule, als auch Rotation des Körpers um seine Achsen im Raum beinhalten, wird das Gehirn angeregt, die Körperspannung optimal zu regulieren. Dadurch sollten Konzentrationsschwächen verbessert werden.

 

Frau Silvia Schachner ist ausgebildete Ergo- und Rota-Therapeutin und überprüfte in den beiden zweiten Klassen Sitzpositionen und Sitzhaltung, Durch Umstellung der höhenverstellbaren Tischplatten könnten Verbesserungen im schulischen Alltag erzielt werden. Ein besonderes Highlight war der Rota-Bodenstuhl, den einige Kinder ausprobieren durften.

mehr lesen

Do

04

Okt

2018

Welttierschutztag in den ersten Klassen

Anlässlich des Welttierschutztages durften die Kinder ihre Haustiere in die Schule bringen lassen bzw. mit der Klasse zu Hause anschauen. Mamas und Papas der 1.b Klasse brachten die Lieblinge ihrer Kinder in die Schule. Mehrere Hasen, eine kleine Perserkatze und eine Henne genossen es, von den Kindern gestreichelt zu werden. Herr Gabriel brachte sogar einen Korb mit frisch gekochten Eiern mit, die die SchülerInnen in der Klasse gemeinsam verspeisten. Die 1.a Klasse besuchte Familie Leitner, um ihre Schildkröten und Fische vorort zu bestaunen. Den Schülern und Schülerinnen machte es großen Spaß, die Tiere hautnah erleben zu dürfen. Sie lernten aber dabei auch, dass Tiere empfindsame Lebewesen sind und als solche sorgsam behandelt werden müssen. 

mehr lesen

Mi

03

Okt

2018

Verkehrserziehung in den ersten Klassen

 Am 3. Oktober bekamen die SchülerInnen der ersten Klassen Besuch von der Polizei Irdning. Herr Rudorfer erklärte sehr anschaulich anhand eines Verkehrsteppichs und Playmobilautos das richtige Verhalten von Fußgängern im Straßenverkehr. Anschließend wurde im echten Straßenverkehr das Überqueren der Straße am Zebrastreifen einzeln und mit Partner geübt. Für das aktive Zuhören und Mitmachen gab es dann noch eine Belohnung: Reflektorenbänder, Gummibärchen und ein Ausmalbild von der Kinderpolizei. Danke für die gute Zusammenarbeit!

mehr lesen

Mi

03

Okt

2018

Kinderpolizei

Am 3.10.2018 besuchte Herr Inspektor Rudorfer von der Exekutive Irdning die 3a und die 3b Klasse und führte die Aktion "Kinderpolizei" durch. Dabei wurden folgende Punkte besprochen: Richtiges Verhalten im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr und  Verkehrszeichen. Als Highlight führte er den Kindern das Polizeiauto einschließlich Vollgetonhorn vor. Wir bedanken uns für den interessanten Einblick in den Poilzeialltag! 

mehr lesen

Sa

29

Sep

2018

Erntedank

Alle guten Gaben

kommen, Gott, von dir.

Was wir sind und haben,

dafür danken wir.

 

Gleich diesem Gebet feierten sehr viele Kinder der VS Irdning, der VS Aigen und des Kindergartens das diesjährige Erntedankfest der Pfarre Irdning-Aigen mit.

Mit dem Lied „Danke für diesen guten Morgen“ eröffneten die Kinder in der Kirche die Hl. Messe.

Vor dem Vater unser gab es noch einige Gedanken zu der Textzeile „Unser täglich Brot gib uns heute“.

 

DANKE allen, die beim Einzug dabei waren und die Messfeier mitgestalteten!

DANKE den Viertklasslern für die Gestaltung der wirkungsvollen Sonnenblumen!

DANKE den Kindern, die mit bunten Erntegaben das schöne Leiterwagerl der Familie Neuper füllten und … DANKE allen, die ein eigenes Körberl vor den Altar stellten!

mehr lesen

Fr

28

Sep

2018

Experimentierwerkstatt zum Thema Schutzwald und Hochwasser- und Lawinenschutz in Wildbacheinzugsgebieten 4. Klassen

Volksschulkinder erforschen Naturgefahren in Donnersbachwald und lernen die Artenvielfalt im heimischen Gebirgswald kennen.

Seit der gewaltigen Hochwasserkatastrophe 2017 in Donnersbachwald ist viel geschehen. Die Vermurungen im Ortskern und die Becken der Geschiebesperren wurden geräumt, Dämme zum Schutz des Siedlungsraumes errichtet und begrünt, neue Brücken gebaut und Straßen saniert. Das alles erfolgte mit großem Einsatz und guter Zusammenarbeit vieler Einrichtungen wie der WLV, Katastrophenschutzabteilung der BH Liezen, Feuerwehr, Bundesheer und der Bevölkerung vor Ort.

 

Um die vielfältigen Naturgefahren (Hochwasser, Steinschlag, Lawinen, Borkenkäfer und Waldbrand) und Schutzmaßnahmen genauer unter die Lupe zu nehmen, besichtigten 30 Irdninger VolksschülerInnen der 4. Klassen mit ihren Lehrerinnen am 28. September 2018 die Hochwasserschutzmaßnahmen im Donnersbachtal sowie den Schutzwald am Strohmoarberg.

 

Direkt an der Wildbachsperre im Finsterkarbach, im Ortskern Donnerbachwald und unterhalb des Schutzwaldes und der Lawinensicherungen am Stromoarberg erkundeten die interessierten Kinder stumme Zeugen hautnah im Gelände. Neben der Besichtigung von technischen und biologischen Schutzmaßmaßnahmen, durften die jungen WissenschaftlerInnen an einem Steinschlag-Modellhang die Wirkung des Waldes gegen Steinschlag testen, lernten Begriffe wie „betrunkener Wald“ oder „Säbelwuchs an Bäumen“ kennen und erfuhren wie ein Wald für Erosionsschutz sowie Lawinenschutz aufgebaut sein soll und welche Baumartenmischung für eine optimale Schutzwirkung geeignet sind.

 

Nach einer kräftigen Waldjause wurden Borkenkäfer und ihre Larven unter Mikroskopen genau beobachtet. Die verschiedenen Fraßbilder in der Rinde waren besonders eindrucksvoll und wie sich die Laven ins Freie fressen. Die Kinder lernten, dass bis zu 4 Generationen von Borkenkäfern pro Jahr heranwachsen können. Gerade heuer ist die Problematik wieder sehr groß. Nur ein geschultes Auge erkennt an der Außenseite der Rinde die Ausflugslöcher der winzigen Käfer.

 

Zum Schutz des Siedlungsraumes forsteten die VolksschülerInnen dann noch eine Fläche mit verschiedenen Baumarten wie Fichten, Lärchen, und Bergahorn auf.

 

Die Exkursion wurde im Rahmen des EU-Projektes CAMARO-D „Transnationale Zusammenarbeit für Gewässerschutz und Schutz vor Hochwässern im Donauraum“ organisiert und durchgeführt.

 

 

 

 


 

 

mehr lesen

Mo

24

Sep

2018

Hallo Auto

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder die Aktion "Hallo Auto" statt. Dabei wird den Kindern gezeigt, wie lange der Bremsweg bei einem Auto mit

50 km/h Geschwindigkeit ist.Jedes Kind durfte mit dem Auto mitfahren und bremsen. Wir alle unterschätzten die Länge des Bremsweges. Wir bedanken uns beim ÖAMTC für diese Aktion.

 

mehr lesen

Fr

21

Sep

2018

Wandertag der Schulanfänger

Die beiden ersten Klassen unternahmen bei strahlendem Herbstwetter  ihren  ersten Wandertag nach Heiligenbrunn. Mit großem Eifer bauten die Kinder nach der Besichtigung der Kapelle im Wald "Hütten" und so kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Von einer Dame in  Altirdning erhielten wir sogar noch  Äpfel um uns zu stärken.Vielen Dank!

mehr lesen