Archiv -  SJ 2014/15

Mi

08

Jul

2015

Ausflug ins Salzbergwerk Altaussee

Die beiden 3. Klassen und die 4b Klasse besuchten das Salzbergwerk in Altaussee. Im Rahmen einer sehr interessanten Führung lernten wir vieles über den Salzabbau. Besonders lustig waren die Rutschen, die uns noch tiefer in den Berg führten. Am Ufer des Altausseersees machten wir Rast und hatten noch viel Spaß am Spielplatz.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

06

Jul

2015

Besuch im Fliegerhorst Aigen - 2a

Auf Einladung von Chanels Papa Tom Kernberger besuchten wir – die 2a – die Hubschrauberwerft des Bundesheeres in Aigen. Gleich zu Beginn durften wir uns in einen Hubschrauber setzen, der gerade zu Wartungszwecken in der Werkstatt war. Besonderes Interesse weckte auch das Feuerwehrauto der Betriebsfeuerwehr, denn wie beim 24h-Lauf auch, durften die Kinder Spritzübungen durchführen. Beim Rettungshub-schrauber spielten die Kinder einen Ernstfall nach: Die „schwerverletzte“ Laura Sch. wurde von den Schülern in die Vakuummatratze gebettet und dann - wie im Film oft zu sehen - auf die Seilwinde gehängt. Wegfliegen konnten wir in der Halle allerdings nicht. Zum Abschluss spendierte Tom noch jedem von uns ein Eis. Herzlichen Dank für die gut organisierte und interessante Führung – auch an Toms Kollegen! Danke auch an Franz Holzer, der uns bei unserem netten Ausflug begleitet hat!

mehr lesen

Fr

03

Jul

2015

24h - Lauf: Schülerlaufbewerb

Heuer fand der 24h-Lauf am vorletzten Schulwochenende, 3./4. Juli 2015, statt. Bereits am Freitagvormittag waren die Schulen eingeladen sich an einem Schülerlauf-Wettbewerb zu beteiligen. Alle 8 Klassen der VS Irdning mit insgesamt 100 Läuferinnen und Läufern nahmen daran teil. Die restlichen Kinder waren als Fanclub und Anfeuerer mit dabei.

Der 1. Bewerb (U8) startete um 9.25 Uhr, dann ca. alle 15 Minuten die weiteren Klassen.

In den Wochen vorher wurde selbstverständlich schon fleißig trainiert. Herr Kögl vom ATV hatte sich bereit erklärt, den Kindern die Strecke zu zeigen und wertvolle Tipps für einen gelungenen Lauf zu geben. Überschattet wurde das Training leider von einem Unfall. Philip G. aus der 4a stürzte schwer und musste mit der Rettung sogar ins LKH Kalwang gebracht werden. 

mehr lesen

Di

30

Jun

2015

Besuch der 3b in der Kläranlage

Als Abschluss des Themas Wasser besuchten wir die Kläranlage Irdning. Herr Thalhammer gestaltete mit uns eine interessante Führung. Zuerst zeigte er uns einen Plan des Kanalnetzes von Irdning. Circa 850000 l verschmutztes Wasser  fließen pro Tag in die Kläranlage. Zu Beginn fischt ein Rechen größere Stücke aus dem Wasser. Dieser Teil der Besichtigung war ein nicht sehr angenehmes Geruchserlebnis. Wir sahen Zwiebelringe daher schwimmen, wobei uns Herr Thalhammer erklärte, dass keine Speisereste ins Klo geschüttet werden sollen. Das größte Problem für eine Kläranlage ist das Fett, das sich überall absetzt. Bis zu 3 t Fett im Monat müssen herausgefischt werden. Nachdem das verschmutzte Wasser alle Becken passiert hat, wird ein fast reines Wasser in den Irdningbach geleitet. 

Wir bedanken uns bei Günther Thalhammer!

mehr lesen

Di

30

Jun

2015

AUVA Radworkshop

Alle 8 Klassen beteiligten sich am AUVA Radworkshop, der am 30.6 und 1.7. am Parkplatz vor der Festhalle stattfand.

Das Um und Auf für die Sicherheit beim Radfahren sind eine gute Ausrüstung des Rades, ein Helm zum Schutz des Kopfes und das praktische Fahrtraining. Erst wenn die Kinder diese Voraussetzungen erfüllen, können sie sich auf das Schulumfeld und auf den Straßenverkehr konzentrieren. All das wurde in diesem Training gut geübt und manche/r staunte nicht schlecht, wie schwierig gutes Radfahren sein kann.

Die vielfältigen Geschicklichkeits- und Hindernisparcours, Zielbremsübungen und das Schneckenrennen begeisterten die Kinder. Rad- und Helmsicherheitschecks waren ebenfalls wichtige Vorbereitungen. Sehr interessant war in diesem Zusammenhang, dass sehr viele Helme falsch eingestellt waren (viel zu locker) und den Kindern nicht bewusst war, welche Folgen dies bei einem Unfall hätte.

Das Training war hervorragend organisiert, anspruchsvoll und abwechslungsreich und hat auf die selbständige Teilnahme am Straßenverkehr gut vorbereitet.

mehr lesen

Fr

26

Jun

2015

"Feuerwehrsanität", Präsentation im Schulhof, 4. Klassen

Die Feuerwehr Irdning präsentierte am 26.6.2015 eine "Feuerwehrsanität", an der auch die Kinder aktiv werden konnten. Nach kurzen Filmsequenzen wurde im Schulhof ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer dargestellt. Erste Maßnahmen der Feuerwehr bezüglich Absicherung der Unfallstelle, Bergung der verletzten Person aus dem Gefahrenbereich sowie Erstversorgung des Verletzten bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes wurden gezeigt und von den Schülern geübt.

mehr lesen

Do

25

Jun

2015

Wasserwandertag

Die dritten Klassen unternahmen am 25.6.2015 einen "Wasserwandertag". Dieser führte uns zunächst zur "Reschenschanz" zum Wasserwerk Irdning. Dort erwartete uns schon Herr Seebacher von der Gemeinde. Besonders beeindruckt waren alle von der Größe des Wasserbassins, das die Ausmaße eines Schwimmbades hat. Dieses Bassin wird von den Quellen des Gatschberges gespeist. Sie liefern pro Sekunde ca. 10 Liter Wasser von ausgezeichneter Qualität. Davon verbraucht Irdning ca. 350 000 Liter Wasser pro Tag. 

Nach diesen interessanten Eindrücken wanderten wir weiter zum Gatschberg, wo wir im Wasserschutzgebiet einige Quellfassungen entdeckten. 

Der Putterersee war unsere letzte Station, wo wir ausgiebig spielten und jausneten.

Wir bedanken uns bei Herrn Heinz Seebacher für die tolle Führung!

mehr lesen

Di

23

Jun

2015

Das Kaisers neue Kleider

Danke für die Vorstellung der Schulspielgruppe unter der Leitung von Fr. Lechner für die ersten und zweiten Klassen!

mehr lesen

Mo

22

Jun

2015

Fliegerhorst Aigen, 1a/1b

Die Schüler und Schülerinnen der ersten Klassen

konnten sich heute auf einen besonderen Schultag freuen. In der zweiten Stunde fuhren sie mit ihren Lehrerinnen Tanja Bruckner und Margit Otter mit dem Linienbus zum Hubschrauberstützpunkt Aigen. Herr Sölle Werner (Papa von Emma) und Herr Thimet Holger (Papa von Luisa) führten die Kinder in zwei Gruppen durch die Werkstätte, wo Wartungsarbeiten und Reparaturen am Hubschrauber durchgeführt werden. Die Kinder konnten die Hubschrauber von allen Seiten begutachten und sich hineinsetzen. Besonders interessant war der Rettungshubschrauber. Da es im Gelände des Bundesheeres eine eigene Betriebsfeuerwehr gibt, durften die Kinder auch mit dem Wasserschlauch spritzen, was für Abkühlung und besonderen Spaß sorgte. Ein herzliches Danke gilt den beiden Elternteilen und ihren Berufskollegen, die uns liebevoll und gut organisiert  an ihren Berufen teilhaben ließen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

22

Jun

2015

Bienen - 2a

Fast hätte der Sprühregen den wunderschönen Vormittag des 22. Juni ins Wanken gebracht. Aber wir waren guter Dinge und so starteten wir von der Schule aus nach Raumberg. Frau Mayer erwartete uns in Gumpenstein mit Äpfeln. Nach der kurzen Pause ging es weiter. In Raumberg wartete Mateos Opa Sepp Bruckner bei seinen Bienenstöcken auf uns. Schautafeln gaben einen Überblick über das große Thema Bienen. Ein durchsichtiger Bienenschaustock ließ die Kinder staunen, ebenso wie die unterschiedlichsten Honigschleudern und Bienenkörbe. Als einige Kinder versuchten, sich den Bienen zu nähern, wurde das jäh mit Bienenstichen beendet. Gottseidank ist in unserer Klasse keiner akut allergisch. Einige Kinder konnten Schutzanzüge anziehen, wie eben echte Imker. Über Winklern und dem Katzensteig führte uns der Rundweg zurück zur Schule.

Herrn Bruckner gebührt großer Dank. Es ist schon etwas anderes, wenn man Bienen und Imker in natura begegnet und nicht nur über Bücher, Internet und Co. Das machen wir noch in der Schule.

Ein Dankeschön gilt auch Margret Fokter, die uns bei unserem Ausflug begleitete.

mehr lesen

Mi

17

Jun

2015

Oh, wie schön ist Panama

Die Theatergruppe des BG/BRG Stainach lud die Kinder der VS Irdning zur Aufführung des Tanztheaters "Oh, wie schön ist Panama" ein. Auf der Reise nach Panama erleben zwei Freunde, der Bär und der Tiger, allerlei. Sie glauben am Ziel ihrer Träume zu sein und stellen fest, dass sie wieder zu Hause gelandet sind. Aber die Reise war nicht umsonst, sie haben viele Freunde gefunden. Grundaussage der Geschichte ist: Jeder lebt immer im Paradies, nur weiß er es nicht.

mehr lesen

Di

16

Jun

2015

Feier der Heiligen Erstkommunion

Bei strahlendem Sonnenschein zogen am  Sonntag, 14. Juni, 39 Kinder, 16 Mädchen in weißen Kleidern und

23 Buben in schicken Anzügen bzw. Lederhose, unter den Klängen der Marktmusikkapelle Irdning in die festlich geschmückte Kirche ein.

Die Kinder freuten sich schon sehr darauf, Jesus, in Gestalt des Brotes zu begegnen - den Leib Christi zum ersten Mal zu empfangen.

Kyrieruf und Fürbitten wurden zum Thema Jesus,Brot des Lebens ,von den Kindern vorgetragen.

Die Lieder wurden mit großer Begeisterung und Freude gesungen, dabei wurden sie musikalisch begleitet von  Eva Hauer, Theodora Lechner, Brigitte Fuchs, Margit Otter, Maria und Michael Schiefer.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die zum Gelingen der Erstkommunion beigetragen haben.

mehr lesen

Mo

15

Jun

2015

Puppenausstellung auf Schloss Farrach 1a

Unsere Paula hat bei einem Zeichenwettbewerb der Kleinen Kinderzeitung einen Besuch für die ganze 1a - Klasse auf Schloss Farrach, inklusive Workshop mit einer Puppenkünstlerin und Jause, gewonnen! Zuerst konnten die Kinder unter fachkundiger Anleitung der Künstlerin Hildegard Krcal selbst Puppen anfertigen, mit denen am Ende sogar ein kleines Theaterstück aufgeführt wurde. Faszinierend war, dass sobald die Kinder ihre Puppen angefertigt hatten, diese sofort zum "Leben erwachten" und sie gleich an Ort und Stelle zum Spielen mit ihnen begannen. Nach einer Führung durch die wirklich sehenswerte Ausstellung mit Frau Mag. Hartleb und einer tollen Stärkung machten wir uns wieder auf den Nachhauseweg. Herzlichen Dank an drei anonyme Sponsoren, den Elternverein und die Steiermärkische Sparkasse, die unsere Fahrt dorthin großzügig unterstützt haben!

mehr lesen

Fr

12

Jun

2015

2. Schnuppertag für unsere Schulanfänger

Auch die Kinder der zweiten Gruppe, die uns heute besuchten, waren begeistert von ihrem ersten "Schultag". Sie wurden von den Schulkindern mit einem gemeinsamen "Teddybear"-Lied begrüßt und gleich zum Mitmachen eingeladen. Dann galt es verschieden Aufgaben in den Klassen zu bearbeiten:

Der Bär nimmt nur Dinge mit "B" in seine Höhle mit (Bildzuordnung), verschieden große Dinge den Bären zuordnen, an der interaktiven Tafel mit dem "Zauberstift" schreiben usw. Zum Mit-nach-Hause-nehmen wurde in Partnerarbeit ein lustiger Bär gebastelt. Wir freuen uns schon auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler.

mehr lesen

Mi

10

Jun

2015

Leistungsabzeichen in Bronze - Kinderturnen

Am 27. Mai bzw. 3. Juni legten acht Kinder der VS Irdning im Rahmen des ATV - Kinderturnens das Leistungsabzeichen in Bronze ab. Wir gratulieren herzlichst:

Julia Lutze, Marina Forstner, Alessandro Blacevic, Julian Perner, Katharina Eberhardt, Angelina Rößler, Paulina Kwiatkowska, Leonie Auer

mehr lesen

Mi

10

Jun

2015

1. Schnuppertag für unsere Schulanfänger

 

Am ersten Schnuppertag waren die Kinder des Montessori-Kindergartens „Bunte Wiese“ und die Gruppe von Sigrid Köberl vom Gemeindekindergarten zu Besuch in der Schule. Diesmal galt es erstmals wirklich auch beim Lernen dabei zu sein. Die anfängliche Aufregung war bald verflogen und die Kinder waren aufmerksam im Unterricht dabei.

mehr lesen

Di

09

Jun

2015

Besuch der 3b beim Bürgermeister

Am 9. Juni besuchte die 3b Klasse unseren Bürgermeister Herrn Herbert Gugganig. Bei der Begrüßung im Eingangsbereich der Gemeinde stellte uns Herr Gugganig den Kassier Johannes Zettler vor. Beide erzählten uns von ihrer Arbeit und beantworteten Fragen. Wir besuchten noch das Bauamt, wo Herr Marold uns den Bauakt von Markus heraussuchte. Wir lernten noch weitere Mitarbeiter der Gemeinde kennen. Im Sitzungssaal, wo die Gemeinderäte zusammenkommen, durften Markus und Luca Bürgermeister spielen. Zuletzt bekamen wir noch eine kleine Jause. Wir bedanken uns herzlich!

mehr lesen

Mo

08

Jun

2015

Radieschenernte

Am 4. Mai haben die ersten Klassen im schuleigenen Hochbeet Radieschen angesät. Wir konnten die Radieschen immer beobachten und erkennen, was Pflanzen zum Wachsen brauchen.

Einen Monat später haben wir reichlich geerntet und sogar zweimal eine "Gesunde Jause", die wir selbst produziert haben, verspeist.

mehr lesen

Mi

03

Jun

2015

Polizeibesuch in den ersten Klassen

Am 3. Juni herrschte schon große Aufregung in den ersten Klassen, weil uns Herr Revierinspektor Schlener vom Polizeiposten Gröbming besuchte. Im Rahmen des Sachunterrichts, wo verschiedene Berufe besprochen wurden, stellte uns Herr Schlener seinen Beruf als Polizist vor. Ausführlich erklärte er den Kindern wie sein Arbeitsalltag aussieht. Er zeigte seine Ausrüstung und die  Ausstattung des Polizeiautos her. Zur Freude der Kinder durften sie die Schutzkleidung anprobieren und auch eine Radarmessung durchführen.

Außerdem erhielten sie einen Polizeiausweis der Kinderpolizei und viele andere Sachen. Herzlichen Dank an Herrn und Frau Schlener!

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

03

Jun

2015

Elternfeier der 3b

Zeitlich zwischen Muttertag und Vatertag , am 3. Juni, gestaltete die 3b eine Feier für die Eltern. Wir hatten ein buntes Programm zusammengestellt, mit Liedern, Tänzen, einem Becher-Rap und einer Sockenparade mit der Lieblingsmusik der Kinder. Zuletzt führten wir das Theaterstück: "Des Kaisers neue Kleider" auf. Am Schluss bedankten sich die Kinder bei den Eltern mit einem Herzluftballon und einem lustigen Lied. Es war eine gelungene Aufführung und alle Kinder waren mit vollem Eifer dabei. 

mehr lesen

Mo

01

Jun

2015

Weltmilchtag am Moarhof  4a und 4b Klasse

Am 1.Juni fand im Rahmen des Weltmilchtages ein Stationenbetrieb für die Volkschulkinder am Moarhof statt. Beginnend bei jungen Kalb Berti über verschiedene Rinderrassen bis zur Verwertung der Milch wurde den Kindern der Weg der Milch veranschaulicht.

mehr lesen

Fr

29

Mai

2015

Safety-Tour der 4. Klassen

"Dabei sein ist alles". Bei der Kindersicherheitsolympiade in der Kaseren Aigen nahmen 16 Volksschulklassen teil. Dabei wurden in spannenden Wettbewerben Geschicklichkeit, Teamgeist und Wissen gefordert. Die 4a Klasse ist mächtig stolz auf ihren 2. Platz.

mehr lesen

Fr

29

Mai

2015

Safety-Tour der 4. Klassen

Die 4b Klasse war mit großem Eifer dabei. Bei einem Spiel verloren wir leider wertvolle Punkte. Trotzdem ging sich noch ein 8. Platz aus.

"Dabei sein ist alles!"

mehr lesen

Fr

29

Mai

2015

Naturerlebnis am Fuße des Grimmings

Am 29. Mai nahmen die 1. bis 3. Klassen im Rahmen der Woche der Artenvielfalt am „Naturerlebnis am Fuße des Grimmings“ teil. Fünf der sechs Klassen wanderten bereits in der Früh zu den Trautenfelser Naturschutzflächen in der Nähe des Schlosses. Die 3a-Klasse wurde mit zwei Taxibussen zur Station „Ökologischer Fußabdruck“ gebracht. Dort besuchten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und den Begleiterinnen die Forschungs- und Erlebnisstationen der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, die diese gemeinsam mit Fachleuten des Naturschutzbundes, Nationalparks Gesäuse und der Wildbach- und Lawinenverbauung betreuten.

An der „Wasser-Station“ lernten die Kinder die verschiedenen Ebenen des Wassers und der dort lebenden Tiere kennen, konnten mit Kescher und Kübel „bewaffnet“ selbst kleine Wasserlebewesen fangen und dann mit Hilfe eines Mikroskops und Becherlupen genauer erforschen. An der „Boden-Station“ wurden Erdproben gezeigt und mittels eines Erdbohrers der Schichtaufbau des Bodens kennengelernt. Wiederum konnten kleinste Lebewesen unter einem Mikroskop untersucht werden. Zusätzlich wurde noch ein Versuch gemacht, bei dem Kalkgestein bestimmt wurde. Am Aussichtsturm konnten die Kinder die herrlichen Iriswiesen bewundern und Nistplätze verschiedener Vögel, wie z.B. des Bussards, beobachten. Auch die „Wiesen-Station“ war äußerst interessant, da es hier noch vielfältige Blumenarten zu bestaunen gab, die auf den meist sehr früh gemähten Wiesen gar nicht mehr vorkommen. Mit Hilfe von Pflanzenbestimmungsbüchern konnten sogar unsere Kleinsten herausfinden, um welche Blumen es sich handelte. An der „Quiz-Station“ galt es, ein Kreuzworträtsel und einige interessante Fragen zu beantworten.

In der Pause hatten die Kinder Gelegenheit zu jausnen und wurden mit Getränken und Obst bewirtet.

Die 3a-Klasse besuchte die Station „Ökologischer Fußabdruck“ und wurde von zwei Betreuerinnen des Nationalparks Gesäuse begleitet. Dabei ging es um den Vergleich Tier – Mensch hinsichtlich der unterschiedlichen Lebensweisen und der jeweiligen Versorgung. Rätsel- und Zuordnungsspiele sowie Videosequenzen beispielsweise zum Wassersparen, zur Kleidung und zur gesunden Ernährung verdeutlichten die Problematik unseres Überflusses. Mit einem Fahrrad konnten die Kinder noch Strom erzeugen und die Beantwortung der Frage, was das umweltschonendste Fortbewegungsmittel ist (zur Auswahl standen Flugzeug, Eisenbahn, Bus, Auto, zu Fuß), fiel den Kindern dann nicht schwer.

Die Volksschulkinder und ihre Lehrerinnen waren von diesem Tag begeistert.

mehr lesen

Do

28

Mai

2015

Blockpraktikum in der 1a

Die zukünftigen Volksschullehrerinnen  Stephanie Jazbinsek und Angelika Schachner absolvierten gemeinsam 15 Tage lang ihr Blockpraktikum in der 1a - Klasse. Vielen Dank für die abwechslungsreichen Stunden in unserer Klasse!

mehr lesen

Mi

27

Mai

2015

Eltern-Kind-Buchvorstellung in der 2a

Immer freitags haben wir in der 2. Stunde Bibliotheksstunde. Um 9.00 Uhr kam ein Papa oder eine Mama, einmal auch eine Oma in die Bücherei, um mit dem Kind ein Buch vorzustellen. Meist war es das Lieblingsbuch des Kindes. Einen Teil las das Kind, einen anderen Teil wieder der/die Erwachsene. Zwischendurch wurde vom Inhalt auch nur erzählt. Der Schluss blieb immer offen. Denn das Buch wurde an interessierte Mitschüler zum Lesen weitergegeben, nachdem einige Fragen gestellt und beantwortet worden waren. Manche Kinder hatten ein Rätsel zum Buch vorbereitet. Andere wiederum hatten ein schönes Plakat zum Buch gestaltet.

Nach der Buchvorstellung stärkten wir uns mit einer gesunden Jause, die ebenso von derselben Familie stammte.                                     Danke allen, die daran beteiligt waren!

mehr lesen

Mo

18

Mai

2015

Projektwoche "Xund ins Leben" Gesundheitsförderung durch Sport

Haltungsschäden und Übergewicht sind Probleme von denen auch unsere Kinder zuneh-mend betroffen sind.

Die Projektwoche von 18. Bis 22. Mai, an der sich die 2a Klasse, 3a Klasse und die beiden 4. Klassen beteiligten, befasste sich mit den Themenbereichen Ernährung, richtige Haltung und Fair Play. Zwei Stunden täglich verbrachten die Kinder mit ihren Trainern / Trainerinnen und Lehrerinnen im Turnsaal oder Bewegungsraum. Bei diesen Sporteinheiten standen der Spaß an der Bewegung und Teamwork im Mittelpunkt. Auch die Stärkung der Rumpfmuskulatur zur Verbesserung der Haltung war Ziel dieser Woche.

Das engagierte sportliche Team von „Xund ins Leben“ begeisterte die Kinder. Die Bewegungsübungen zu Kraft und Ausdauer, Koordination und Gleichgewicht wurden kindgerecht erklärt. Zusätzlich gab es täglich auch Theoriestunden. Die Themen dazu, wurden auf einfache Art anschaulich und genau behandelt.

Manche Übungen im Teamwork stellten eine echte Herausforderung dar, doch nach dem Motto „gemeinsam gelingt es besser“ konnten die Kinder viele Dinge meistern. Der Geräteparcours war ein echtes Highlight.

Besonders lehrreich waren auch die täglichen Wiederholungen. Die Kinder erhielten dadurch eine Zusammenfassung und merkten sich besonders viel. Das Feedback zu den Übungen war für die Teams sehr hilfreich.

Im Bereich Ernährung waren das gesunde Frühstück und die gesunde Jause wichtige Punkte, bei denen die Kinder erfuhren, dass sie dadurch fitter, wacher und leistungsfähiger sind. In die Trinkflasche gehört nur Wasser und kein Saft und der Aufbau der Ernährungspyramide wurden ebenso vermittelt.

Zum Thema Haltung wurde erklärt, wie unsere Wirbelsäule mit den Bandscheiben aufgebaut ist, wie sie richtig stehen und sitzen sollen, was v.a. beim Schreiben sehr wichtig ist. Wie man richtig hebt und wie die Schultasche haltungsschonend getragen werden kann.

Auch für diese zweite Projektwoche erhielt die Schule ein fundiertes Portfolio mit wertvollen Tipps und Möglichkeiten, um die Thematik über das Projekt hinaus in den Unterricht zu integrieren.

Am Freitag bildete das Abschlussfest, bei dem auch die Eltern und Sponsoren eingeladen waren, den Schlusspunkt dieses äußerst gelungenen Projekts.

 

Auch diese Projektwoche wurde von der Gemeinde und beinahe zur Hälfte von Sponsoren finanziert.

Herzlichen Dank für die Unterstützung an:

ETS Egger GmbH

Spedition A. Herbst

Sparmarkt Puchwein GmbH

Steiermärkische Sparkasse Irdning

Irdninger Schmiede Schweiger GmbH

Baumarkt Letmaier Irdning

JUNGER Baugesellschaft

Malerei Kernbichler

KreinerArchitektur ZT GmbH

Raiffeisenbank Irdning

Josef Hofer Weine & Spirituosen

Buchladen Irdning

Weiß Dach & Holzbau

Wohlmuther GmbH Tracht & Couture

Sport Schöttl

Volksbank Irdning

Marktcafe irdning

und drei anonyme Spender

mehr lesen

Mo

11

Mai

2015

Radfahrprüfung der 4. Klassen

Alle Kinder haben es geschafft!  Sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung haben die Schüler der 4a und 4b Klasse vorbildlich absolviert. Nun sind sie im Besitz ihres ersten Führerscheines.  Herzlichen Glückwunsch!

mehr lesen

Fr

08

Mai

2015

Lehrausgang in Mayers Garten

Die Kinder der 3a Klasse wurden am 8.5.2015 von Elternvereinsobfrau DI Renate Mayer bereits zum zweiten Mal in diesem Schuljahr in ihren Garten eingeladen. Es war ein wunderschöner Frühlingstag und die Kinder erlebten den Sachunterricht – diesmal das „Kartoffellegen“ - hautnah. Die ganze Klasse ging begeistert ans Werk und lernte, wie man ein Beet vorbereitet, die Kartoffeln in die Zeilen hineinlegt und sie mit Erde bedeckt. Nach getaner Arbeit erhielten alle eine kleine Stärkung und abschließend blieb noch Zeit für ein kurzes Fußballspiel.

Danke für den netten Lehrausgang!

mehr lesen

Mo

04

Mai

2015

Projektwoche "Xund ins Leben" - Gewaltprävention durch Sport

In der Woche vom 4. bis 8. Mai nahmen vier Klassen (1a, 1b, 2b, 3b) am Projekt „Xund ins Leben – Gewaltprävention durch Sport“ teil.

Um einer stetigen Zunahme an Gewalt und Mobbing auch an unserer Schule vorbeugend entgegenzuwirken, haben wir uns im Schulforum für dieses Thema entschieden. Das Projekt umfasste Theorie- und Praxisstunden, die altersadäquat und spielerisch von Sportpädagogen, Sportwissenschaftlern, Diplompädagogen und Ernährungstrainern aufbereitet wurden.

Die Klassen wurden an den fünf Tagen täglich drei Stunden von einem externen Team betreut. In diesen Stunden standen einerseits Fitness-, Konzentrations- und Entspannungsübungen am Programm, aber auch Übungen zum Kräftemessen, zum Problemlösen oder bei denen Zusammenarbeit gefordert war. Die Trainingseinheiten waren sehr kindgerecht und motivierend aufbereitet und wurden in einem Stationenbetrieb, einem Erlebnisparcours oder in Großgruppenspielen vermittelt. In den Theoriestunden ging es um die Definition von Gewalt, die Wahrnehmung und den Ausdruck von Gefühlen, um „Fair Play“ und um Konfliktlösungen.

So wurde in den Klassen besprochen, dass es neben körperlicher Gewalt auch jene, die „im Herzen weh tut“ kommt, gibt. Die Kinder lernten in verschiedenen Übungen, wie sie mit ihrer Wut besser umgehen können, was es heißt, Rücksicht zu nehmen und einander zu tragen oder jemandem etwas Gutes zu tun. Das Resümee „mit vereinten Kräften schafft man’s leichter“ trägt optimal zu einer Verbesserung der Klassengemeinschaft bei. Natürlich schafft man das besser, wenn man sich selbst mehr zutraut und anderen vertraut.

Mit der Durchführung der Projektwoche konnte auf jeden Fall eine Verbesserung der Unterrichtsqualität und eine Verbesserung des Klassen- und Schulklimas erreicht werden. Der wertschätzende Umgang untereinander, den wir seit vielen Jahren an unserer Schule pflegen, sowie die Steigerung der Sozialkompetenz und der individuellen Persönlichkeitsentwicklung, die ebenfalls wichtige Punkte in unserem Leitbild darstellen, wurden verstärkt.

Den Schlusspunkt der Woche bildete ein Abschlussfest, bei dem auch die Eltern eingeladen waren. Mittels einer Fotopräsentation und einigen praktischen Vorführungen erhielten sie zusätzlich einen konkreten Einblick in das Wochengeschehen.

Nachhaltige Wirkung wird das Projekt auch insofern zeigen, als in allen Klassen am Thema weiterhin gearbeitet wird.

Das Projekt wurde von der Gemeinde und beinahe zur Hälfte von Sponsoren finanziert.

Herzlichen Dank für die Unterstützung an:

ETS Egger GmbH

Spedition A. Herbst

Sparmarkt Puchwein GmbH

Steiermärkische Sparkasse Irdning

Irdninger Schmiede Schweiger GmbH

Baumarkt Letmaier Irdning

JUNGER Baugesellschaft

Malerei Kernbichler

KreinerArchitektur ZT GmbH

Raiffeisenbank Irdning

Josef Hofer Weine & Spirituosen

Buchladen Irdning

Weiß Dach & Holzbau

Wohlmuther GmbH Tracht & Couture

Sport Schöttl

Volksbank Irdning

Marktcafe irdning

und drei anonyme Spender

 

 

mehr lesen

Do

30

Apr

2015

Känguru der Mathematik - Preisverleihung

Im heurigen Schuljahr nahmen die beiden 2. Klassen beinahe komplett und 13 Schüler der beiden 4. Klassen am Wettbewerb teil.

Der Wettbewerb soll in erster Linie der Förderung des Interesses an Mathematik dienen und wird als „Spaß mit Rätselaufgaben“ und nicht als „Test“ durchgeführt. In diesem Sinne waren auch unsere Kinder höchst motiviert und haben sich ordentlich angestrengt.

Der Wettbewerb wurde für alle Teilnehmer (in der Steiermark waren etwas mehr als 22 000 Kinder und Jugendliche angemeldet) am 23. März 2015 durchgeführt.

Sieger in der Kategorie „Felix“ (2. Schulstufe) wurde Fabian Luidold, gefolgt von Anna Tippl und Nils Doringer. In der Kategorie „Ecolier“ (4. Schulstufe) waren Cornelia Schachner, Anna Broggini und Leon Köll die erfolgreichsten TeilnehmerInnen.

Am 30. April fand in der oberen Pausenhalle die Siegerehrung statt. VD Weitgasser und EV-Obfrau Renate Mayer überreichten die Preise.

mehr lesen

Di

28

Apr

2015

Kids meet Energy 3. Klassen

Das Energieprojekt "Kids meet energy" - Ausbildung zum Energieschlaumeier startete in der 3a und 3b am 14. April 2015. Die Kinder wurden an 3 Vormittagen für jeweils 2 Stunden über Möglichkeiten zur Energiegewinnung, Energiequellen und erneuerbare Energie informiert. Der besondere Schwerpunkt des Workshops war das Thema: Energiesparen. Herr Wenig von der Energie Steiermark konnte die Kinder für diese Themen begeistern und motivieren. Die Ausbildung endete mit der feierlichen Überreichung der Energieschlaumeier - Zertifikate am 28 April. Dieses Projekt wurde von der Gemeinde Irdning - Donnersbachtal gesponsert. Wir bedanken uns herzlich!

mehr lesen

Mo

27

Apr

2015

Preisverleihung Raika - Malwettbewerb

Auch heuer nahm die VS Irdning am 45. Internationalen Mal und Quizwettbewerb der Raiffeisenbanken teil. Thema war diesmal „Immer mobil immer online – Was bewegt dich?“.

Die Schülerinnen und Schüler machten sich teilweise überaus kreative Gedanken, wie sie selbst in Bewegung sind – ob mit Bus oder auf dem Fahrrad oder anderen interessanten Fahrzeugen. Gemeinsam mit Freunden oder der Familie unterwegs sein und ans Ziel kommen war die Devise. Auch was sie auf ihren Wegen erleben und wie sie die Mobilität der Zukunft sehen brachten die Kinder zu Papier.

mehr lesen

Fr

24

Apr

2015

Smovey - Stunde, 2b

Am 24.April hatte die 2b eine besonders lustige Turnstunde mit Frau  Haring. Sie stellte uns ein neues Sportgerät, Smovey-Ringe, vor. Die Kinder stellten sich im Kreis auf, bekamen zwei Ringe und los ging es. Mit  Hilfe kindgerechter Texte wurden in Einzelübungen nahezu alle Muskeln  aktiviert und gezeigt, dass Smovey-Ringe auch von Kindern sinnvoll genutzt werden können. Zum Schluss gab es noch eine gemütliche Partnermassage  Viel zu schnell war diese lustige Stunde vorbei. Hoffentlich hat Lena` s Oma wieder einmal für uns Zeit.

Mo

20

Apr

2015

Tischtennis - Schnupperkurs

13 Kinder zwischen 7 und 11 Jahren, die die Nachmittagsbetreuung unserer Schule besuchen, konnten am Montag, dem 20. April an einem Tischtennis-Schnupperkurs mit Herrn Ernst Lux, Wörschach, teilnehmen. Gestartet wurde mit einem kurzen Aufwärmtraining. Anschließend erhielten die Kinder eine kurze Einführung, wie der Schläger richtig gehalten wird, wie man am Tisch steht usw. Und dann ging’s schon los. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder und ihre Betreuerin, Frau Andrea Mauthner, ihre Geschicklichkeit mit dem kleinen Ball, Auge-Hand-Koordination und Treffsicherheit üben. In diesen knapp eineinhalb Stunden hatten die Kinder sichtlich Spaß an der neuen Sportart und waren am Ende ganz schön müde.

Herzlichen Dank an Herrn Lux, der über seinen Verein der NB an unserer Schule für ein Semester den TT-Tisch kostenlos zur Verfügung stellt und auch den Schnupperkurs mit sportlicher Begeisterung gratis abgehalten hat.

mehr lesen

Fr

17

Apr

2015

Lesung mit Autor Gerald Jatzek

Am Freitag, dem 17. April fand für alle Kinder der GS I, also alle 1. und 2. Klassen, in der oberen Pausenhalle eine Lesung mit dem Autor Gerald Jatzek statt.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Buchladen Irdning. Herzlichen Dank dafür an Frau Gurtner-Hausleitner.

Gerald Jatzek wurde in Wien geboren und lebt ebendort als Musiker und Journalist. Er schreibt für Kinder und Erwachsene und erhielt 2001 den Staatspreis für Kinderlyrik.

Er ist aber ein Allroundtalent und begeisterte die Schülerinnen und Schüler mit seiner Musik, er spielt Gitarre, Mandoline und Mundharmonika, ebenso wie mit seinen Gedichten. Besonders lebhaft fiel das Gedicht über Hänsel und Gretel aus. Stets waren die Kinder auch aktiv eingebunden, durften mitsingen oder mit Hilfe der Körperinstrumente mitspielen.

Jatzek präsentierte vor allem seinen Gedichte-Band „Rabauken-Reime“, das 2012 zum schönsten Kinderbuch Österreichs erklärt wurde. Die Gedichte strotzen nur so vor Sprachspiel und Wortwitz. Jatzek gelang es hervorragend Kontakt zu den Kindern aufzunehmen und die Kinder aus der Reserve zu locken.

mehr lesen

Do

16

Apr

2015

Werkunterricht 3.a mit Hr. Wildling Hannes

Ein herzliches Danke Herrn Hannes Wildling für das Engagement im Werkunterricht der      3.a Klasse!


Die Schüler und Schülerinnen konnten in drei Doppelstunden unter Anleitung eines Fachmannes ein eigenes Spielzeugauto mit Kippfunktion herstellen. Dabei lernten sie 7 verschiedene Holzarten kennen und bearbeiteten die vorbereiteten Teile des Lastautos mit Raspel und Schleifpapier. Die Rundhölzer durften sich die Kinder mit der Handsäge selbst absägen. Sie mussten auch messen und anzeichnen. Das Zusammenfügen der einzelnen Teile machte viel Spaß!...und das Ergebnis kann sich sehen lassen! 

mehr lesen

Mi

15

Apr

2015

Aktion "Steirischer Frühjahrsputz"

Alle 8 Klassen der VS Irdning nehmen an der heurigen Aktion „Frühjahrsputz“ teil. Zwischen 14. und 22. April sind die 138 Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrerinnen und etlichen Müttern als Begleitpersonen im Ortsgebiet von Irdning unterwegs, um liegengeblie-bene Dosen, Plastikflaschen, Papierfetzen, Sackerln usw. einzusammeln. Die 2b Klasse war sogar mit vier Helfern des Kameradschaftsbundes unterwegs.

Leider werden auch bei uns immer wieder Abfälle in der Natur achtlos zurückgelassen und verschmutzen so unsere schöne Landschaft.

Mit der Teilnahme an der Aktion „Saubere Steiermark“ will auch die VS Irdning einen Beitrag für eine saubere Umwelt leisten. Selbstverständlich wird das Thema auch im Unterricht selbst behandelt. Schon die Kleinen sollen so zu umweltbewussten und kritischen Bürgerinnen und Bürgern erzogen werden.

mehr lesen

Mi

15

Apr

2015

3b - Ein Spaziergang durch Irdning mit Herrn Langmann


Am Mittwoch, dem 15. April machte Herr Karl Langmann mit uns einen Rundgang durch Irdning. Nachdem wir schon einiges über Irdning und seine Geschichte gelernt hatten, war er für uns sehr spannend, was uns Herr Langmann noch alles erzählte. Auch zeigte er uns einige Fotos von Irdning, wie es früher ausgeschaut hat. Wir haben bei diesem  Spaziergang durch unser Ortszentrum viel gelernt und wir bedanken uns bei Herrn Langmann für die interessante und schöne Führung.

mehr lesen

Fr

10

Apr

2015

Workshop "einfach lebendig"

Am 10. und 17. April war Herr OSR Wolf, ehemaliger VS-Direktor in Großhartmannsdorf, als Vertreter der Volkskultur Steiermark, in der VS Irdning zu Gast. Er begeisterte die Kinder der ersten bis dritten Stufe mit einer Kinderpolonaise, Auszählreimen, einem „Löffelspiel“ und einem „Kreisspiel“. Die Projektstunden waren abwechslungsreich gestaltet und zeigten ein vielfältiges Angebot an Traditionen, die für die Kinder überaus interessant waren. Wir wollen damit unseren Kindern die Möglichkeit geben, diese Traditionen zu erleben und entdecken.

mehr lesen

Mi

18

Mär

2015

Endlich wieder Turnen im Freien - 4b Klasse

Di

17

Mär

2015

Gespräch mit den Großeltern der 3 b

Wie war es früher? Was hat sich alles geändert seit deiner Kinderzeit? Zu den Themen Schule, Wohnen, Arbeit, Freizeit, Verkehr und Kirche hatten die Schülerinnen und Schüler der 3b viele Fragen vorbereitet. Vier Großmütter und zwei Großväter waren unserer Einladung gefolgt und es war eine Freude zu beobachten, mit welchem Interesse und Eifer alle beteiligt waren. Auch den Omas und Opas machten die Interviews sichtlich Freude. In der Nachbesprechung am nächsten Tag wurden die Ergebnisse ausgetauscht und es war schön, wie viel wir uns gemerkt hatten.Wir bedanken uns!

mehr lesen

Fr

13

Mär

2015

Praktikum in der 2a

Zweieinhalb Wochen hat Ricarda Rieder in unserer Klasse ihre „geblockte Tagespraxis“ absolviert.     Wir hatten viel Spaß in ihrem abwechslungsreichen Unterricht und natürlich haben wir sehr viel gelernt. Fad ist uns jedenfalls nie geworden.                       Wir wünschen Ricarda alles Gute in den letzten Monaten ihrerAusbildung und danach eine baldige Anstellung.

mehr lesen

Do

12

Mär

2015

Vorstellgottesdienst der Erstkommunionkinder

Am Sonntag, 8.3.2015, wurden die Erstkommunion-kinder bei einem Gottesdienst mit dem Thema „Jesus, Brot des Lebens " der Pfarre vorgestellt. In der Lesung erklärten die Kinder, was "Lebensbrot" alles bedeuten kann.

Musikalisch wurde der Gottesdienst mitgestaltet von Annemarie Kamper, Margit Otter, Maria und Michael Schiefer, Dorothea Lechner und Brigitte Fuchs.

39 Schüler der 2. Klassen bereiten sich im Religionsunterricht und außerschulisch in Kleingruppen auf das Fest der Heiligen Erstkommunion vor.

TM Christiane Plank und Sonja Stiegler- Hösl:

Lisa- Marie Plank, Elias Hösl, Lukas Ruhdorfer, Lena Schnedl, Hannah Thiel

TM Christiane Neuper und Manuela Schönwetter:

Christopher Neuper, Bastian Stastny, Lukas Schönwetter, Simon Leitner, Lukas Greimeister

TM Andrea Schönwetter und Heidi Bräuer:

Raphael Bräuer, Leonie Pfeifenberger, Romy Schönwetter, Nils Dorninger, Julian Perner

TM Edith Huber und Bernadette Egger:

Verena Huber, Sandra Egger, Thomas Gaigg, Summer Berger, Tobias Huber

TM Andrea Richter:

Elias Richter, Felix Holzer, Anton Fokner, Laura Schröck, Hannah Roßmann

TM Renate Mayer und Stefanie Schwab:

Flora Mayer, Marvin Schwab, Thomas Rehner, Matilda Wohlmutter, Lena Turnaretscher, Chanel Kernberger

TM Kathrin Steinwidder und Tanja Bruckner:

Mateo Bruckner, Anna Steinwidder, Leonie Haritsch, Anna Tippl,  Michael Spitzer, Stefan Thiel

TM Christina Grundner und Martina Rudorfer:

David Grundner, Raphael Rudorfer, Julian Beiwerk, Fabio Luidold, Martin Winterer 

mehr lesen

Do

12

Mär

2015

Hopsi Hopper in der 2a

Auch die 2a konnte Hopsi Hopper im Turnsaal treffen. Die Kinder hatten viel Spaß bei den beiden Bewegungseinheiten zu den Themen Koordination und Gleichgewicht.

mehr lesen

Mi

11

Mär

2015

Besuch der 3b im Kloster

Am 11.März besuchte die 3b das Kloster. Bruder Rudolf empfing uns an der Klosterpforte und machte uns gleich auf interessante Details aufmerksam. Die sehr alte Tür hat ein Loch mit einem Gitter, sodass sich der Besucher oder die Besucherin vorstellen kann. Die Frau Lehrerin hatte uns schon vorher darauf aufmerksam gemacht, dass wir den Ziegelboden genau betrachten sollten und wirklich - wir erkannten Ziegel mit Initialen, die von der Ziegelbrennerei Raumberg stammen, die es einmal gegeben hat. Nun zeigte uns Bruder Rudolf verschiedene Räume des Klosters und erzählte uns viel Interessantes aus der Geschichte und von seiner Arbeit. Besonders beeindruckt waren wir von der Bücherei, in der es ganz alte und dicke Bücher gab. Die Glocke im Kloster ist nicht elektrisch und muss noch mit dem Glockenseil bedient werden. Er zeigte uns auch den Meditationsraum, wo Kurse stattfinden, bei denen die Teilnehmer 9 Tage in Schweigen verbringen. Einige von uns haben sich vorgestellt, ob sie das auch schaffen würden......

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Bruder Rudolf für die schöne Führung!

mehr lesen

Fr

06

Mär

2015

Schul - Schitag

Am Freitag, dem 6. März waren alle Schülerinnen und Schüler der VS Irdning von der Planneralm Seilbahn und Lift GesmbH zu einem Schitag auf der Planneralm eingeladen.

Obwohl die Wetterverhältnisse nicht die allerbesten waren, starteten die ca. 120 teilnehmenden Kinder mit ihren Lehrerinnen und etlichen Begleitpersonen kurz nach 8.00 Uhr mit insgesamt drei Bussen der ÖBB (auch diese wurden von der Planneralm gesponsert) in das auf 1600 m gelegene Schigebiet.

Mit viel Freude genossen die Kinder den Vormittag. In der Pause kehrten die Gruppen in verschiede-nen Hütten bzw. Gasthöfen ein, um sich für den zweiten Teil zu stärken.

Trotz des Nebels und des vielen Neuschnees war es ein unvergesslicher Tag, an dem die Volksschüler neue Erfahrungen im Schifahren  in ihrer Heimat sammeln konnten. 

mehr lesen

Do

05

Mär

2015

Kirchenführung  3b

Am Montag, dem 2. März besuchten wir die Kirche. Herr Steiner begrüßte uns herzlich. Zuerst zeigte er uns den ältesten Teil der Kirche, der ein Gewölbe und Mauern aus Stein hat. In der Glockenstube sahen wir die Löcher in der Decke, wo früher die Glockenseile herunter hingen. Auf steilen und ausgetretenen Stufen kletterten wir zu den Glocken. Wir sahen den Uhrkasten und ein riesiges Pendel der alten Uhr. Bei den Glocken angekommen, erzählte uns Herr Steiner viel Interessantes. Im 1. Weltkrieg mussten die Irdninger ihre Glocken aus Bronze abgeben. Die 4 Glocken von Irdning sind aus Eisen. Besonders toll fanden wir, dass Herr Steiner die Glocken kurz einschaltete. Bestimmt haben sich einige Irdninger gewundert, dass es kurz nach 11 Uhr läutete. Die Glocken waren sehr laut. Fabian durfte ratschen. Als wir aus der Kirchen herausgekommen sind, haben wir erst gesehen, wie hoch wir oben waren. Wir bedanken uns bei Sepp Steiner für die interessante Führung und bei Frau Pichlbauer und Frau Weidenholzer für die Begleitung.

mehr lesen

Do

26

Feb

2015

4a Klasse mit "Hopsi Hopper“

Hopsi Hopper möchte darauf aufmerksam machen wie wichtig die Integration von Bewegung in den Alltag ist. Bewegung hat viele positive Effekte und beeinflusst die Entwicklung der Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit.
Wenn Kinder müde werden empfiehlt Hopsi Hopper eine bewegte Pause einzulegen. 

Die 4a Klasse genoss die Turnstunde mit Hopsi Hopper.

 

mehr lesen

Do

26

Feb

2015

Pensionsfeier Christa Hafellner

Am Donnerstag, dem 26. Februar, lud unsere Religionslehrerin Christa Hafellner alle Kolleginnen der VS Irdning, VS Aigen und VS St. Martin in den Landgasthof Grimmingblick in Stainach anlässlich ihrer Pensionierung ein.

Seit fünf Jahren unterrichtete sie in der VS Irdning r.k. Religion in einigen Klassen. Der Abschied fiel vor allem den Kindern der 1b Klasse sehr schwer, aber auch die Lehrinnen werden sie als Kollegin vermissen. Am Vormittag wurde sie mit einem Glück- und Segenslied bereits in der Pausenhalle von allen Kindern verabschiedet. Am Abend überreichten wir unserer rüstigen „Pensionistin“, die in ihrer Freizeit gerne wandert, reist und Schitouren geht, einen Rucksack voller guter Wünsche.

mehr lesen

Mi

25

Feb

2015

Buchvorstellungen 1a

Begeistert sind alle Kinder, wenn ihre Mamas oder Papas in die Schule kommen und ein Buch vorstellen. Die Eltern lesen teils alleine, manchmal auch schon gemeinsam mit den Kindern, vor.

Außerdem besuchten wir die öffentliche Bücherei Irdning, wo uns Frau VD Weitgasser ein Buch vorlas.

Sehr gerne nutzen die Kinder auch das Angebot unserer Schulbibliothek.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

25

Feb

2015

Gesunde Jause in der 1a

Gesunde Jause wird in der 1a-Klasse ganz groß geschrieben! Einmal in der Woche gab es Obst, Gemüse, Brot, selbstgebackene Weckerln, ...

Die Eltern schufen wahre Kunstwerke, die zum Essen fast zu schade waren. So manches Kind probierte beim gemeinsamen Jausnen Lebensmittel, die es vorher noch nie gegessen hatte. Vielen Dank an alle Eltern!

mehr lesen

Mi

25

Feb

2015

4b Klasse mit Hopsi Hopper

Der ASKÖ-Fit-Frosch Hopsi Hopper besuchte auch die 4b Klasse. Eine Stunde lang bewegte er uns im Turnsaal. Danke, es hat Spaß gemacht!

mehr lesen

Di

24

Feb

2015

Kleine Leser ganz groß! 1a

Einige Wochen nach Schulbeginn starteten die 1a und 2a das Projekt "Lesebuddies". Die Schüler der 2.a - Klasse fungieren hier als "Lehrer" und ihre "Schüler", Kinder  der 1a-Klasse lesen ihnen einmal in der Woche für ca. 10 Minuten einen geübten Text vor. Als Belohnung gibt es einen Stempel oder einen Smiley. Zu Beginn waren es nur Silben und nun lesen alle Kinder bereits längere Texte - faszinierend! Die Motivation ist sehr groß!

mehr lesen

Mo

23

Feb

2015

Theaterworkshop 4b

Auch in unserer Klasse wurde das Thema "Buben-Mädchen" behandelt. Frau Prof. Bischof-Gaig begeisterte die Kinder zwei Schulstunden lang. Die SchülerInnen schlüpften mitunter in die Rolle des anderen Geschlechts und stellten ihre Gefühle durch Mimik und Gestik dar.

mehr lesen

So

22

Feb

2015

Erstbeichte  - Fest der Versöhnung

Im Religionsunterricht wurden die Erstkommunionkinder der 2a und 2b mit der Perikope „Jakob und Esau“ auf das Sakrament der Buße vorbereitet.

Mit der Geschichte „Katrin und der Regenbogenblock“ haben wir über unser „Gewissen nachgedacht und  versucht, auf die innere Stimme unseres Herzens zu hören. Dabei entdeckten wir, dass auch wir zwei Seiten in uns tragen: Die Licht – und Schattenseite.

Beim Beichtgespräch am 12.2.2015  mit Herrn Pfarrer Prochazka wurden die Kinder von ihrer Schattenseite losgesprochen und gesegnet.

Der Segen gibt ihnen die Möglichkeit, wieder neu anzufangen.

Im Anschluss wurde ein Versöhnungsfest im Pfarrsaal gefeiert, welches von den Tischmüttern Edit Huber, Renate Mayer, Angelika Rehner, Andrea Schönwetter, Stefanie Schwab, Christina Neuper, Heidi Bräuer und Kathrin Steinwidder liebevoll gestaltet wurde.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Holzer für die schöne Tischdekoration und das nette Geschenk.

Vielen herzlichen Dank allen Müttern für die gute Jause.

 

mehr lesen

Fr

13

Feb

2015

Fasching

Die beiden ersten Klassen und die 2a - Klasse feierten gemeinsam im Turnsaal eine lustige Faschingsparty mit verschiedenen Spielen und Tänzen!

mehr lesen

Do

12

Feb

2015

Langlaufen 4 b

Bei gutem Schnee und schönem Wetter hatten wir zwei Stunden lang großen Spaß beim Langlaufen.

mehr lesen

Mi

11

Feb

2015

Wintersport der ersten Klassen

Wir hatten heuer das Glück, ausreichend Schnee zu haben und somit sämtliche Wintersportarten ausüben zu können. Dreimal waren wir Schi fahren, zweimal in der Riesner und einmal auf der Planneralm, wohin die ersten Klassen zu einem Schitag eingeladen wurden! Herzlichen Dank an Herrn Gerhard Lackner, sowie den stets bemühten

Liftkassamitarbeitern, besonders Herrn Andreas Wiener! 

Beinahe jede Woche verbrachten wir eine Turnstunde mit Bob fahren oder Rutschen im Freien.

Sogar das Langlaufen konnte vor der Schule ausprobiert werden. Dies machte den Kindern sichtlich Spaß, obwohl es ihnen viel Ausdauer abverlangte. Ein weiterer Schitag auf der Planner ist geplant!

mehr lesen

Mo

09

Feb

2015

Theaterworkshop in der 2a

Frau Birgit Bischof-Gaigg war als Theaterpädagogin auch in der 2a. Das Thema bei uns war „Märchen“. Wie kann man eine Prinzessin, einen König, eine Hexe, einen Zwerg, … darstellen, ohne zusprechen? Wir haben viel an Mimik und Gestik gearbeitet und abschließend das Märchen „Aschenputtel“ gespielt. Frau Bischof-Gaigg erzählte und wir durften in den Kreis treten und die jeweilige Rolle spielen. Zwischendurch fügten wir kleine Sprechszenen ein. Es war für alle ein gelungener Workshop, wie man auch an den Fotos ablesen kann.

mehr lesen

Mo

09

Feb

2015

Theaterworkshop der 2b

Am 9.Februar nahm die 2b an einem Theaterworkshop mit Frau Professor Gaigg teil. Im Vorfeld haben wir uns bereits intensiv mit den Märchen beschäftigt. Bei einer ersten Gesprächsrunde konnten die Kinder ihre Lieblingsmärchen nennen. Der Sieger war der gestiefelte Kater. Dann wurden Bewegungsspiele gespielt, bei denen  die Kinder verschiedene Figuren darstellen duften. Am schwierigsten war es, dass dies ohne Worte  geschehen musste. Alle waren mit Begeisterung dabei. Nachdem alle einige Figuren ausprobiert hatten, wurden einige Szenen des Märchens „Aschenputtel“ gespielt. Dabei waren einige „Theatertalente“ zu erkennen. Leider waren die zwei Stunden viel zu schnell vorbei.

mehr lesen

So

08

Feb

2015

Theaterworkshop 4a

"Buben - Mädchen"  Besonders für die 4. Klassen ein sehr spannendes Thema. Versetz dich in die Lage des anderen Geschlechts, stelle deine Gefühle dar und bringe sie durch Mimik und Gestik zum Ausdruck. Zwei sehr lustige und lehrreiche Schulstunden mit Fr. Prof. Bischof-Gaig.

mehr lesen

Fr

06

Feb

2015

Langlaufen – ein Sport, der unsere Kinder fasziniert - 2a

Am 6. Februar waren alle Kinder inklusive der Lehrerin der 2a-Klasse sehr gespannt auf den Wintersporttag. Viele Kinder waren noch nie langlaufen. Nach der großen Pause war es endlich soweit! Die Kinder konnten sich die am Vortag ausgesuchten Langlaufschuhe anziehen. Jetzt galt es nur mehr die passenden Schier und Stöcke zu finden. Dank des neuen Gestells, das am Bauhof für uns gebaut wurde, war das kein großes Problem. Mit Frau Mayer und Frau Grundner schafften wir es auch, die Schier bis zur Festhalle hinaufzubringen. Ein Herzliches Dankeschön gilt hier Herrn Waldhuber, der uns eine Loipe auf der Wiese spurte.

Die Kinder stürzten sich ins Langlaufvergnügen. Alle waren begeistert und schafften sogar die „Abfahrten“ – ein paar Stürze durften da schon dabei sein! Allen Kindern war die Zeit zu kurz und sie fragten begeistert, ob wir das wieder einmal machen könnten.

mehr lesen

Do

05

Feb

2015

Schülereinschreibfest

Am Donnerstag, dem 5.Februar waren die zukünftigen Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen zum Einschreibfest in die Volksschule eingeladen. In der oberen Pausenhalle wurden sie bereits von den „Schulmäusen“ (von den Schulkindern mitgebrachte Stoffmäuse, passend zum diesjährigen Motto) und den Lehrerinnen erwartet. Nach der allgemeinen Begrüßung durch VD Weitgasser stimmten die Kinder gleich in das Lied „Wenn Mäuse in die Schule gehen, …“ ein. Frau Kamper, Frau Schiefer und Frau Otter übernahmen die musikalische Begleitung.

Anschließend durften die Kinder an fünf verschiedenen Stationen erste Lernerfahrungen machen. So konnten sie im Bereich Sprechen, Zählen, Farben erkennen, Muster legen und zeichnen ihre erste Begeisterung für Schule zeigen.

Die Eltern waren indessen vom Elternverein zu einer Kaffeejause in der unteren Pausenhalle eingeladen und nutzten die Zeit, sich besser kennenzulernen.

Nach diesen zwei, für die meisten Kinder sichtlich anstrengenden ersten Schulstunden, machten sie sich mit ihren Schulboxen und dem Philipp-Schulstartheft gemeinsam mit ihren Eltern auf den Nachhauseweg.

mehr lesen

Di

03

Feb

2015

Langlaufen 3b

Bei herrlichem Winterwetter startete die 3b mit Langlaufschiern ins Irdninger Moos.Die Frau Lehrerin hatte schon in der Früh eine Spur gezogen. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

mehr lesen

Mo

02

Feb

2015

Theaterworkshop mit der 3b

Theaterspielen ist schön, erfordert aber auch viel Konzentration und Aufmerksamkeit. Frau Bischof-Gaig arbeitete intensiv mit uns. Die Bilder sprechen für sich.

mehr lesen

Fr

30

Jan

2015

Musikworkshop "Die Entführung aus dem Serail"

In bereits bewährter Weise erarbeiteten die beiden Sänger des Ensembles „Kinderoper Papageno“ am 30.1.2015 gemeinsam mit allen Kindern das von Wolfgang Amadeus Mozart stammende Singspiel  „Die Entführung aus dem Serail“. Auch in diesem Jahr gelang ihnen dies in kindgerechter Weise, „gewürzt“ mit viel Witz und Charme, sodass das Lachen nicht zu kurz kam! Einige SchülerInnen hatten sich im Rahmen der unverbindlichen Übung „Darstellendes Spiel“ auf ihren großen Auftritt vorbereitet. Mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Kostüme und Requisiten konnten diese ihr schauspielerisches Talent  voll entfalten und unter Beweis stellen. Ein besonderes Erlebnis stellten auch in diesem Jahr die von beiden Sängern live dargebotenen Arien dar.

Beeindruckend, wie den Kindern auf diese Weise wieder die „Welt der Oper“ ein Stück näher gebracht wurde.

Wir freuen uns schon auf eine weitere Aufführung im nächsten Schuljahr! Folgender Kommentar von Kindern aus den vierten Klassen spricht für sich: „Schade, dass wir im nächsten Jahr nicht mehr dabei sind…!“

mehr lesen

Do

29

Jan

2015

Schitage der 2a und 2b

Dreimal waren wir am Grafenwiesenlift in Tauplitz, am 16., 22. und am 29. Jänner. An den ersten beiden Tagen hatten wir traumhaftes, sonniges Schiwetter. Am dritten Schitag hatten wir ein perfektes Schneeerlebnis – Pulverschnee, weiche Pisten – einfach herrlich. Ein großer Dank gilt allen Begleitern, die sich für unsere Kinder einsetzten und ihnen nach bestem Wissen und Gewissen das Schifahren ermöglichten. Die Kinder hatten großen Spaß und alle lernten das Schlepplift- und das Schifahren!            Zicke zacke, zicke zacke – hoi, hoi hoi!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Jan

2015

Schifahren Tauplitz 4a und 4b

Ob „Stemmbögen fahren, Parallel schwingen, Carven, Snowboarden, Schanzenspringen oder Tiefschnee fahren“  – so ein Schitag vergeht viel zu schnell. Bei herrlichem Sonnenschein und feinstem Pulverschnee macht Wintersport so richtig Spaß.

mehr lesen

Di

27

Jan

2015

Schulführung für "Einschreibkinder"

Alle Kindergartenkinder, die im kommenden Schuljahr in die Schule kommen, waren Anfang Jänner eingeladen, die Volksschule zu besichtigen. In drei Gruppen kamen jeweils 10 – 12 Kinder in Begleitung der Kindergartenpädagoginnen am Vormittag in die Schule und wurden von VD Weitgasser durch das große Schulhaus geführt. Der Rundgang begann in der Direktion und führte über die Pausenhallen, die Schulbibliothek, die WCs, die Werkräume, die Küche und die Nachmittagsbetreuung. Selbstverständlich war auch der Besuch in einer ersten Klasse und einer dritten bzw. vierten Klasse mit dabei. Die 1b Klasse bezog die neuen Schulanfänger gleich bei einem englischen Lied mit ein („This is my snowman“), in der 1a Klasse konnten sie bei einem Formenspiel mitzumachen und die 3a Klasse übte mit ihnen ein Lied ein. Die Kinder hatten während dieser Schulführung genügend Gelegenheit, zu schauen, zu beobachten und zu staunen und Fragen zu stellen.

mehr lesen

Mo

26

Jan

2015

Theaterworkshop 1a und 1b

Am 26.1.2015 besuchte uns Theaterpädagogin Birgit Bischof-Gaig und arbeitete jeweils 2 Stunden mit den ersten Klassen. Zuerst wurden Lockerungsübungen zum Kennenlernen und zur Förderung des Miteinander-Spielens durchgeführt. Schließlich wurden Übungen zur Interaktion gemacht, die Mimik, Gestik und Töne umfassten. Außerdem wurde nonverbale Kommunikation trainiert. Eine lehrreiche und sehr lustige Bereicherung unseres Schulalltages.

mehr lesen

Do

22

Jan

2015

Schi fahren einst und jetzt 3b

 Besuch bei der Firma Schöttl

Nachdem wir das Thema:  „Die Entwicklung des Schifahrens“ behandelt hatten, besuchten wir die Firma Schöttl.

Herr Schöttl begrüßte uns und zeigte uns einen Plannerski, den sein Vater, Herr Hans Schöttl entwickelte und baute. Dieser Schi war damals ein sehr guter und bekannter  Schi und viele ältere Irdninger und Irdningerinnen sind mit diesem Schi gefahren. Herr Schöttl verglich dann einen modernen Schi mit diesem Schi und erklärte uns, wie heute Schier erzeugt werden. Auch heute hat ein guter Schi noch einen Holzkern.

Hans Schöttl war auch der erste Privatunternehmer, der eine Schleifmaschine zum Präparieren der Schier hatte, die er selbst baute und die auch heute noch funktioniert.

Für uns war es ein sehr lehrreicher Lehrausgang und wir bedanken uns bei Peter Schöttl für die interessante Führung .

Johannes, Stefan, Johanna und Hannah haben daheim noch alte Schier und Stöcke gefunden und mitgebracht.

mehr lesen

Mi

14

Jan

2015

Vergnügen im Schnee - 4b Klasse

Mi

14

Jan

2015

1. Schitag der ersten Klassen

Am 14. Jänner war es soweit. Die Kinder der beiden ersten Klassen kamen mit ihrer Schiausrüstung in die Schule. Nach einer Stunde Unterricht warteten schon ein paar Elternteile in der Garderobe, um beim Anziehen der Schischuhe.... mitzuhelfen. Die Schüler(innen) schnappten dann ihre Schi und los ging es zum Busbahnhof Irdning.Mit dem Schibus fuhren die Kinder mit ihren Lehrern Margit Otter und Tanja Bruckner sowie einigen Begleitpersonen zur Riesneralm. Bald durften die "Schihaserl" beim Kinderlift ihre Kenntnisse vom Schifahren unter Beweis stellen. Sie fuhren einzeln vor und wurden so in Gruppen eingeteilt. Bis auf ein Kind konnten alle mit dem Tellerlift den Berg hochfahren. Diese eine Schülerin übte fleißig am Zauberteppich und konnte so Freude zum Schifahren entwickeln. Das Wetter war sonnig und so konnten alle auf der Terasse neben der Schischulhütte jausnen. Nach einer kurzen Pause ging es wieder los auf die Piste. Um 12.00 Uhr wurden alle Schifahrer vom Bus der Tauplitzer Alpenstraße planmäßig am Parkplatz Kinderland Riesneralm abgeholt und so konnte die Ankunft in der Schule wie geplant pünktlich um 12.35 Uhr erfolgen.

mehr lesen

Mo

12

Jan

2015

Spiel und Spaß im Schnee - 2a

Mo

22

Dez

2014

Weihnachtsbasteln der 2b Klasse

Frau Plank, Frau Hösl und Frau Huber waren auch heuer wieder bereit, eine Bastelstation zu übernehmen.  Am 22. Dezember war es soweit. Drei Stunden wurde eifrig gebastelt. Vorbereitete Holzfiguren wurden verziert, eine Stehkrippe aus Papier wurde gestaltet, Kerzen mit Wachsresten geschmückt und eine Weihnachtskarte gemalt. Alle waren konzentriert dabei und die fertigen Arbeiten konnten stolz mit nachhause genommen werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

22

Dez

2014

Die 2a beim Keksebacken - mmh!

Sa

20

Dez

2014

Weihnachtskonzert der MMK Irdning

Am Samstag, dem 20. Dezember, veranstaltete die MMK Irdning ein Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche. Im Rahmen einer schulbezogenen Veranstaltung waren auch Schülerinnen und Schüler der VS Irdning eingeladen, das musikalische Programm mit Gedichten zu umrahmen.

Teilnehmer: Florian F., Tobias H. (4b): Knecht Ruprecht; Anna T. (2a): Weihnachten; Matilda W. (2a): Schutzengel; Anna St. (2a):       Vom Christkind; Mona D., Jarah V. (4a): Wünsche; Lena T. (2a): Wos i da wünsch; Stefan F. (3b): A anziger Wunsch

mehr lesen

Mi

17

Dez

2014

Adventfeier

Schon einige Zeit vor Weihnachten begann in allen Klassen ein geschäftiges Treiben. Es wurde gemalt, gebastelt und gewerkt und unsere Schule besonders schön geschmückt. Die Kinder lernten mit Begeisterung Gedichte, Lieder und Tänze wurden geübt, Texte einstudiert und Theaterstücke geprobt. All das, um die Vorweihnachtszeit und unsere gemeinsame Adventfeier zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Am Mittwoch, dem 17. Dezember um 18.00 Uhr war dann der Turnsaal bis auf den letzten Platz gefüllt und die Schülerinnen und Schüler warteten gespannt auf ihre Auftritte.

Die Lehrerinnen hatten ein sehr schönes Programm zusammengestellt und die Kinder begeisterten mit ihren Gedichten, Liedern und dem Hirtenspiel das Publikum. VD Weitgasser führte durch das knapp eineinhalbstündige Programm und als Abschluss waren alle Zuschauer herzlich eingeladen mit den Kindern gemeinsam das Weihnachtslied „Es wird scho glei dumpa“ zu singen.

Auf Grund der sehr hohen angemeldeten Besucheranzahl wurde die Adventfeier am darauffolgenden Freitag um 9.30 Uhr noch einmal wiederholt.

mehr lesen

Di

16

Dez

2014

Adventweg

Advent, du stille Zeit...

Wir leben in einer sehr hektischen Zeit, in der "Stille" für die Kinder kaum mehr erfahrbar/ erlebbar ist.

Deshalb haben wir im RU versucht,mit der 1a + 2a einen Adventweg zu legen.Die Kinder ließen sich auf den Adventweg, der zum Kind in der Krippe führt, ein und konnten so Stille erfahren.

Über das Gestalten des Weges wollen wir uns selbst ordnen und auf das ausrichten, was wir als das Besondere der adventlichen Zeit feiern.

Im Kind von Betlehem begegnen wir dem Schnittpunkt von Himmel und Erde; Gott wird Mensch in Jesus Christus.

Zum Abschluss versammeln wir uns um unser Mandalabild, lassen es wirksam werden, indem wir Gesten und Lieder wiederholen.

mehr lesen

Mi

10

Dez

2014

"Tag der offenen Tür" in der NMS Irdning

Einblicke in den Unterrichtsalltag erhielten die Kinder der 4. Klassen beim "Tag der offenen Tür" in der NMS Irdning. So konnten sie im Englisch- oder Geografieunterricht dabei sein, sich im Turnsaal bewegen und in der Schulküche kleine Pizzen zubereiten. Auch im Physiksaal und im Werkraum waren die Kinder aktiv und wurden von den "Großen" sehr nett betreut. 

mehr lesen

Sa

06

Dez

2014

Advent auf Schloss Pichlarn

Mit Freude und Engagement waren die Kinder vom Chor der VS Irdning und die Kinder der 2a-Klasse beim Advent auf Schloss Pichlarn am 6. Dezember 2014 dabei. Der Chor unter der Leitung von Frau Kamper ließ wunderbare Lieder zu Advent und Nikolaus erklingen. Und die Kinder der 2a-Klasse unter der Leitung von Frau Schiefer führten das Singspiel „Der Mann mit Bart und Bischofsstab“ von Lorenz Maierhofer auf. Dass das Thema rund um den Nikolaus (Überfluss/  Reichtum – Armut) auch heute noch aktuell ist, zeigten die Kinder in ihrem Mini-Musical, das mit ORFF-Instrumenten begleitet wurde. Den Abschluss bildete das Lied „Lustig, lustig, tralalalala“, das alle  (Kinder und Publikum) miteinander sangen.

mehr lesen

Fr

05

Dez

2014

Der Nikolaus besucht die Kinder der Grundstufe 1

Am 5. Dezember wurden die Kinder der ersten und zweiten Klassen vom Besuch des Nikolaus überrascht. Er nahm an der Generalprobe des Nikolaus-Musicals der 2a teil. Natürlich trugen ihm auch alle anderen Kinder Gedichte und Lieder vor. Der Bischof lobte die "Arbeit" der Kinder und verteilte anschließend Nüsse, Mandarinen und Süßigkeiten. Wir freuen uns schon auf seinen nächsten Besuch!

mehr lesen

Mo

01

Dez

2014

Schwimmwochen 3a und 3b

Im Dezember wurde wieder jeweils eine Schwimmwoche für die 3a und 3b Klasse durchgeführt.

In bewährter Weise übernahm Herr Rössler von der Wasserrettung Liezen die Leitung. Durch fleißiges und konsequentes Üben schafften es alle Kinder, ihren Schwimmstil weiterzuentwickeln und bessere Schwimmerinnen und Schwimmer zu werden. Bei den Schwimmprüfungen erzielten die Kinder der 3. Klassen tolle Leistungen, viele schafften das Fahrtenschwimmer- oder das Freischwimmerabzeichen.

Ein herzliches Danke an Herrn Rössler für seinen engagierten Unterricht und dem Schlosshotel Pichlarn für die Gratisbenützung des Schwimmbades!

mehr lesen

Mo

01

Dez

2014

Adventkranzsegung

Pfarrer Geistlicher Rat Herbert Prochazka begrüßte die anwesenden SchülerInnen und Lehrerinnen, den Schulwart und Pfarrsekretär Sepp Steiner zur Adventkranzsegnung in der Volksschule Irdning. Religionslehrerin Christa Hafellner meinte, dass wieder eine wunderbare Zeit begonnen hat, denn obwohl es nun mehr Dunkelheit gibt, gibt es auch viele Lichter.

In der Mitte wurden alle Adventkränze der einzelnen Klassen aufgelegt, doch bei einem Kranz fehlten noch die Kerzen. Lukas, Melanie, Sarah und Fabian brachten die Lichtquellen mit dem passenden Text zum Adventkranz. Mit Weihwasser segnete nun der Herr Pfarrer die Adventkränze.



mehr lesen

Mi

19

Nov

2014

Brandschutz-Räumungsübung

Brandschutz-Räumungsübung am 14.11.2014

 

Die alljährliche Brandschutzübung  im neu renovierten Schulhaus erfolgte vorbildlich. Die Übung wurde mit Hilfe des Schulwartes durchgeführt. Alle Schüler und Lehrer verhielten sich ordnungsgemäß.

Fr

14

Nov

2014

Vorlesen im Kindergarten

Am 14.11.2014 waren wir Gäste im Gemeindekindergarten und schon vorher sehr gespannt (und ein bisschen aufgeregt), wie es denn wohl werden wird. Jedes Kind unserer Klasse hatte nämlich ein Buch zum Vorlesen mitgebracht.

Zunächst freuten wir uns sehr, unsere „Kindergartentanten“ wieder zu sehen. Nach einer netten Begrüßung fanden wir uns mit unseren Lesepartnern in kleinen Gruppen zusammen. Schnell suchten wir uns alle ein gemütliches Leseplätzchen. Unsere Zuhörer/innen waren wirklich ausgesprochen aufmerksam und wir bemühten uns natürlich sehr, interessant vorzulesen.

Später wurden wir zur gemeinsamen Jause eingeladen. Anschließend konnten wir mit unseren kleinen Freunden noch so richtig im Garten herumtollen!

Es war ein sehr schöner Vormittag, wir freuen uns schon auf Juni, wenn wir wiederkommen dürfen!

mehr lesen

Fr

14

Nov

2014

11. November - Gedenktag des Heiligen Martin

Martin von Tours wurde 316 n. Chr. im heutigen Szombathely in Ungarn geboren. Er war Sohn eines römischen Offiziers und trat bereits im Alter von 15 Jahren in die römische Armee ein und diente somit dem Kaiser.

Es wird in verschiedenen Biografien berichtet, dass Martin sich durch besondere Bescheidenheit und Nächstenliebe auszeichnet.

Seine Botschaft wurde im Religionsunterricht mit der 1a und 2a am 13.11.2014  und am 21.11. 2014 mit der 2b und 3a ganzheitlich - mit Kett-Legmaterial - erarbeitet und somit vertieft.

Martin ist offen, er öffnet sicn Herz für den Bettler - er schenkt dem Bettler nicht nur eine Teil von seinem Mantel, sondern er schenkt damit auch: Liebe, Freude, Mut, Geborgenheit, Freundschaft, Mut, Hoffnung, Trost, Leben, Frieden,Gemeinschaft, Kraft...

Es wurden "Werte" erarbeitet, die auch in unserer Zeit von großer Bedeutung sind.

mehr lesen

Do

06

Nov

2014

Wandertag der 3b

Wandertag der 3b

Am 28. 10. wanderten wir zur Grimminghütte. Bei sehr kühlen Temperaturen ,  der erste Frost war in der Nacht gekommen, starteten wir los. Es wurde ein wunderschöner Spätherbsttag und wir bedanken uns bei  den Mamas, Omas und einem Papa für die Begleitung.

Hier einige Rückmeldungen der Kinder:

Wir sind um 8 Uhr losgegangen und waren schon bald in Trautenfels. Um 10:30 sind wir bei der Grimminghütte angekommen. Am besten fand ich, dass oben schon Schnee war. Beim Raufgehen kamen wir bei einer Kirchenruine vorbei. Das Raufgehen war anstrengend. Als wir dann oben waren, haben wir uns gefreut.  Auf der Grimminghütte haben wir gejausnet und gespielt. Beim Heruntergehen haben wir einen Feuersalamander gesehen. Es war ein sehr schöner Wandertag.

 

 

mehr lesen

Mo

27

Okt

2014

Aktion "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek."

Im Rahmen des größten Literaturfestivals Österreichs, das heuer zum neunten Mal stattfand, waren alle Klassen der VS Irdning eingeladen, die öffentliche Bücherei zu besuchen.

Ziel der Kampagne war es, den Stellenwert des Lesens und der Bibliotheken auch unter den jüngsten Leserinnen und Lesern zu steigern.

VD Walpurga Weitgasser, selbst ehrenamtliche Mitarbeiterin der öffentlichen Bücherei Irdning / Aigen, informierte das junge Publikum über die Organisation der Bücherei, wo welche Medien zu finden sind und was man überhaupt unter dem Begriff „Medien“ versteht.

Durch das lebendige Vorlesen von Bilderbüchern und das Vorstellen eines Kinderkrimis und einer tollen Freundschaftsgeschichte, je nach Altersstufe, wurde versucht, die Lust aufs zu wecken. In einigen Klassen wurde auch noch anschließend im Unterricht dazu weiter gearbeitet.

Als besonderes „Zuckerl“ durften die Kinder an diesen Tagen die Bücher kostenlos entlehnen.

mehr lesen

Di

21

Okt

2014

Tiere hautnah erleben - 2a

 

Am 21. Oktober durfte Anna mit ihrer Mama ihre Katze Lilli vorstellen. Die Katze war anfangs ebenso aufgewühlt wie Anna selbst. Aber bald schon fühlte sie sich ziemlich wohl in unserer Klasse. Nachdem alle einmal streicheln durften, konnten wir in einer Frage – Antwort - Runde viel über Katzen erfahren. Katzenzungen zum Abschluss rundeten das Erlebnis geschmacklich ab.  Danke an die Fam. Steinwidder!

 

mehr lesen

Di

21

Okt

2014

Russische Arktis 4a und 4b

Helmut Pichler Vortrag am 20.10.2014

Russische Arktis: „Unterwegs mit Panzer und Rentiernomaden“

 

Wie immer versteht es Helmut Pichler  durch seine lebhaften Vorträge das Publikum von Jung bis Alt zu begeistern. Diesmal veranschaulichte er die Kälte und das dürftige Leben in der Russischen Arktis. Die Reise begann in Tschnerobyl, führte über Murmansk zur Halbinsel Yamal und weiter zum Baikalsee. Die Spätfolgen des Reaktorunglücks 1989 wurden anhand von tristen Bildern und berührenden Erzählungen veranschaulicht. Das extrem einfache Leben in Nomadenzelten bei -50° auf der Halbinsel Yamal ist für uns unvorstellbar. Eisfischen und ein Fussball aus Rentierfell sind für diese Kinder Normalität. Die Menschen dort leben von der Jagd und von der Rentierzucht. Mit einem Panzer  um den Baikalsee setzte Helmut Pichler seine Abenteuerreise fort. „Das Kettenfahrzeug bewährte sich besonders in der unwirtlichen Tundra, wo es kaum ausgebaute Straßen gibt. Besonders beeindruckt war ich von den landschaftlichen Reizen rund um den Baikalsee, dem ältesten und tiefsten Süßwassersee der Erde“ berichtet er dem begeisterten Publikum. Abgerundet wurde der Vortrag durch mitgebrachte Dinge, die die Kinder ausprobieren durften.

 

Mo

20

Okt

2014

Lehrausgang und Wanderung zum Schloss Trautenfels / Verfassen eines "Waldbriefes"

Bei schönem Herbstwetter wanderte die 3a Klasse am 20.10.2014 zum Schloss Trautenfels. Nach einer Stärkung im Schlosshof wurden wir von unserer Führerin in kindgerechter und kompetenter Weise durch die Ausstellung „Wald und Mensch“ geleitet. Motiviert durch ein Quiz, bei dem Schlossgeist Emil die Leitfigur war, erhielten die Kinder beispielsweise Informationen über die Entstehungsgeschichte des Waldes, verschiedene Werkzeuge, Tiere im Wald und frühere Möglichkeiten der Holzbringung. Einen besonderen Eindruck hinterließen bei allen Kindern die Krampusse aus Moos.

Begeistert waren die Kinder auch vom Marmorsaal des Schlosses, seinen wunderschönen Fresken und der darin präsentierten Sonderausstellung der Krippenbauer aus Stein/Enns.

 

 

Im Laufe der Woche schrieben die Kinder im Unterricht voller Begeisterung an liebe Verwandte einen „Waldbrief“, in dem sie über ihre Erlebnisse bei der Ausstellung berichteten. Das abschließende Aufgeben der Briefe am Postamt Irdning war für alle ein besonderes Erlebnis! 

mehr lesen

Di

14

Okt

2014

Gott hat die Welt erschaffen

Die 1a hat sich im Religionsunterricht mit der Schöpfungserzählung -  Gott hat die Welt in 6 Tagen erschaffen, am 7. Tag hat er sich ausgeruht und diesen Tag für heilig erklärt - intensiv auseinandergesetzt.

Mit dem Bilderbuch von Masahiro Kasyua wurden am 9. Oktober die Schöpfungstage erarbeitet und am 14. Oktober mit verschiedenem Legematerial vertieft und so verinnerlicht.

Ich bin ein Teil der Schöpfung und trage Verantwortung dafür!

mehr lesen

Do

09

Okt

2014

Wandertag nach Trautenfels mit Schlossführung - 2a und 2b

 

Am Donnerstag, dem 9. Oktober, nutzten die beiden 2. Klassen das schöne Herbstwetter und wanderten zum Schloss. Um 9.15 Uhr  wurden wir  von zwei  netten Führern  erwartet und durch die Sonderausstellung „Wald und Mensch“ geführt. Besonderen Eindruck machten der  Videofilm über die Erdgeschichte, die Krampusgruppe  aus Altaussee, der Aussichtsturm und die Sonderausstellung der Krippenbauer aus Stein/Enns. Nach einem Zwischenstopp am Spielplatz und im Dörfl  waren wir um  12.35 Uhr  wieder in der Schule.

 

mehr lesen

Mi

08

Okt

2014

Grazaktion: 4a und 4b Klasse

Vom 8. bis 10. Oktober 2014 waren die 4. Klassen unterwegs. Wir besuchten die Lurgrotte Peggau, die Riegersburg mit Greifvogelschau und die Schokoladenfabrik Zotter. In den folgenden beiden Tagen erkundeten wir die Landeshauptstadt Graz bei traumhaftem Wetter. Wir blicken nun auf drei wunderbare Tage zurück.

mehr lesen

Di

07

Okt

2014

Lehrausgang auf die Straße - 2a und 2b

 

Mit Hr. Rudorfer von der Polizei Irdning gingen die beiden 2. Klassen am 7. Oktober zum "Puchwein"- Zebrastreifen, um das richtige Überqueren der Straße zu lernen. Links - rechts - links ...

 

mehr lesen

Di

07

Okt

2014

Aktion: Kinderpolizei

Am 7.10.2014 erlebten die Schülerinnen und Schüler der 3a und 3b Klasse im Rahmen des Projektes „Kinderpolizei“ eine spannende Unterrichtsstunde mit Herrn Inspektor Ruhdorfer von der Polizei Irdning.

Brandverhütung, richtiges Verhalten fremden Personen gegenüber, Abgabe von Fundgegenständen und richtiges Anschnallen im Auto waren die Hauptthemen, die gemeinsam besprochen wurden. Besonderes Interesse erweckten bei den Kindern Herrn Ruhdorfers Erzählungen aus seinem Polizeialltag.

Als Abschluss wurden die Fingerabdrücke der Kinder abgenommen und alle erhielten eine Urkunde.

 

Herr Ruhdorfer lud die beiden dritten Klassen ein, den Polizeiposten Irdning zu besuchen. Diese Einladung werden wir sehr gerne annehmen.

mehr lesen

Do

02

Okt

2014

Build the Change Lego 3b

Am Donnerstag, dem 2. Oktober fuhren wir nach Graz, um einer Einladung der IV Steiermark Folge zu leisten. "Bau dir deine Zukunft" war das Motto dieser Veranstaltung.

In einer großen Halle warteten  2 Tonnen Legosteine auf uns. Wir hatten 2 Stunden Zeit, um unsere Vorstellungen zu bauen, wie die Welt in Zukunft aussehen wird, bzw. wie wir sie uns wünschen. Die Ergebnisse wurden dokumentiert und sollen Grundlage für Diskussionen mit Experten und Entscheidungsträgern sein.

Danach besuchten wir das Theaterstück „Klaus zieht aus“ nach Erich Kästner im „Next Liberty“.

Wir bedanken uns bei der Firma  Veitsch-Radex GmbH Werk Trieben, die uns den Bus nach Graz gesponsert hat.

 

 

mehr lesen

Mo

29

Sep

2014

Verkehrserziehung 1a- und 1b- Klasse

 

Am 29.9.2014 wurden die Kinder der 1a - und  1b - Klasse von einem Polizeibeamten auf mögliche Gefahren am Schulweg,  sowie im „Verkehrsalltag“ hingewiesen. Das sichere Überqueren der Straße wurde ausführlich in der Klasse besprochen und anschließend am Zebrastreifen  geübt.

 

mehr lesen