Aktuelles im Schuljahr 2019/20

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Projekten und Aktivitäten im laufenden Schuljahr!

Fr

29

Nov

2019

Adventkranzsegnung

Schweige und höre

Schweigend und hörend wollen wir uns auf das Kommen Gottes in unsere Welt vorbereiten.

Advent (lat. adventus= Ankunft) ist die Vorbereitungszeit auf die Ankunft Christi -

Gottes Sohn wird Mensch in Jesus Christus.

Der Adventkranz weist mit seinen 4 Kerzen auf das Licht hin, das Christus in die Welt gebracht hat.

Auf sein Kommen wollen wir uns vorbereiten.

Deshalb haben sich am Freitag, 29.11.2019, die SchülerInnen in der großen Pausenhalle

versammelt, um die Klassenadventkränze durch Herrn Pfarrer Herbert Prochaszka segnen zu lassen.

Feierlich wurde die 1. Kerze am Adventkranz entzündet. Das Lied „Leise fließt die Zeit“ soll uns auf dem Weg durch den Advent begleiten.

 

mehr lesen

Mi

13

Nov

2019

Lehrausgang Gumpenstein 1a

Dank der Einladung von Doz. Dr. DI. Buchgraber machte sich die 1a Klasse bei tiefwinterlichen Temperaturen zu Fuß auf den Weg zur Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein. Nach einer herzlichen Begrüßung besuchten wir verschiedene Labors. Dr. Buchgraber erklärte den Kindern, wie ein Magen einer Kuh für Forschungszwecke simuliert wird und welche Beobachtungen dabei gemacht werden. Weiter ging es  zu einer Bodenstation, in der in  einem Kalk- und einem Urgesteinsboden  verschiedene Beobachtungen für zukunftsweisendes Verhalten in der Landwirtschaft  aufgezeichnet und verarbeitet werden. Nach einer kleinen Stärkung waren die Kinder wieder fit für die den Schaf- und Ziegenstall, in dem sie  die Tiere füttern und streicheln durften. Reich an neuem Wissen  ging es wieder zu Fuß zurück zur Schule.  

 

mehr lesen

Mo

11

Nov

2019

Zu Besuch in der öffentlichen Bücherei Irdning/Aigen

Auf Einladung von VD Weitgasser, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der öffentlichen Bücherei Irdning/Aigen, besuchten die Kinder der 1. und 2. Klassen am 11. bzw. 14. November 2019 diese im 2. Stock des Pfarrhauses. Viele der lesebegeisterten Kinder waren zum ersten Mal dort und entdeckten gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen die Unterschiede zwischen Schulbibliothek und öffentlicher Bücherei. Sie waren erstaunt über die vielen Bücher, Zeitschriften und Spiele und jedes Kind durfte sich an diesem „Schnuppertag“ kostenlos ein Buch entlehnen. Herzlichen Dank für die interessante Gestaltung!

mehr lesen

Do

24

Okt

2019

Aktionstag der Bäuerinnen 1. Klassen

Anlässlich des Welternährungstages nahmen die 1. Klassen am 24. Oktober 2019 am Aktionstag der Bäuerinnen teil. Themenschwerpunkt war das Brot. Die Bäuerinnen Frau Neuper, Frau Muhrer und Frau Lackner luden dazu zwei Stunden in unsere Schulküche ein. Hier erfuhren die Kinder von verschiedenen Getreidesorten, wie man aus dem Getreide Mehl erzeugt und konnten sogar selbst Weckerl backen. Desweiteren wurde über gesunde Nahrungsmittel gesprochen und die Kinder lernten die Gütesiegel von Lebensmitteln kennen.  Anschließend gab es eine leckere Jause. Danke für das Kommen!

 

mehr lesen

Do

10

Okt

2019

Katzen in der 3a

Simons Katze Isi und Miras Katze Ronja durften am 10. und 11. Oktober einmal Klassenluft schnuppern. In diesen Unterrichtssequenzen konnten die Kinder viel über Pflege und Haltung von Katzen erfahren.

Danke!

mehr lesen

Mi

09

Okt

2019

Radfahrprüfung der 4. Klassen

Hurra! Alle Kinder haben die Radfahrprüfung geschafft! Sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen vorbildlich. Nun sind sie im Besitz ihres ersten Führerscheines. Herzlichen Glückwunsch! :)

mehr lesen

Mo

07

Okt

2019

AUVA – Copilotentraining der 3. Klassen

Laut internationalen Studien sind im PKW rund zwei Drittel aller Kinder nicht oder fehlerhaft angegurtet! Die Konsequenzen bei einem Unfall sind fatal. Die größte Gefahr auf unseren Straßen droht Kindern dort, wo sie sich am sichersten fühlen: Im (zumeist elterlichen) Auto. Denn die meisten Kinder im Straßenverkehr verunglücken nicht als Fußgänger oder Radfahrer, sondern riskieren ihre Unversehrtheit als PKW-Passagiere.

Ziel des Projekts ist eine nachhaltige korrekte Sicherung der Kinder im elterlichen PKW und in PKW-Kleinbussen. Die Kinder erlernen in einem erlebnispädagogischen Rahmen die richtige Verwendung von Kindersitz und Sicherheitsgurt. Das Training wurde für die 3. Schulstufe entwickelt und wird von der AUVA kostenlos durchgeführt.

Wenn Kinder und Eltern (einige waren dabei) erfahren, wie gewaltig die Kräfte schon bei geringen Anprallgeschwindigkeiten sind, wie schlimm sich nachlässige und fehlerhafte Sicherung im Ernstfall auswirken, gewinnt das Thema wichtige MultiplikatorInnen, die im familiären Umfeld aufklärend wirken.

Bei einem Aufprall bei 30 km/h drückt das 17-fache Gewicht auf die Insassen drauf. Bei einem neunjährigen Kind ist das so, als ob ein Pferd oder eine Kuh anschieben würde, bei einem Erwachsenen gar ein Elefant.

Wichtig bei der Sicherung ist, dass der Beckengurt unter den Beckenhöckern verläuft und der Schultergurt auf der Schulter aufliegt. Bis zu einer Körpergröße von 135cm (österr. Gesetz), viel besser 150cm (in Deutschland, bis vor kurzem auch bei uns) oder bis 12 Jahren ist ein Sitz mit Kopfstütze empfehlenswert und ratsam.

Eine dickere Jacke muss geöffnet werden und aus den Gurten herausgezogen werden, sodass der Gurt gestrafft werden kann und die optimale Sicherheit gewährt.

mehr lesen

Mi

02

Okt

2019

Exkursion ins Salzbergwerk Altaussee 4a, 4b

Die beiden 4. Klassen besuchten das Salzbergwerk in Altaussee. Im Rahmen einer sehr interessanten Führung lernten wir vieles über den Salzabbau. Besonders viel Spaß hatten wir mit den Rutschen, die uns noch tiefer in den Berg führten. Leider regnete es in Strömen und so fiel unsere Wanderung um den Altausseersee im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. 

mehr lesen

Mi

02

Okt

2019

Helmi Aktionstag 1. Klassen

Augen auf, Ohren auf, Helmi ist da. So geht das Helmi Lied und das ist auch der Inhalt des Aktionstages vom KFV und der AUVA. Den Kindern wurde spielerisch das Thema Verkehrssicherheit nähergebracht. Mit Hilfe von Spielen, unterschiedlichen Materialien und Filmen wurden Gefahrensituationen aufgezeigt und an deren Vermeidung gearbeitet. Alltagssituationen wurden besprochen, dabei konnten die Kinder auch eigene Erlebnisse  und Erfahrungen einbringen. Mit den Themen wie Auto und Gurt, Sichtbarkeit, Überqueren der Straße usw. sollen die Kinder für die Verkehrssicherheit sensibilisiert werden.

 

mehr lesen

Mo

30

Sep

2019

LA Museum Trautenfels, 2.Klassen

Am 30.9. besuchten wir die Landschaftsaus-stellung im Museum Trautenfels. Nach einer sehr interessanten und lebhaften Führung besuchten wir noch einen Workshop und sogar den Aussichtsturm.

Wir möchten uns hiermit nochmals herzlich für die Einladung bedanken und kommen gerne wieder!

mehr lesen

So

29

Sep

2019

Erntedankfest

Unter großer Beteiligung der Bevölkerung, vieler Vereine und der Schulen der Pfarre,

wurde am 29.9. das Erntedankfest in der Florianikirche in Aigen gefeiert.

In einer feierlichen Prozession, beginnend bei der Puttererseehalle, zogen die Gläubigen in die Kirche ein und dankten für all das, was das Leben lebenswert macht.

Einige SchülerInnen der VS Irdning brachten Gabenkörbe mit Obst und Gemüse und

platzierten sie vor dem Altar.

Mit dem Lied „Schöfungspsalm“, das wir gemeinsam mit den SchülerInnen der VS Aigen sangen, umrahmten wir den Gottesdienst feierlich.

mehr lesen

Mi

25

Sep

2019

Hallo Auto - 3. Klassen

Auch heuer durften die 3. Klassen wieder an der ÖAMTC-Aktion „Hallo Auto“ teilnehmen. Dabei wurde den Kindern gezeigt, wie viele Meter es auf einer regennassen Fahrbahn braucht, bis ein Auto bei 50 km/h wirklich steht.

Zuerst durften 4 Kinder laufen und bei einer Linie ganz schnell abbremsen. Danach liefen dieselben Kinder nochmals und mussten auf ein Zeichen hin abbremsen. Der Bremsweg verlängerte sich dabei. Schließlich durften alle Kinder selbst als Beifahrer das Bremspedal drücken, nachdem alle ein Hütchen der Strecke entlang deponiert hatten, wo sie glaubten, dass das Auto zu stehen kommt. Da haben sich alle verschätzt.

Der Bremsweg hängt von der Reaktion, vom Gewicht des Fahrzeugs, von den Reifen und vom Wetter ab.

Zum Schluss erhielten alle noch den „Miniführerschein“.

Danke unserem Schulwart und dem sehr gut vorbereiteten und vortragenden Mitarbeiter des ÖAMTC!

 

mehr lesen

Do

19

Sep

2019

Verkehrserziehung 1. Klassen

Am Donnerstag, dem 19.9. bekamen die 1. Klassen Besuch von unserer Polizei. Herr Ruhdorfer erläuterte Gefahrenstellen und Verhaltensregeln auf dem Schulweg. Beim "Puchwein"-Zebrastreifen wurde das richtige Überqueren der Straße geübt.

mehr lesen