Archiv - SJ 2015/16

Mi

06

Jul

2016

Abschlussabend der 4a Klasse

Am 6.7.2016 luden die Kinder der 4a Klasse ihre Eltern, Großeltern, Geschwister,… zu ihrem Abschlussabend „4 Jahre Volksschule“ ein. Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm konnten die Schülerinnen und Schüler alle begeistern und ihre Talente unter Beweis stellen. Das Lesestück „Das verrückte Radio“, verschiedene Witze, ein „Fruit-Rap“, viele flotte Lieder und Kanons, das Theaterstück „Die Lügenmumie“, der song „Country roads“, ein Sprechkanon zum Thema „Wasser“ und noch einiges mehr wurden begeistert dargeboten. Das abschließende Lied „Hand in hand with a friend“ stand symbolisch für das gute Klima in dieser Integrationsklasse. Die Klassenlehrerinnen Frau Mandl und Frau Kamper ermutigten alle Kinder, sich ihr liebenswertes Wesen zu bewahren, weiterhin Freundschaften innerhalb der Klasse zu pflegen und ihre Talente zu nützen. Alles Gute auf eurem weiteren Lebensweg, liebe Schülerinnen und Schüler der 4a Klasse! Wir werden euch vermissen!

mehr lesen

Di

05

Jul

2016

Exkursion der 4a ins Kraftwerk Salza

Am 5.7.2016 wurde die 4a Klasse von Herrn Ing. Tippl zu einer aufregenden Exkursion ins Kraftwerk Salza eingeladen. Vor Ort führte uns Herr Brandl gekonnt zunächst durch das Krafthaus, wo die Kinder die Turbine, den Generator sowie den Hochspannungsraum bestaunen konnten. Anschließend wurden wir vom Verbund auf eine Jause eingeladen. Gestärkt wanderten wir bergauf bis zum Eingang des Stollens, der am Fuße der Staumauer verläuft. Diesen durchquerten wir und gelangten so schließlich in die unmittelbare Nähe der 52 Meter hohen Staumauer, welche einen sehr imposanten Eindruck auf alle machte. Einige Höhenmeter weiter erreichten wir den höchsten Punkt der Staumauer und somit auch den 5,5 km langen Stausee. Hier genossen wir die Ruhe und den wunderschönen Ausblick. Danach marschierten wir den gleichen Weg zurück und kneippten beim Wasserfall.

 

Ein herzliches Danke an Herrn Ing. Tippl für die gelungene Exkursion!

mehr lesen

Mo

04

Jul

2016

Waldausflug mit Mizzi 1a Klasse

Den Wald mit allen Sinnen genießen! Dies war das Ziel von Frau Deisl. Die Kinder hörten bewusst die Geräusche im Wald,suchten Kräuter und Pflanzen, benannten Bäume und Sträucher, ertasteten die Rinden der Bäume, fanden einen Unterschlupf und bauten gemeinsam ein Häuschen. Die Jause im Himbeerschlag war wohl verdient.  Zur Überraschung gab es noch eine Stärkung im wunderschönen Garten von Raphael. Ein Dankeschön an den Elternverein, der diesen Vormittag sponserte.

mehr lesen

Mo

04

Jul

2016

Salzbergwerk Altaussee und geologische Ausstellung in Trautenfels

Gemeinsam mit der VS Donnersbach erkundeten die beiden 3. Klassen das Salzkammergut. Ziel war das Salzbergwerk Altaussee, denn im Sandling befinden sich die größten Salzvorkommen Österreichs. 60 km Stollenwege erschließen den Salzberg, der seit ca. 800 Jahren in Betrieb ist. Der Großteil des Salzes wird im Nassabbau gewonnen, indem Wasser in den Berg gepumpt wird. Das Salz wird ausgelaugt und die Sole fließt durch Soleleitungen bis nach Ebensee, wo sie weiterverarbeitet wird. Durch Verdampfung wird das Salz gewonnen. Bis in die 1980er-Jahre war das Sudhaus in Bad Aussee noch in Betrieb. Ein Teil des Salzes wird im Trockenabbau aus dem Berg gesprengt, abtransportiert und zu Natursalz, Lecksteinen und Ziergegenständen verarbeitet.1935 errichteten Bergknappen aus Salzsteinen die Barbarakapelle. Im 2. Weltkrieg wurden wertvolle Kunstgegenstände und Gemälde in 8 Kammern eingelagert -  wegen gleichbleibenderTemperatur und geringerLuftfeuchtigkeit. Zu Kriegsende verhinderten Bergleute die Sprengung des Berges, indem sie nur die Zugänge zerstörten. Die Kunstschätze wurden an die Museen und Besitzer zurückerstattet.

 

Auf der Heimfahrt wurde noch ein Abstecher in das Schloss Trautenfels gemacht, in dem eine geologische Ausstellung über die Entstehung unserer Region läuft. In einem Film konnte man sehen, wie sich die Alpen gebildet haben. Eingeschlossene Fossilien von Meerestieren waren für die Kinder besonders interessant. Auch der Film über die Vergletscherung in der Eiszeit vor 115000 bis 20000 Jahren war sehenswert und informativ.

mehr lesen

Mi

29

Jun

2016

Abschlussabend des Schulchores

Am 29.6.2016 fand in der Pausenhalle der VS Irdning das traditionelle Abschlusskonzert des Schulchores statt. Nach der Begrüßung durch die Chorleiterin Dipl. Päd. Annemarie Kamper brachten die Kinder ein buntes und abwechslungsreiches Programm zur Aufführung. Sichtlich voller Begeisterung wurden Kanons, steirische Lieder, Freundschaftslieder, Mitmachlieder, … dargeboten und zwischendurch auch Geschwister zum Mitsingen auf die Bühne gebeten. Allen Kindern machte der Chorauftritt großen Spaß und dieser „Funke“ sprang aufs Publikum über! 

mehr lesen

Di

28

Jun

2016

Chorauftritt im Gesundheitszentrum Pflegeheim Irdning

Am 28.6.2016 war der Schulchor der Volksschule unter der Leitung von Dipl. Päd. Annemarie Kamper wie bereits in den vergangenen Jahren im Pflegeheim Irdning zu Gast. Mit vielen Liedern, die die Kinder voller Begeisterung sangen, konnten sie den Bewohnerinnen und Bewohnern einen kurzweiligen Vormittag bereiten. Diese Begegnung zwischen Alt und Jung war wieder sehr gelungen! Wir kommen im nächsten Jahr wieder!

mehr lesen

Fr

24

Jun

2016

Schnuppertag der Kindergartenkinder in der VS

Am 24. Juni durften 44 Kindergartenkinder aus Irdning Schulluft schnuppern. Die Gäste wurden auf die beiden ersten und zweiten Klassen aufgeteilt. Thema des Tages war der Pinguin, wie auch bei der Schuleinschreibung. Zuerst lauschten die "Kleinen" einer Pinguingeschichte, danach galt es einige Aufgaben zu bewältigen. Sie durften den Buchstaben P stempeln, ausmalen, mit Play-doh formen, gleiche Pinguine finden, Pinguine zählen und einen Pinguin basteln. Zum Schluss wurde die Schultasche ausgepackt und die mitgebrachte Jause verzehrt. Wir freuen uns auf euch im Herbst.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

23

Jun

2016

Instrumentenvorstellung im Musikheim Irdning

Nach einer lustigen Vorstellung seitens der Musiklehrer durften die Kinder die Instrumente selbst ausprobieren. Hr. Mag. Hirschegger, Kapellmeister, erklärte das  tiefe Blech, Hr. Zeiringer Manfred die Holzblasinstrumente und  Hr. Klinglhuber Stefan das hohe Blech. Etliche Kinder sind auf den Geschmack gekommen, ein Instrument zu lernen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

22

Jun

2016

Lehrausgang zum Imker 2.a und 2.b

Im Rahmen eines Bienenprojektes wanderten die beiden Klassen über Pürglitz und dem Ziegelweg zum Bienenvolk von Herrn Josef Bruckner in Raumberg. Der erfahrene Imker zeigte uns stolz seine Imkerei. Die Schüler durften sich Schutzanzüge anziehen, um die Bienen auch aus

der Nähe beobachten zu können. Man konnte sehen, wie die Arbeiterinnen die Waben bauen und die Larven der Königin versorgen.Besonders interessant waren die vollen Waben, die in die Honigschleuder kommen, um schließlich den Honig zum Verzehr zu gewinnen. Herr Bruckner zeigte uns auch seine Sammlung von alten Schleudern und Bienenstöcken. In der Scheune ließ sich sogar ein kleiner Siebenschläfer blicken. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Bruckner!

Nach der Jause ging es weiter zum Bauernhof von Familie Schwarzlechner. Die Kinder freuten sich über die vielen Tiere: Hasen, Kühe mit Kälbern, Schwein und Esel! Zum Schluss erwartete uns noch eine gute Jause. Danke für die Mühe, Frau Christine Schwarzlechner!

Über Gumpenstein ging die Wanderung wieder zurück zur Schule!

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

22

Jun

2016

Ausflug - Waldspiele und Stift Admont

 Am 22. Juni machten sich die Kinder der 3. Klassen der VS Irdning und Donnersbach auf, um das untere Ennstal zu erkunden. Auf der Buchau nahmen sie an den Waldspielen teil. Neun Stationen waren zu bewältigen: Holzbringung mit Pferd und Holzkran, Waldschutz, Sägen mit Motorsäge und Zugsäge, Barfußweg mit verbundenen Augen, Wildtiere und Trophäen, Spielen und Bauen mit Naturmaterial, Überqueren der „Krokodilschlucht“ auf der Slackline mit Klettergurt,… . Zum Abschluss gab es noch Bratwürstel und Saft. Die Kinder waren begeistert.

 

Am Nachmittag gab es eine Führung durch die größte Klosterbibliothek Österreichs im Stift Admont. Besonders fasziniert waren sie von den versteckten Geheimtüren, durch die man in die oberen Galerien kommt. Leider war die Zeit zu kurz, um alle Geheimnisse des Stiftes zu lüften. Begeistert hätten sie noch die naturwissenschaftliche Sammlung und das Spiegelkabinett.

Vielleicht lassen sich die Eltern zu einem weiteren Besuch im Stift überreden.

Danke an die Begleiterinnen!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Jun

2016

Waldführung mit Waldpädogogin Mizzi Deisl - 1b Klasse

Mizzi Deisl möchte mit ihren geführten Wanderungen den Kindern den Lebensraum Wald näherbringen.Dies ist ihr bestens gelungen. An diesem Vormittag gab es für die Kinder Hör- und Fühlaktionen, sie spürten den Waldboden, tasteten Bäume blind ab, sammelten und betrachteten Blumen, Blätter und Früchte und hörten eine Waldgeschichte.Eine gemütliche Waldjause durfte natürlich auch nicht fehlen.Zum Abschluss gab es dann noch ein wohlverdientes Eis in Zitters Garten. Für diesen wunderschönen Vormittag möchten wir uns von ganzem Herzen bei der Firma Holz Deisl bedanken, die die Kosten für diese Waldtag übernahm.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Jun

2016

Graztage der 4a Klasse

Die Schülerinnen und Schüler der 4a Klasse verbrachten vom 21.6. – 24.6.2016 bei sehr sommerlichem Wetter wunderschöne Tage in unserer Landeshauptstadt. Durch ein buntes und abwechslungsreiches Programm lernten alle Graz näher kennen. Die Unterbringung erfolgte im JUFA Hotel in der Idlhofgasse, wo die Kinder gleich am ersten Tag bei der Begehung des „Skywalkes“ ihren Mut beweisen mussten. Die absoluten Highlights für die 4a Klasse waren das Landeszeughaus, die Lurgrotte und das Kindermuseum „Frida und Fred“, wo die Kinder in einem Workshop jeweils zu zweit ein Raupenfahrzeug programmieren und daraufhin in einem „Hühnerstall“ testen konnten. Natürlich durften auch eine Stadtführung, der Besuch des Schlossberges, des Funkhauses, der Bleistiftfabrik Brevillier-Urban (Herstellung der Jolly-Farben), des Schlosses Eggenberg und der Grazer Oper (Führung „hinter den Kulissen“) nicht fehlen. Besonderen Spaß machte allen das Schwimmen in der Eggenberger „Auster“.

 

Schade, dass uns Frau Dipl. Päd. Mandl nicht begleiten konnte und gleichzeitig ein herzliches Danke an Frau Religionslehrerin Grundner für ihr kurzfristiges Einspringen! Die vier Tage vergingen wie im Flug und werden allen in schöner Erinnerung bleiben! 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

17

Jun

2016

Schwimmtage der 3a

„…strecken und schließen!“

Schon in den Träumen kam es manchen Kindern unter - das Beintempo! Immer wieder wurde es geübt, bis es schließlich saß.

 

Fünfmal (23., 24., 25. und 30., 31. Mai) marschierten wir von der Schule aus los und waren eine halbe Stunde später im Schloss Pichlarn, wo wir mit Herrn Sepp Rössler von der Wasserrettung einen intensiven, zweistündigen und sehr erfolgreichen Schwimmkurs hatten.

 

Nicht nur das Beintempo stand am Programm, sondern auch der Kopfsprung ins Wasser, das Tiefentauchen, das 10m-Tauchen und das Rückenschwimmen u.v.m. Danke vielmals! Das werden wir stets brauchen können. Geprüft wurden wir auch. Wir machten den Frei- bzw. den Fahrtenschwimmer. Die Ausweise bekamen wir am 17. Juni feierlich überreicht.

Danke an alle, die uns an den Schwimmtagen begleiteten und an die Mütter, die uns die Haare trockneten. Ein besonderer Dank gilt Frau Ines Wohlmuther – Maier, die es uns ermöglichte, dass wir im Schloss Pichlarn diesen Kurs durchführen durften und dem Elternverein, der allen einen Zuschuss gewährte.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

16

Jun

2016

AUVA Sturz- und Falltraining

In den jeweils 3 Einheiten am 19.5., 2.6. und 16.6. wurde den Kindern der 3. und 4. Klassen von der Trainerin das richtige Fallen aus verschiedenen Positionen (Sitzen, Stehen, rückwärts) näher gebracht.

Zu Beginn gab es immer ein Aufwärmtraining durch verschiedene Spiele. Die Kinder konnten die einzelnen Übungen zuerst gemeinsam mit der Trainerin proben und dann mit einem Partner bzw. in Gruppen üben. Die vielen praktischen Übungen machten den Kindern großen Spaß.

0 Kommentare

Mi

15

Jun

2016

Besuch am Bauernhof, 2a

Familie Rudorfer hat uns zu einer Besichtigung ihres landwirtschaftlichen Betriebes in Altirdning eingeladen. Die Kinder versetzte es in Staunen, zu sehen, wie viel eine Kuh täglich frisst. Es konnten Ziegen und Kätzchen gestreichelt werden, eine Ente konnten die Kinder beim Brüten beobachten und auch das Spielen und Jausnen kam nicht zu kurz! Herzlichen Dank an Martina und Walter!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

10

Jun

2016

Graztage 4b

Vom 7.-10. Juni besuchte die 4b Klasse Graz.

Gleich am ersten Tag begannen wir mit einem Detektivspiel durch die Altstadt. Das Zeughaus, das Opernhaus, Schloss Eggenberg, das Kunsthaus, der Schlossberg mit dem Uhrturm und die Lurgrotte waren weitere Programmpunkte. Der Besuch der Firma Urban war besonders interessant, kennt doch jeder die Produkte dieser Firma

(Jolly). Beim Besuch der Sternwarte war der Himmel leider bewölkt, doch unser Führer konnte uns mittels Computer trotzdem viel über den Himmel erzählen und zeigen. Mit unserem Gewinn vom Quiz im Salzbergwerk voriges Jahr leisteten wir uns einen Kinobesuch. Besonders freuten wir uns auf das Treffen mit unseren Brieffreunden von der Kronesschule. Nach einem ersten Kennenlernen in der Klasse spazierten wir in den Augarten, wo wir diesen schönen Park genossen.

Auch unser Heim war super, wir hatten auch die Möglichkeit, den "Skywalk" zu probieren, was viele schafften. Wir bedanken uns bei Frau Elisabeth Grundner für die Begleitung.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

09

Jun

2016

Lesevormittag 1.Klassen

Im Rahmen des Deutschunterrichtes wurden 10 Lesestationen mit Montessorimaterial aufgebaut. Die Kinder führten Arbeitsaufträge aus, ordneten Bilder den Geschichten zu und übten Zungenbrecher ein. Nebenbei wurde das Alphabet und der Zahlenraum 20 geübt. Konzentriert arbeiteten die Kinder und hatten dabei großen Spaß.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

02

Jun

2016

Märchen im Wald - Schneewittchen

Am 2. Juni waren die Kinder der 1. und 2. Klassen mit dabei bei der Theater-Vorstellung "Schneewittchen und die 7 Zwerge" der Projektgruppe "Märchen im Wald" der HBLFA Raumberg-Gumpenstein. Die lustige und sehr kindgerechte Inszenierung des Märchens begeisterte unsere Kleinen. Die herrliche Jause zwischendurch mit selbst gebackenen Weckerln und Äpfeln uns Karotten, sowie einem Apfelsaft ließen sich alle schmecken.

0 Kommentare

Mi

01

Jun

2016

Turnen mit den Schulanfängern

Mit viel Begeisterung verbrachten die Schulanfänger vom Montessorikindergarten Irdning eine Turnstunde mit der 2a-Klasse. An vielen Stationen konnten die Kinder als "Indianer" verschiedene Geräte ausprobieren, Neues spielerisch entdecken und bei Spielen einfach Spaß haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

30

Mai

2016

Verkehrsschlangenspiel

Alle 8 Klassen beteiligten sich 2 Wochen lang (9.-24.Mai) an einer attraktiven Schulaktion zum Mobilitäts- und Gesundheitsverhalten. Ziel der Aktion war es, dass unsere Schülerinnen und Schüler möglichst umweltfreundlich, gesund und sicher zur Schule kommen. Die Kinder sollten angeregt werden, vermehrt zu Fuß zur Schule zu kommen. Dies ist uns sicherlich auch durch die Unterstützung der Eltern gelungen. 

0 Kommentare

Mi

25

Mai

2016

Iristag , 2. Klassen

Bei wechselhaftem Wetter wanderten die 2a- und 2b - Klasse nach Trautenfels zu den prachtvollen Schwertlilienwiesen am Fuße des Grimmings.Dort erwartete uns DI Renate Mayer mit ihrem Team und wir durften den ganzen Vormittag an verschiedenen Stationen forschen, experimentieren und beobachten. Die Kinder erfuhren sehr viel über die Wasserqualität, Umweltschutz, durften mikroskopieren und sogar Ringelnattern, Molche, Frösche und Kröten angreifen bzw. halten. Auch für das leibliche Wohl wurde mit einer gesunden Jause gesorgt. Vielen herzlichen Dank für diesen interessanten und kurzweiligen Vormittag!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

24

Mai

2016

Känguru der Mathematik - Wettbewerb

Auch heuer nahmen die 3. Klassen beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil und erzielten sehr gute Ergebnisse. Die Preisträger jeder Klasse konnten sich über ein Logik-Spiel und ein Buch (gesponsert vom EV) freuen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

20

Mai

2016

Hoffnungsrunde

Am Freitag, dem 20. Mai veranstalteten wir für alle Schülerinnen und Schüler die „Hoffnungsrunde“ – einen Sponsorlauf für die österreichische Krebshilfe Steiermark.

Das Wetter war fürs Laufen ideal und so strengten sich unsere Kids besonders an. Es wurden insgesamt 6211 Runden á 72 m gelaufen und ein Gesamtergebnis von 497 km erlaufen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Mai

2016

BSp - Bewegungsland Steiermark 1a und 1b Klasse

Frau Haring vom ATV Irdning verwandelte für die Kinder der 1a und 1b Klasse den Turnsaal in einen Dschungel. Die Kinder schwangen sich von Liane zu Liane, genossen die Affenschaukel, überquerten tiefe Gewässer, pflückten Kokosnüsse, erklommen hohe Palmen und fürchteten sich vor dem Krokodil. Vielen Dank für die abwechslungsreiche Turnstunde.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Mai

2016

Radfahrprüfung

Endlich ist es soweit - alle Kinder haben es geschafft! Sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung haben die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen vorbildlich absolviert. Nun sind sie im Besitz ihres ersten Führerscheines! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

mehr lesen

Di

10

Mai

2016

Erdäpfelanbau

Kartoffelpyramide
Kartoffelpyramide

Die Kinder der 3. Klassen wurden von Elternvereinsobfrau DI Renate Mayer in ihren Garten eingeladen. Es war ein  warmer,  herrlicher  Frühlingstag  und die Kinder erlebten den Sachunterricht hautnah. Zuerst durfte die 3b-Klasse Kartoffeln setzen und anschließend war die 3a dran. Die Kinder gingen mit Elan an die Arbeit und lernten, wie man ein Beet vorbereitet, die Kartoffeln in die Zeilen hineinlegt und sie mit Erde bedeckt. Außerdem befüllten die Schüler eine Kartoffelpyramide. Nach getaner Arbeit erhielten alle eine kleine Stärkung und abschließend blieb noch Zeit für ein kurzes Spielen auf der großen Wiese. Danke für den netten Lehrausgang!

mehr lesen

Mo

09

Mai

2016

Feier der Heiligen Erstkommunion

 

Am 8. Mai zogen 24 Kinder bei wunderschönem Wetter und unter den Klängen der Marktmusikkapelle

Irdning in die festlich geschmückte Kirche ein, um Jesus, das Brot des Lebens, zum ersten Mal, zu empfangen.

Im Kyrie-Ruf und in den Fürbitten kam das Thema der EK

„Wir eine Gemeinschaft mit Jesus“ noch einmal zur Sprache.

Die Kinder sangen die Lieder mit großer Begeisterung und Freude.

Musikalisch wurden sie begleitet von Frau Eva Hauer, Maria Schiefer, Kathrin Steinwidder, Eva- Maria Schiefer,

Birgit Geieregger und Michael Schiefer.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die zum Gelingen der Erstkommunion beigetragen haben.

 

mehr lesen

Mo

02

Mai

2016

Besuch im Gemeindeamt

40 Schüler der 3. Klassen besuchten am Montag das Gemeindeamt.

Bgm. Herbert Gugganig begrüßte uns herzlich und führte uns durch das Amtsgebäude. Auch Amtsleiter-Stv. Jörg Rüscher (zuständig für die Gebäudeverwaltung) begleitete uns. Im Büro von EDV- Verantwortlichen Hannes Perr waren wir ebenso wie im Kultursaal und anschließend bei Robert Ladner, der für Buchhaltung, Steuern und Abgaben sowie die Friedhofsverwaltung verantwortlich ist. Frau Stefanie Schmid begrüßte uns im Standesamt, wo einige Kinder prüfen konnten, ob sie auch wirklich in der Gemeinde gemeldet sind. Im Sitzungssaal wurden dann „dringliche“ Fragen beantwortet, bevor sich die Kinder mit Wurstsemmel und Getränken stärken durften. Danke an alle, die uns diesen interessanten und lehrreichen Vormittag gewährten.

mehr lesen

Di

26

Apr

2016

Lehrausgang mit Hr. Langmann

Ausgehend vom Schulhof, „Pfarrerteich“ (= Löschteich) und Skulpturenpark ging es in den alten Friedhof rund um die Kirche. Alte Grabsteine an der Kirchenmauer erinnern uns noch heute daran. Herr Langmann erklärte die Beweggründe, warum sich Menschen gerade an dieser Stelle vor ca. 1000 Jahren angesiedelt haben (Wasser und Ackerland). Wir wissen nun auch, wo das erste Gehöft errichtet wurde (vulgo Unterbrunner). Später siedelten sich auch Handwerker (Schmied, Müller, Bäcker, …) und eine Kirche an. Anfangs waren alle Häuser aus Holz. Erst nach großen Bränden durften nur noch Steinhäuser erbaut werden.

Dann ging es in die Kirche. Dort zeigte er uns die bedeutendste Statue (Hl. Sebastian – 500 Jahre alt), das Taufbecken und den alten Römerstein, der beweist, dass die Gegend bereits zur Römerzeit (vor ca.2000 Jahren) schon besiedelt war. Herzlichen Dank an Herrn Langmann für die interessante und informative Ortsführung!

mehr lesen 2 Kommentare

Mo

25

Apr

2016

Theaterworkshop 1a

Der Theaterworkshop mit Fr. Prof. Bischof-Gaig ist jedes Mal wieder ein Erlebnis. Begonnen wurde mit dem Basisworkshop, d. h. Sprechen und verschiedene Bewegungen dazu ausführen,  rasch Reagieren und  verschiedene Standbilder darstellen. Zum Schluss wurde "Zombie" gespielt. Obwohl Theaterspielen sehr anstrengend ist, hat es richtig Spaß gemacht.

mehr lesen

Mo

25

Apr

2016

Theaterworkshop 4a

Im Rahmen eines zweistündigen Theaterworkshops unter der Leitung von Frau Mag. Birgit Bischof-Gaigg setzten sich die Schülerinnen und Schüler der 4a Klasse intensiv mit dem Thema „Bub – Mädchen – Rollenbilder“ auseinander. Voller Begeisterung wurde die Geschichte von Franz und Franzi auf vielfältige Art aufgearbeitet und dargestellt (sog. Standbilder; Spielen kurzer, selbst erfundener Szenen und deren Reflexion; Lösung des Konfliktes). Es war schön zu beobachten, welch schauspielerisches Talent in den Kindern schlummert! Ein herzliches „Danke“ an Frau Mag. Bischof-Gaigg für die kompetente Leitung des Workshops und an den Elternverein der VS für die Finanzierung. 

mehr lesen

Fr

22

Apr

2016

Brandschutzübung

Am Freitag, dem 22.April fand die diesjährige große Brandschutzübung statt. Angenommen wurde ein Brandherd im Bereich des technischen Werkraumes und Rauchbildung in den Gängen.

Alle Klassen wurden durch die interne Sirene gewarnt. Die 4a Klasse befand sich zu dieser Zeit im textilen Werkraum und rettete sich selbst über die Fenster. Die 1b Klasse war in ihrem Klassenraum eingeschlossen und musste warten, bis Feuerwehrmänner die 18 Kinder samt ihrer Lehrerin retteten. Alle anderen Klassen konnten über die Fluchtwege ins Freie gelangen.

Anschließend fand eine Besprechung im Medienraum mit den teilnehmenden Männern der Feuerwehren Irdning, Altirdning und Raumberg, dem Schulwart und der Schulleiterin statt.

mehr lesen

Do

21

Apr

2016

Lesenacht der 3a

Von Donnerstag auf Freitag war es endlich so weit. Wir durften eine Lesenacht in der Schule verbringen. Neben einer Klassenlektüre, die wir in der Schulbibliothek zu lesen begannen, konnten wir viele Lesespiele ausprobieren: mit der Lupe lesen, Geschichten mit dem LüK-Kasten, Frage-Antwort- Karten, Redewendungen zusammensuchen, Spiegelschrift lesen,Leserätsel lösen, … Der Höhepunkt der Nacht war ein Völkerballspiel in Pyjamas um halb zehn im Turnsaal. Danach durften wir noch im Schlaflager leise in unseren Büchern lesen - mit Taschenlampen bewaffnet. Schon um 23 Uhr hieß es: „ Licht aus!“ Dass die Nacht dann für einige noch kürzer war, konnten wir am Morgen nach dem Aufräumen bei einem Frühstück im Nachmittagsraum erkennen.

DANKE allen Eltern, die zur Verpflegung beitrugen und den Müttern, die uns mit einem herrlichen Frühstück versorgten. Vor allem danken wir Angelika Rehner, die die Verpflegung organisierte, uns durch die Nacht begleitete (mit Gruselgeschichten) und auch mit sehr wenig Schlaf auskommen musste!

mehr lesen

Mo

18

Apr

2016

Theaterworkshop der 2a Klasse

Mit einer Konzentrationsübung wurden die Kinder durch Frau Prof. Bischof-Gaigg auf den Workshop eingestimmt. Anschließend galt es möglichst viele verschieden böse Märchenfiguren zu nennen und in einem kleinen Spiel die Figur mit einer typischen Bewegung darzustellen. Auch verschieden Gangarten und wie Angst gezeigt werden kann wurde geübt.

Erst dann begann die Hauptarbeit am Märchen Dörnröschen. Der Inhalt des bekannten Märchens wurde pantomimisch dargestellt und anschließend konnten die Kinder 4 Szenen nachspielen. Theaterspielen macht fast allen Kindern Spaß und die beiden Schulstunden waren im Nu vorüber.

mehr lesen

Mo

18

Apr

2016

Theaterworkshop 4b

Wir hatten uns das Thema Mädchen - Buben gewünscht.

Frau Bischof-Gaigg arbeitete 2 Stunden mit uns. Nach einigen Lockerungsübungen erzählte sie uns von Franz und Franziska, 2 befreundeten Kindern

In Partnerarbeit erarbeiteten wir Standbilder zum Thema Freundschaft. Wir wurden dann in 3 Gruppen geteilt, wo wir ein Minitheaterstück selbst erarbeiteten. Die Ergebnisse waren wirklich gut. Es war ein intensiver und lehrreicher Workshop.

mehr lesen

Fr

15

Apr

2016

Stefan Karch - Autorenlesung

Am Freitag, dem 15.4.2016, war der Autor Stefan Karch bei uns in der Schule zu Gast. Er stellte den Schülerinnen und Schülern seine neuesten Bücher in gewohnter lustiger und faszinierender Art vor. Selbstverständlich waren auch seine Puppen mit dabei.

Herzlichen Dank an Frau Erni Gurtner-Hausleitner vom Buchladen Irdning, die diese Lesung organisierte und sponserte.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

15

Apr

2016

Bei der Feuerwehr - 3. Klassen

Feuer, das durch erhitztes Fett ausgelöst wird, löscht man mit Wasser.

 

„NIEMALS!“, werden die Kinder der 3a und der 3b laut rufen. Denn was dabei herauskommt, erlebten sie hautnah bei einer Vorführung der Feuerwehr mit. Auch wie sie einen Brand mit dem Feuerlöscher bändigen können, lernten sie bei dem Lehrausgang zur Freiwilligen Feuerwehr Irdning.                          

HBI Jürgen Bräuer und sein Team organisierten einen für uns unvergesslichen, sehr lehrreichen und interessanten Einblick in die großteils ehrenamtliche und manchmal auch sehr gefährliche Arbeit der Feuerwehr.

Nach einem kurzen Film über einen Brandeinsatz konnten die Kinder bei 3 Stationen

viel über die Ausrüstung und Arbeit der FF erfahren. Sie wissen jetzt wie ein Tankwagen innen ausschaut, wie das Atemschutzgerät funktioniert und welche Schläuche und Bergeräte mitgeführt werden müssen u.v.a.

Nachdem noch ein kleines Feuerwehrquiz richtig gelöst wurde, bekam jedes Kind noch ein Eis.

 

DANKE  VIELMALS!!!

 

 

mehr lesen

Do

14

Apr

2016

Erstbeichte- Fest der Versöhnung

 

Erstbeichte – Fest der Versöhnung

 

Am Donnerstag, 14. 4. 2016, feierten wir das Fest der Versöhnung – ein großer aufregender Tag im Leben der Kinder der 2. Klassen.

Schon viele Wochen bereiteten wir uns im Religionsunterricht auf dieses Fest vor. „Ich bin gesegnet, wie ich bin. Dennoch habe ich auch meine Fehler und Schwächen. All meine Seiten (helle und dunkle) darf ich an diesem Tag Gott bringen. Er verwandelt sie und befreit mich.“

An diesem Vormittag haben wir gebetet, nachgedacht, gemalt, eine Kerze an der Osterkerze entzündet, den „Fehlerzettel“ zerrissen und miteinander den Neubeginn gefeiert.

Danke den Eltern, unserem Herrn Pfarrer und den Lehrerinnen, die uns an diesem Tag begleitet haben.

 

mehr lesen

Di

12

Apr

2016

Orgelführung

Herr Rottenmanner nahm sich für uns Zeit, um uns die Orgel in der Kirche zu erklären. 

Es hat uns sehr beeindruckt, wie dieses Instrument gebaut ist und funktioniert. Jedes Kind durfte einmal auf der Orgel spielen. Zuletzt sangen wir das Kirchenlied: "Fest soll mein Taufbund immer stehen" begleitet von der Orgel. Wir bedanken uns bei Herrn Rottenmanner für die interessante Führung.

mehr lesen

Di

12

Apr

2016

Steirischer Frühjahrsputz

Mit viel Engagement beteiligten sich einige Klassen am großen steirischen Frühjahrsputz. Diese sammelten an unterschiedlichen Plätzen im Ortszentrum und Umgebung Abfälle. Die Kinder waren stolz einen Beitrag für den Umweltschutz geleistet zu haben.

mehr lesen

Di

05

Apr

2016

1. Ateliertag zum Thema "Sprache und sprechen"

Im Vorfeld wurden den Kindern insgesamt 13 verschiedene Ateliers zum Thema „Sprache und Sprechen“ vorgestellt. Da war Wahl nicht immer einfach. Am Dienstag, dem 5. April begaben sich dann alle nach der großen Pause in die für die Ateliers vorgesehenen Räume. Spannend dabei war, dass die Kinder nicht wussten, welche Lehrerin die Lernstunden vorbereitet hatte. So gab es Angebote wie „Geheimsprache Mathematik“, „Zauberküche der Reime“, „Vater unser!“, „walk and talk“ oder „Gewaltfreie Kommunikation“.

Das Feedback der Kinder war äußerst positiv, die Stationen waren interessant und haben Spaß gemacht. Eine andere Lehrerin zu erleben und neue Kinder kennen zu lernen war für alle sehr spannend.

Für die Lehrerinnen wurde die Altersheterogenität (1.-4. Stufe in allen Gruppen) als sehr positiv angesehen. Ältere haben meist unaufgefordert den Jüngeren geholfen, sodass die soziale Komponente als sehr bereichernd angesehen wurde.

Es stand an diesem Tag nicht der sachliche Lerneffekt im Vordergrund, sondern viel mehr soziales Lernen und „Kreativitätslernen“.

mehr lesen

Mo

04

Apr

2016

Rettet die Kröten

Passend zu unserem Faschingsmotto („Wir sind die geretteten Frösche aus Pürglitz“) wanderten wir bei herrlichem Wetter dorthin, um wirklich Frösche zu retten. Als wir dort ankamen, sahen wir etliche Tiere auf der Straße- von Fahrzeugen überfahren und sehr grauslich. Als nächstes richtete sich unser Blick auf einen ca. 35 cm hohen grünen Froschzaun, der die Frösche daran hindern sollte, die gefährliche Straße zu überqueren. 20 in die Erde gegrabene Kübel fangen die Amphibien auf. Renate Mayer, Claudia Plank und Annemarie Pummer teilten uns in zwei Gruppen auf. Nachdem wir uns Einweghandschuhe übergestreift hatten, ging es los. Es galt, die in den Kübeln gefangenen Froschlurche zu retten. Wir fanden fast nur Kröten und einige Molche, eine Gruppe fand noch einen Frosch. Wir sortierten die Tiere genau. Dabei lernten wir den Unterschied zwischen Krötenweibchen und –männchen kennen, auch Bergmolche oder Teichmolche können wir jetzt unterscheiden. Wir mussten auf einer Liste genauestens notieren, wie viele der sortierten Tiere wir in Kübeln über die Straße ans Wasser brachten, damit sie dort laichen können. Insgesamtt waren es 198 Amphibien!!!! Danke den Organisatorinnen von Gumpenstein für den interessanten und sehr lehrreichen Vormittag. Alle Kinder waren begeistert.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

31

Mär

2016

Bohnen stecken, 2.Klassen

Nachdem wir im Deutschunterricht die einzelnen Schritte des Bohnensteckens besprochen hatten, setzten wir die Theorie in die Praxis um. Jedes Kind steckte zwei Bohnen in ein eigenes Glas und wir können nun die Fortschritte des Bohnenwachstums im Klassenzimmer beobachten. 

Außerdem säten wir Kresse in Schalen an.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

17

Mär

2016

Präsentation "Eine bunte Trommelreise durch Kulturen, Kontinente und Zeiten"

Vor einem vollen Festsaal präsentierten die Kinder ihre, mit Trommelcoach Mag. Bernd Jaritz (Mitglied der „power drums“), einstudierten Arrangements:

Mit tollen Kostümen der Karibik und den Nationalfarben Brasiliens zogen die Kinder der beiden dritten Klassen zu Beginn auf die Bühne ein. Die 3a Klasse präsentierte einen „Samba Reggae“, die 3b Klasse den „Carneval de Santiago“ und begeisterten von Beginn an das Publikum. Die beiden ersten Klassen trommelten, tanzten und sangen zu den Rhythmen des „Büffeltanzes“. Die Kinder der 4. Klassen zeigten den Triumphzug des Prinzen aus Indien und als Abschluss waren die „wilden Löwen“ der zweiten Klassen an der Reihe. Das mehrstimmige Trommeln forderte ihre ganze Konzentration ebenso wie der dazu getanzte Sklaventanz. Ein gelungener Abend, an dem unsere Schülerinnen und Schüler ihre Begeisterung für Rhythmus, Bewegung und Gesang vor großem Publikum zum Ausdruck bringen konnten.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Do

17

Mär

2016

Lesetraining zum Bilderbuch "Primel" - 1. Klassen

Das Bilderbuch "Primel" von Marliese Arold und Annet Rudolph bietet eine lustbetonte Grundlage zur Förderung der Lesekompetenz. 

Primel ist ein Hase mit sehr großen Zähnen, der auf der Suche nach sich selbst ist.

Im offenen Unterricht konnten die Kinder den Schwierigkeitsgrad selbst auswählen und entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten das Lesen üben.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

14

Mär

2016

Emil und die Detektive

Die dritten und vierten Klassen besuchten in der Grazer Oper das Musical „Emil und die Detektive“. Wie alle zwei Jahre wurden wir auch heuer wieder von der Raiffeisenbank dazu eingeladen. Wir bezahlten lediglich den Bus. Danke vielmals!

Zum Inhalt: "Der zwölfjährige Emil Tischbein macht sich (von der Mutter mit guten Ratschlägen und 140 Mark ausgestattet) allein in die große Stadt auf, um seine Großmutter und seine Cousine Pony Hütchen zu besuchen. Doch bereits bei der Ankunft am Berliner Bahnhof wird klar, dass sich diese Reise noch viel aufregender gestaltet als erwartet: Der dubiose Herr Grundeis hat ihm während der Fahrt doch glatt eiskalt sein Geld gestohlen! Damit darf er nicht davonkommen – dieser Meinung ist auch der „jewitzte“ Gustav mit der Hupe, der sofort alle jungen Detektive der Stadt zusammenhupt, um sich unter der „Parole Emil“ auf eine spannende und turbulente Verbrecherjagd quer durch die Berliner Gassen und Straßenbahnen, in Hinterhöfe und Polizeiwachen bis auf die Titelseiten der Zeitungen zu begeben …

Marc Schubring und Wolfgang Adenberg haben aus Erich Kästners zeitlosem Klassiker ein Musical für die ganze Familie geschaffen, das das Berlin der „Goldenen 1920er Jahre“ wieder aufleben lässt und auf pfiffige Weise zeigt, dass Offenheit, Courage, Solidarität und eine ordentliche Portion Witz auch in den kniffligsten Situationen weiterhelfen – egal, wie weit man von zu Hause weg ist."

mehr lesen 0 Kommentare

Do

10

Mär

2016

Zahnarztpraxis Dr. Streußnig - 1 b und 1a Klasse

Am 10.3.2016 und am 1.4.2016 durften wir der Einladung von Herrn Dr. Hartwig Streußnig folgen und ihn in seiner Zahnarztpraxis besuchen. Die Kinder erfuhren Wichtiges über die Pflege der Zähne. Er zeigte den Kindern seine medizinischen Geräte und die Bedienung des Zahnarztstuhles. Frau Andrea Streußnig erklärte den Kindern wie man ein Röntgenbild anfertigt und was man darauf alles sehen kann. Herzlichen Dank an das Ehepaar Streußnig!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

08

Mär

2016

Vorstellgottesdienst der Erstkommunionkinder

 

Das Thema der diesjährigen Erstkommunion
lautet:
„WIR - eine Gemeinschaft mit Jesus“.

Unter diesem Thema wurden am Sonntag, 6.3.2016,

24 Eerstkommunionskinder bei einem Gottesdienst der Pfarre vorgestellt.

Die Kinder werden nicht nur im Religionsunterricht sondern auch von 10 engagierten Tischmüttern / -vätern auf die Begegnung mit Jesus im „Heiligen Brot“ vorbereitet.

Am Ende des Gottesdienstes teilten die Erstkommunionkindern „Gebetszettel“ aus, mit der Bitte, dass wir sie mit unseren Gedanken und Gebeten begleiten.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

08

Mär

2016

Notfall in der 1a

Nachdem sich die Luna-Mays Puppe schwer verletzt hatte, wurde  die Rettung gerufen und danach  die Patientin versorgt. Zuerst wurde der Operationssaal vorbereitet, die Infusion für die Puppe hergerichtet und dann  wurde diese mit 4 Stichen genäht. Assistenz bei dieser schwierigen OP war Schwester Luna-May.
Dr. Wöhry  brachte den Kindern  „Kranksein“ näher und versuchte ihnen dabei die Angst zu nehmen. Es wurde auch die Arzttasche untersucht, der Reflexhammer bedient, Mund, Hals und Ohren untersucht und den Kindern ein Verband angelegt. Die Kinder durften  OP Kleidung anziehen und waren begeistert von diesem Vormittag. Ein herzliches Dankeschön an Dr. Wöhry .

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

02

Mär

2016

Schitage auf der Planneralm

Alle Klassen waren ein- bis zweimal auf der Planneralm Schi fahren.

Sehr nett und großzügig war es vom Team der Planner, dass uns die Karten (für die Kinder und Begleiter, die keine Saisonkarte besitzen) und die Busse gratis zur Verfügung gestellt wurden.

DANKE VIELMALS!!!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Mär

2016

Hopsi Hopper

Hopsi Hopper möchte darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Integration von Bewegung in den Alltag ist. Bewegung hat viele positive Effekte und beeinflusst die Entwicklung der Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit.
Wenn Kinder müde werden, empfiehlt Hopsi Hopper eine bewegte Pause einzulegen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

25

Feb

2016

"einfach lebendig" - 3a und 3b

„einfach lebendig“ -                                                  So ging es zu, als Theresa Maier vom Volksliedwerk mit den Schülern musizierte. Die Kinder  ließen sich durch die Klänge der Ziehharmonika zum Tanzen animieren und zum Singen lustiger Lieder begeistern.                                                     Jedes Jahr ein Erlebnis!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

22

Feb

2016

Theaterworkshop 1b

Am 22. Februar besuchte uns Theaterpädagogin Birgit Bischof-Gaig für zwei Stunden. Theaterspielen ist ganz toll, aber auch ganz schön anstrengend. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

22

Feb

2016

Theaterworkshop - 3. Klassen

Frau Bischof-Gaigg gestaltete auch in den beiden 3. Klasseneinen Theaterworkshop.                                   Franz und Franziska sind eigentlich beste Freunde. Pantomimisch stellten die Schulkinder ein Fotoalbum der beiden Freunde dar. Bis es zu einer folgenschweren Auseinandersetzung kommt. Franziska kündigt Franz die Freundschaft, weil er sie sehr verletzt hat. Die Schüler stellten in verschiedenen Szenen dar, wie es dazu kam. Schließlich schrieb Franz ihr einen Brief.                      Wird er sie als Freundin zurückgewinnen können?

mehr lesen 0 Kommentare

Di

09

Feb

2016

Fasching

Am Faschingdienstag gab 's für alle in der Schule ein individuelles Spielprogramm in den Klassen. Um 10 Uhr war dann der Start zum großen Umzug durch den Ort, an dem die NMS, die VS und der Kindergarten teilnahmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

08

Feb

2016

"Monster" in der Mathematikstunde - 1b Klasse

0 Kommentare

Mo

08

Feb

2016

Fidelio zu Gast bei uns

Am 8.2.2016 war das Wiener Ensemble der „Kinderoper Papageno“ mit der Oper „Fidelio“ von Ludwig van Beethoven an der VS Irdning zu Gast. Bei der workshopartigen Aufführung, bei der viele Kinder als Schauspieler aktiv mitwirken durften, kam trotz des ernsten Inhaltes der Oper keine Langeweile auf. Die 3 Akteure der Kinderoper führten in sehr unterhaltsamer und kurzweiliger Art durch dieses Meisterwerk und gaben dabei einige Arien zum Besten.  Alle Kinder und Lehrerinnen waren von der gesanglichen Leistung und von der gesamten Aufführung begeistert.

Wir freuen uns schon auf den Workshop im nächsten Jahr!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

05

Feb

2016

Ausflug der 4b in die Staatsoper

Am Tag nach dem Opernball wird in der Staatsoper in Wien "Die Zauberflöte für Kinder" aufgeführt. Es war für uns ein besonderes Erlebnis, diesen schönen Saal mit diesen großartigen Künstlern zu erleben. Wer hat schon die Gelegenheit, die Instrumente eines Orchesters von den Wiener Philharmonikern vorgestellt zu bekommen? Die Musik von Mozart war wunderschön, die gesamte Aufführung sehr beeindruckend.

Natürlich hat uns die Bahnfahrt nach Wien viel Spaß gemacht. Für eine kleine Stadtführung blieb auch noch Zeit, wir bedanken uns bei Susanne Rom, dass sie sich für uns Zeit genommen hat.

Ein schöner Tag voll von besonderen Eindrücken!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

04

Feb

2016

Eine Reise durch das Schulhaus

An insgesamt vier Tagen waren die 45 Kindergarten-kinder eingeladen, unser Schulhaus zu erkunden. Die Reise führte die künftigen Schülerinnen und Schüler von der Garderobe ins Konferenzzimmer und über die Direktion in den Turnsaal und in verschiedene Klassen, wo die Kinder eingeladen wurden, bei kleinen Spielen oder Liedern mitzumachen. Auch die Schulküche, den Raum für die Nachmittagsbetreuung und die beiden Werkräume konnten die Kinder in Augenschein nehmen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

01

Feb

2016

Theaterworkshop der Schulspieler

Frau Gaigg arbeitete mit den Kindern der Schulspielgruppe zum Thema Sprechen.

Nach einer Aufwärmrunde, die uns bereit machte fürs Spielen, wurden kurze Texte verteilt. Diese Texte bildeten die Grundlage für viele verschiedene Übungen. Die Gruppe wurde in verschiedene "Gefühlszonen" eingeteilt, ( z.B. zornig, traurig, verliebt....) und so musste der Text vorgetragen werden.

Diese Stunde machte großen Spaß, die Kinder arbeiteten eifrig mit.

mehr lesen

Mi

27

Jan

2016

Schifahren Donnersbachwald 1a, 2a, 2b

Für die Erstklassler Premiere, für die Zweitklassler schon Routine - Schifahren im Rahmen des Sportunterrichts. Diesmal ging es nach Donnersbachwald. Ein herzliches Dankeschön an die Eltern für die Mithilfe und an den Elternverein, der die Buskosten übernahm.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

20

Jan

2016

Erster Schitag am Grafenwiesenlift in Tauplitz: 2.a, 2.b, 3.a

Am Mittwoch durften sich einige SchülerInnen über einen gemeinsamen Schitag mit ihren Schulfreunden freuen. Mit dem Bus, der dankenswerterweise vom Elternverein finanziert wurde, fuhren die Kinder mit ihren Lehrerinnen nach Tauplitz. Vom Parkplatz

bis zum Grafenwiesenlift wurde aufgewärmt! Dort warteten schon die Eltern darauf, dass sie ihre Gruppen übernehmen konnten. Dann ging es mit dem Schlepplift gleich den Berg hinauf! Lehrer sowie Eltern sorgten dafür, dass die Kinder Freude am Schifahren hatten. Auch eine Pause durfte nicht fehlen. Da  es doch sehr kalt war, durften die Kinder ihre eingepackte Jause in der Gaststube essen. Danke der Gastwirtschaft für ihr Verständnis! Schnell verging die Zeit und bald fuhren alle bis zur Talstation ab, wo schon der Bus zur Rückfahrt wartete.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

20

Jan

2016

Bob fahren - 1b

Am Mittwoch nützten wir das schöne Wetter und den tollen Schnee, um Bob zu fahren.

Fast zwei Stunden lang ging es runter und rauf. Es hat großen Spaß gemacht, Fortsetzung folgt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

20

Jan

2016

Wintersport - Langlaufen 1a

Zwei Spuren im Schnee.... nennt sich dieser Sport Langlaufen, Spazieren gehen, Schi fliegen oder schief liegen ?

Die größte Anstrengung war das Anziehen der Langlaufschuhe und das Anschnallen der Schier. Danach hat es richtig Spaß gemacht!

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

20

Jan

2016

Einschreibfest

Am Mittwoch, dem 20. Jänner, waren die künftigen Schulanfängerinnen und Schulanfänger zum Einschreibfest in die Schule eingeladen. Der Pinguin, unser diesjähriges Maskottchen, begleitete die Kinder durch fünf verschiedene Stationen, in denen sie erste "Schulluft" schnuppern konnten. Die Aufregung zu Beginn war allen ins Gesicht geschrieben, legte sich aber schon mit dem Lied gleich am Anfang. Mit diesem Einschreibfest sollten die Kinder eine erste Gelegenheit bekommen, die Schule und die Lehrerinnen kennen zu lernen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

07

Jan

2016

Prosit 2016

Viel Glück im neuen Jahr!

Das wünschen wir uns am Beginn eines neuen Jahres. Die 4 b beschäftigte sich mit der Frage, was für uns Glück bedeutet. Wir gingen auf die Suche, nach den kleinen glücklichen Momenten im Alltag. Unsere Erfahrungen schrieben wir auf und gestalteten ein "Glücksmuseum" , das in den kommenden Tagen immer wieder ergänzt wird. Hier einige Beispiele:  Glück ist für mich: Spaß zu haben, dass ich viele Freunde habe, einen Tag, wo man sich freuen kann, einen ganzen Tag mit meinen Großeltern zu verbringen, wenn ich mit anderen spiele, das Reiten, wenn ich auf die Berge gehe, dass ich eine Familie habe und ein Dach über dem Kopf, wenn ich glückliche Eltern habe, ein gesundes Jahr, dass wir nach Wien fahren, wenn wir einen Ausflug machen, ein schöner Schultag.....

Wollt ihr uns auch eure glücklichen Momente mitteilen? Unter "Kommentare" gibt es diese Möglichkeit! Wir würden uns sehr freuen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Dez

2015

Weihnachtsfeier

Am letzten Tag vor Weihnachten versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen nach der großen Pause in der oberen Pausenhalle. Die Bühne war bereits aufgebaut und der Raum festlich geschmückt. Die Aufregung der Kinder war spürbar.

Mit einem wunderbaren Programm, durch das Stefan F und Angelina A. aus der 4. Klasse führten, beschlossen wir das Jahr 2015.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

18

Dez

2015

Das Leuchten der Stille - Musiktheater für Kinder

Die Musik von Bachs Weihnachtsoratorium wurde mit Szenen verbunden und die Grazer Kapellknaben unter der künstlerischen Leitung von Mag. Matthias Unterkofler spielten und sangen die Geschichte der Herbergssuche. Die Aufführung fand am Freitag, dem 18. Dezember in der Puttererseehalle vor vollem Publikum statt. 

Vorab fanden am vorangehenden Montag in allen Klassen Workshops mit Mag. Unterkofler statt, in denen das Thema für die Kinder aufbereitet wurde.

mehr lesen 1 Kommentare

Do

17

Dez

2015

Klassenweihnachtsfeier 2a

Am 17. Dezember luden die Kinder der 2a - Klasse zu einer Theateraufführung und anschließendem Vortragen von Liedern und Gedichten ein. Das Weihnachtsstück "Pauli und Lina feiern Weihnachten" fand beim Publikum großen Anklang. Anschließend verbrachten alle noch eine gemütliche Zeit bei einem tollen weihnachtlichen Buffet. Herzlichen Dank an alle Eltern und Großeltern!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

17

Dez

2015

Von Kindern für Kinder - Ein Sozialprojekt der 3b Klasse

Gerade in der schnelllebigen Zeit von heute ist es wichtig den Kindern mehr zu vermitteln, als in den Büchern steht. Nächstenliebe, Toleranz und die Freude am Geben sind Tugenden, die wir täglich den Kindern aktiv vorleben sollten. So starteten die Kinder der 3b Klasse der Volksschule Irdning, das Lehrpersonal und die Eltern gemeinsam das Sozialprojekt „SOS Kinderdorf“. Fleißig wurde mit den Kindern Kekse gebacken, gebastelt und freiwillige Spenden gesammelt. Dank der Unterstützung der Direktorin Frau Weitgasser sowie der Klassenlehrerin Frau Machherndl, die mit viel Verständnis und Zeit das Projekt unterstützten, konnten die Schüler über 2.000€ und zahlreiche Sachspenden für das SOS Kinderdorf Stübing sammeln. Gemeinsam traten die Kinder die aufregende Reise nach Stübing an um die Geschenke persönlich zu überbringen. Nach einer warmherzigen Begrüßung und einer interessanten Führung durch das Kinderdorf wurden die Kinder vor Ort bewirtet und traten stolz, mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen, die Heimreise an.  „Wir sind sehr stolz auf unser aller Projekt!“, erklärt Daniel Pötsch, Elternvertreter der 3b Klasse. „Nicht zuletzt das großartige Ergebnis beweist, dass man gemeinsam viel erreichen kann. Und ich bin überzeugt davon, dass unsere Kinder ebenso wie die Kinder in Stübing von dem Sozialprojekt profitiert haben und viel für die Zukunft mitnehmen.“

 

Ein großer Dank geht an die zahlreichen Unterstützer und Sponsoren, die mitunter dem Projekt zu der erreichten Größe verholfen haben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

16

Dez

2015

Kekse backen in der Adventzeit 2b

Ein Mittwoch in der Adventzeit wurde für die Schüler

und Schülerinnen der 2.b zu einem besonderen Schultag. Dank Mithilfe einiger Mütter konnten mehrere Sorten Kekse selbst hergestellt werden. Die Kinder kneteten den Teig, stachen mit verschiedenen Formen Kekse und Lebkuchen aus, formten Vanillekipferl und halfen mit beim Herstellen der Nussecken. Im Schulhaus verbreitete sich ein wunderbarer Duft und die Freude beim Backen war groß. Alle halfen eifrig mit und so reichte der Vorrat an Keksen bis zum letzten Schultag vor                                                                                                         Weihnachten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

16

Dez

2015

Tag der offenen Tür der NMS Irdning

Am 16. Dezember konnten die Kinder der 4. Klassen beim „Tag der offenen Tür“ Einblicke in den Unterrichtsalltag der NMS Irdning gewinnen. Sie durften im Turnsaal mit einigen Schülerinnen und Schülern der Zirkusschule tolle und anspruchsvolle Bewegungsstationen erleben, in der Schulküche kleine Pizzen zubereiten und im Technischen Werkraum ein Auto aus Holz herstellen. Eine kurze Ruhephase hatten die Kinder in der Schulbibliothek, wo drei Schülerinnen der PTS zu adventlichen Vorleseminuten einluden. Interessant war es auch im Physiksaal, wo die Kinder unterschiedlichste Experimente durchführten. Im Biologieunterricht konnten alle ihr Wissen über Nadelbäume unter Beweis stellen. Danke an die NMS, es war ein gelungener Tag der offenen Tür.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

14

Dez

2015

Adventfeier der 3a

Am 14. Dezember gestalteten die Schüler der 3a-Klasse gemeinsam mit ihrer Lehrerin eine Adventfeier. Neben einigen Liedern, Gedichten und einem Lichtertanz wurde das Märchen „Die Sterntaler“ als Schattentheater mit zusätzlicher Untermalung durch ORFF- und Rhythmusinstrumenten aufgeführt. Viele Kinder der Klasse ließen es sich nicht nehmen, ein Weihnachtslied mit ihrem eigenen Instrument zu spielen. Das abwechslungsreiche, besinnliche und stimmungsvolle Programm kam bei den Eltern sehr gut an. Nach der Feier freuten sich alle, dass sie noch bei Kuchen, Getränken und Brötchen untereinander ein wenig kommunizieren und den Tag ausklingen lassen konnten. Ein herzlicher Dank gilt an alle Eltern fürs Dabeisein, für die kulinarische Verpflegung und das Mittun!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Dez

2015

Adventkranzsegnung

Advent - Zeit für Ruhe, Zeit für Stille

 

Das Anzünden der Kerzen am Adventkranz ist für viele Menschen ein schönes  Symbol für das Warten auf die Ankunft Christi.

Bei der Adventkranzsegnung am 1. Dezember 2015 um 10.00 Uhr versammelten sich alle SchülerInnen in der großen Pausenhalle und Pastoralassistentin Petra Rohrer segnete die Adventkränze der einzelnen Klassen. Mit besinnlichen Texten und Liedern wurde die Andacht feierlich gestaltet.

 

   

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

30

Nov

2015

Krampusse backen 1a Klasse

Am Montag, dem 30.11. durften die Kinder der 1a Klasse Krampusse backen. Raphaels Mama machte den Teig zu Hause vor, brachte roten Zungen, Ruten, Rosinen für die Augen und Hagelzucker mit. Eifrig gingen die Kinder ans Werk. Die Krampusse waren absolut nicht zum Fürchten, sie waren eher zum Hineinbeißen. Ein Dankeschön an Frau Percht.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

19

Nov

2015

Kids meet Energy -  3. Klassen

Zu Energieschlaumeiern wurden die Kinder der 3. Klassen der VS Irdning an drei Vormittagen ausgebildet. Im Rahmen eines von der Energie Steiermark und der Gemeinde gesponserten Workshops, den Dipl.-Freizeitpäd. Robert Wenig mit den Schülerinnen und Schülern abhielt, wurden einfache Beispiele zum Energiesparen kennengelernt. Einsparungsmöglichkeiten beim Stand-by-Betrieb, bei LED-Glühlampen, dem Einsatz von Wasserkochern etc. wurden in der Praxis erprobt und mit Energiemessgeräten auch sichtbar gemacht. Ziel dieser Ausbildung ist es auch, die Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten mittels der angebrachten Etiketten beurteilen zu lernen und energiesparende Geräte zu erkennen. Groß war das Aha-Erlebnis, als die eingesparten Energiekosten in „Eiskugeleinheiten“ umgerechnet wurden. Allein eine schaltbare Stromleiste bringt bei Vermeidung des Stand-by-Betriebes bei einem TV-Gerät samt Sat-Receiver den Gewinn von umgerechnet 19 Eiskugeln im Jahr. Als sichtbares Zeichen für die erfolgreiche Teilnahme an diesem Workshop erhielten die Kinder ein „Energieschlaumeier-Zertifikat“ sowie eine energiesparende LED-Glühbirne durch Hr. Wenig und Vizebgm. Gerhard Zamberger überreicht.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

18

Nov

2015

Zeitzeugen - Berichte - 3a

Im Rahmen des Nationalfeiertages sprachen wir über die Gräueldes 2. Weltkrieges. So überlegten wir uns, wer von den Omas und Opas noch etwas dazu erzählen könnte. So kamen wir auf Herrn Rudolf Mayerl – Opa von Flora. Herr Mayerl ist 78 Jahre alt und hatte den letzten Krieg noch als kleines Kind hautnah miterlebt. Einige interessante Details konnte er uns gut vorbereitet in der Klasse berichten. Die Kinder hatten viele Fragen an ihn und er stand dabei Rede und Antwort. Es ging natürlich nicht nur um den Krieg, sondern auch um das Leben allgemein in seiner Kinder- und Jugendzeit. Danke Hr. Mayerl, dass er sich für uns die Zeit genommen hat.Nun haben die Kinder den Auftrag, ihre Oma oder ihren Opa bzw. ältere Bekannte über deren Kindheit und Jugendzeit zu interviewen. Die Fragen dazu erarbeiteten sie in Gruppen in der Schule.

0 Kommentare

Fr

13

Nov

2015

Besuch im Montessorikindergarten

Nachdem sich die Kinder der 2a-Klasse ausführlich mit dem Thema "Igel" auseinandergesetzt hatten, gestalteten sie in Gruppenarbeit ein Igellapbook. Sie durften diese "Bücher" am Ende der Woche im Kindergarten präsentieren. Es war für die SchülerInnen eine große Herausforderung und ein noch größerer Ansporn den jüngeren Kindern etwas über den Igel frei erzählen zu können. Die Kindergartenkinder waren ein sehr aufmerksames "Publikum". Als Belohnung durften die Schulkinder ein bisschen im Kindergarten spielen. Dies machte ihnen natürlich großen Spaß und manche wollten noch sehr gerne länger dort bleiben... vielen Dank für die Einladung!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

09

Nov

2015

Raumplanung macht Schule - 3. Klassen

Die beiden dritten Klassen nahmen am Projekt „Raumplanung macht Schule“ teil. Auch im Lehrplan sind dazu Themen vorgesehen. Frau Dr. Atzwanger vom UBZ Steiermark versuchte uns in 2 Modulen wichtige Bereiche der Raumplanung näher zu bringen.   Das erste Modul am 6. November umfasste die Grundlagen und Entwicklungen eines Ortes (Irdning). Gemeinsam wurde ein Ort mit großen Holzmodellen nachgebaut, die Himmelsrichtungen bestimmt und die Legende der Landkarte erklärt. Höhenschichten wurden mit Hilfe eines weichen Tonstückes, das immer wieder mit einem Faden durchtrennt wurde, erklärt. Danach durften die Kinder in mehreren Stationen ihre Arbeitsblätter zu diesen Themen bearbeiten.                                                                                                                                   

Am 9. November war das Modul Boden an der Reihe. Durch raumplanerische Entwicklungen sind Fehlentwicklungen wie zu großer Flächenverbrauch, Zersiedelung sowie Abwanderungen entstanden. Die Kinder durften in Gruppen ihren Ort bauen. Bauernhäuser waren die ersten, die aufgestellt wurden, danach öffentliche Gebäude, Wirtschafts- und Freizeiteinrichtungen und Wohnhäuser. Dann wurden Tiere dazu gesetzt. Nach der Bauphase wurde der Ort betrachtet und Fragen, ob alle Aspekte einer sinnvollen Raumplanung beachtet wurden, beantwortet. Nachdem die Kinder festgestellt haben, dass zu viel Fläche verbaut wurde, der Platz für die Wildtiere zu klein war und die Entfernungen zu groß waren, wurde unter Anleitung von Frau Atzwanger umgebaut und das Ergebnis noch einmal genau besprochen. Leider waren die Stunden viel zu schnell vorbei. Ein herzliches Dankeschön an Frau Atzwanger und dem UBZ!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

03

Nov

2015

Barry geht in die Schule

"Barry geht in die Schule", hieß das Theaterstück, das vom Puppomobil, gesponsert von der AUVA, den Schülern und Schülerinnen der 2 a und 2b dargeboten wurde. Auf sehr lustige und informative Weise brachten Barry (der Hund), Kasperl, Tintifax, ein Polizist und Herr Dieselschlauch den Kindern viel über das richtige Verhalten im Straßenverkehr bei. Die Kinder arbeiteten mit Begeisterung mit. Vielen Dank für diesen abwechslungsreichen Verkehrsunterricht!

0 Kommentare

Di

27

Okt

2015

Kürbiscremesuppe - 3. Klassen

Nachdem die 2. Klassen im Vorjahr das Hochbeet bepflanzt hatten, konnten sie in diesem Schuljahr zwei wunderbare Kürbisse ernten. Natürlich sollten die Kinder auch etwas davon haben. So wurde der gelernte Koch Kleiderarchitekt Christian Wohlmuther eingeladen und bereitete mit den Kindern der beiden 3. Klassen eine vorzügliche Suppe. Die Kinder wurden in Gruppen geteilt und durften Zwiebeln und Kürbisse schneiden und konnten sehen, wie schnell und einfach eine Suppe dieser Art mit heimischen Lebensmitteln zubereitet werden kann. Daneben wurde gemalt. Den Abschluss dieser Aktion bildete das gemeinsame Essen der Suppe. In der Gruppe schmeckt´s halt besonders gut. Danke an Ines und Christian Wohlmuther für den Einsatz!

0 Kommentare

Mo

26

Okt

2015

Lesen lernen mit allen Sinnen in den 1. Klassen

"Lesen lernen" hat in der 1. Klasse einen besonders hohen Stellenwert. Einseits lernen die SchülerInnen beim Stationentag die einzelnen Buchstaben auf verschiedene Weise zu "begreifen", andererseits wird die Lust aufs Lesen lernen durch Buchvorstellungen bzw. Buchgestaltungen geweckt. Die Kinder gestalteten ein Apfelbuch, arbeiteten zum Bilderbuch Gans, der Bär und halfen dem Löwen, der nicht schreiben konnte weiter.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

24

Okt

2015

Du hast uns deine Welt geschenkt

Mit den SchülerInnen der 1a Klasse wurde im Religionsunterricht zum Thema "Schöpfung" ganzheitlich gearbeitet. Mit unterschiedlichem Legematerial wurden die SchülerInnen im gemeinsamen Tun in das "Werden" mit eingebunden. Das entstandene Bodenbild brachte sie zum Staunen. Ich- als Mensch- bin ein Teil dieser Schöpfung und habe auch Verantwortung für das Geschenk Gottes.

Mit dem Lied "Du hast uns deine Welt geschenkt, dafür danken wir", wurde diese Einheit abgerundet.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

19

Okt

2015

Lebensmittelaktion der Landjugend - 3a

Rund um den Welternährungstag am 16. Oktober gestalteten Maria Hausleitner und ViktorGugganig von der Landjugend eine Unterrichtsstunde, die auf regionale und saisonale Lebensmittel hinweist. Das Motto lautete: "Der Körper braucht's, der Bauer hat's" und die Aktion wurde steiermarkweit in 3. Klassen durchgeführt.Ein lustiges Kennenlernspiel, ein Film und eine gesunde Jause zum Abschluss waren die Bausteine der Schulstunde der etwas anderen Art. Der Film zeigte den Kindern,worauf sie beim Kauf von heimischen Produkten achten sollen. Den Kindern schmeckte der Topfenaufstrich, das Joghurt, das Obst und das Gemüse sichtlich.         Mit einem Rätselheft und einem steirischen Apfel für jedes Kind verabschiedeten sich Maria und Viktor wieder. Danke den Beiden!

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

14

Okt

2015

2. Klassen: Ausstellung "Wald und Mensch"

Aufgrund des Regenwetters entschließen sich die Lehrerinnen der 2.a und 2.b Klasse mit den  Schülern und Schülerinnen mit  dem öffentlichen Bus nach Trautenfels ins zu Museum  fahren. Dort angekommen, erwarten uns Hr. Perl und Frau Barbara, um mit uns mit Schlossgeist Emil das Schloss mit seinen Sehenswürdigkeiten und die interessante Ausstellung über die Entstehung des Waldes und dessen Nutzung durch den Menschen zu erforschen. Nach der Besichtigung des Freskenraumes und des Marmorsaales werden wir mit Fragebogen zu den einzelnen Stationen geführt, wo wir auch bald  Fragen zur Ausstellung beantworten können. Die Schüler staunen über die vielen Tiere, die Waldmenschen, den Film über die Entstehung des Waldes, lernen auch, dass es eine Waldordnung geben muss und können sich im anschließenden Workshop über die Früchte des Waldes freuen. Als Abschluss verfassen sie einen Waldbrief, den sie mit nachhause nehmen. Mit Regenschirm wandern beide Klassen wieder zurück in die Schule

mehr lesen 0 Kommentare

Di

13

Okt

2015

Lehrausgang zum Tierarzt, 1b

Am Dienstag, dem 6. Oktober war die Aufregung unter den Erstklasslern groß, denn sie durften einer Einladung von Herrn Dr. Gerolf Giselbrecht in seine Tierarztpraxis folgen. Die Kinder erfuhren Wichtiges über die Pflege von Haustieren, wie Meerschweinchen, Hase, Katze oder Hund. Dr. Giselbrecht zeigte ihnen, wie einfache Untersuchungen der Zähne oder des Fells durchgeführt werden und wie ein Haar unter dem Mikroskop aussieht. Frau Giselbrecht erklärte, was man unter  gesunder Ernährung für Haustiere versteht. Zuletzt wurden die Kinder noch auf eine tolle Jause auf der Terrasse eingeladen.

Herzlichen Dank an das Ehepaar Gisebrecht für diesen tollen Vormittag!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

09

Okt

2015

Kinderpolizei

Am Freitag, dem 9.10.2015 besuchte Herr Rudorfer von der Polizei auch die dritten Klassen jeweils für eine Schulstunde. Nach einer Wiederholung, wie wir die Straße zu überqueren haben, lernten sie einige wichtige Verkehrszeichen kennen. Neben den Gefahren auf der Straße wurde auch auf andere mögliche Gefahren hingewiesen: auf eine brennende Kerze beim Spielen vergessen, Unbekannten die Haustür aufmachen, in fremde Autos steigen. Da kein Kind größer als 150 cm ist, muss es im Auto noch auf einer Sitzerhöhung sitzen. Zuletzt bekamen die Kinder eine Urkunde, auf der sie ihre eigenen Fingerabdrücke stempeln durften. Danke an Hr. Rudorfer!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

08

Okt

2015

Lehrausgang Gumpenstein

Die 4b beschäftigte sich in den letzten Wochen mit dem Thema Landwirtschaft. Unter anderem lernten wir die wichtigsten Getreidesorten kennen. Mit einer Getreidemühle mahlten wir Weizenkörner und backten in der Küche Weckerl. Stefan brachte einen Dreschflegel mit.

Als Abschluss besuchten wir am 8.Oktober Gumpenstein. Herr Huber führte uns durch die gesamte Anlage und wir erfuhren viel Interessantes. Die Bodenstation, die Ställe und das Labor waren unsere Stationen. Besonders beeindruckte uns die Schafschur, die wir beobachten konnten. Wir bedanken uns bei Hannahs Papa für die Organisation der Führung und bei Herrn Huber für die Führung.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Okt

2015

1. Klassen: Sicherheit am Schulweg

Am 6. Oktober bekamen die 1. Klassen Besuch von unserer Polizei. Herr Rudorfer erläuterte Gefahrenstellen und Verhaltensregeln auf dem Schulweg. Beim "Puchwein"-Zebrastreifen wurde das richtige Überqueren der Straße geübt.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Sep

2015

Aktion "Hallo Auto"

Am 25. September konnten alle Kinder der 3. Klassen erproben, wie lang es dauert, bis ein Auto zu stehen kommt. Jedes Kind durfte selbst in das Bremspedal treten. Die Schüler erfuhren dabei, dass es von verschiedenen Faktoren abhängt, wie lang ein Bremsweg ist: z.B. von der Reaktion des Autofahrers, von den Wetterbedingungen, vom Auto, … aber auch davon, ob man durch ein Handy abgelenkt wird. Stattgefunden hat das Ganze hinter dem Dörfl.

Unserem Schulwart, der alles vorbereitete, gilt ein herzlicher Dank und auch allen Begleitpersonen, die sich für unsere Kinder die Zeit genommen haben.

mehr lesen

Di

22

Sep

2015

Straßenmalaktion "Blühende Straßen"

Alle 8 Klassen unserer Volksschule haben sich spontan zu Schulbeginn für die Teilnahme an der Aktion „Blühende Straßen“ entschieden. Umweltverträgliche Mobilität war für alle Kolleginnen ein sehr interessantes Thema, das den Altersstufen entsprechend auch im Unterricht behandelt wurde. So wurden Ideen gesucht, wann und wie es für unsere Kinder in einer ländlichen Gemeinde, in der manche Ortsteile weit verstreut sind, möglich ist, auf alternative Formen der Fortbewegung umzusteigen. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei, die sich allerdings noch um einiges steigerte, als es daran ging, das Straßenstück vor der Schule in eine bunte Fläche zu verwandeln, in der die Natur mit Pflanzen und Tieren die Hauptrolle spielt.

Für jede Klasse stand ein ca. 4,5 x 5m großes Asphaltstück (insgesamt wurden 180m² bemalt) zur Verfügung. Die vorab in der Klasse gemeinsam überlegten Entwürfe wurden an mehreren Tagen, da sich ja nicht zu viele Kinder auf der Straße gleichzeitig bewegen konnten, „in groß“ aufgemalt. Die Aktion zog bereits am ersten Nachmittag viele Bewunderer an und war Thema bei Jung und Alt.

mehr lesen