SJ 2020/21 - Aktuelles

Feier der Erstkommunion

Am Samstag, 17.10.2020, feierten 24 Kinder das Fest der Erstkommunion in unserer Pfarrkirche.

Kommunion heißt Gemeinschaft. „Wir gehen zur Kommunion“ bedeutet: Wir nehmen die Einladung Jesu an, treten in Gemeinschaft mit ihm und seiner Kirche. Mit großer Freude haben sich die Kinder auf dieses Fest, auf diese Gemeinschaft mit Jesus, vorbereitet und es konnte mit den Familienangehörigen und den Taufpaten trotz Coronabestimmungen würdevoll gefeiert werden. Unter den Klängen der Marktmusikkapelle zogen die Erstkommunionkinder mit ihren Paten in die festlich geschmückte Kirche ein. Musikalisch wurden die Kinder von Fred und Stefan Fuchs begleitet.

mehr lesen

Besuch von der Polzei

Herr Ruhdorfer von der Polizei Irdning besuchte am Mittwoch die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen. Auf spielerische Art und Weise machte er uns auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam. Danach gingen wir zum Zebrastreifen vor der Gemeinde und übten das Überqueren der Straße. Wir bedanken uns bei Herrn Ruhdorfer für die lehrreiche Stunde. 

mehr lesen

Kinderpolizei-3.Klassen

Aktion „Kinderpolizei“ -3. Klassen

Wie jedes Jahr besuchte Herr Ruhdorfer von der Exekutive die 3. Klassen.

 

Im Rahmen der Aktion „Kinderpolizei“ wurden folgende Themen besprochen: Richtiges Verhalten im Straßenverkehr und im öffentlichen Bereich, sowie Verkehrszeichen. Besonders interessiert waren die Kinder an der Ausrüstung des Polizisten und alle hörten aufmerksam zu, als die Aufgaben der Polizei besprochen wurden. Zum Schluss durfte jedes Kind noch einen Fingerabdruck  für die Urkunde machen. Sehr interessant war es dann, als die Schüler mit einer Lupe feststellen konnten, dass jeder Fingerabdruck wirklich einzigartig ist.

mehr lesen

RAIBA-Jugendmalwettbewerb

Im heurigen Schuljahr nahmen die 1.-3.Klassen am Raiffeisen-Jugendmalwettbewerb zum Thema "Glück ist ...."  (Was macht dich glücklich?) teil.

Die Preisverteilung erfolgte diesmal, coronabedingt, nur durch VD Walpurga Weitgasser.

Seit nunmehr 50 Jahren fördert der Wettbewerb die Persönlichkeit, die Kreativität sowie das europäische Miteinander von Kindern und Jugendlichen nachhaltig und generationsübergreifend. Der Wettbewerb, motiviert  Kinder und Jugendliche über Landesgrenzen hinweg dazu, sich mit den wichtigen Themen unserer Zeit zu beschäftigen und sich kreativ und eigeninitiativ damit auseinander zu setzen. Der Raiffeisen Jugendwettbewerb ist der größte internationale Jugendwettbewerb seiner Art weltweit.

mehr lesen

Buchvorstellungen

Alle Kinder der 3a-Klasse lasen während des Homeschoolings daheim viele Bücher. Eines davon stellten sie dann nach der Öffnung in der Schule vor.

Ein Kind machte es sogar über einen Videotreff.

Alle gestalteten ein Plakat, bearbeiteten das Antolin-Quizz dazu und verfassten eine Inhaltsangabe zu ihren gelesenen und vorgestellten Büchern.

mehr lesen

Spendensammlung

Kurz bevor im Zuge der Corona-Krise auch unsere Schule geschlossen wurde, begannen wir mit einer Spendensammlung für Sophie. (Schulforumsbeschluss vom 23.10.2019)

Sophie ist 4 Jahre alt und kann aufgrund eines Hydrocephalus (Wasserkopf), der nahezu die gesamte Hirnausbildung verhindert hat, neben vielen anderen Beeinträchtigungen, leider auch nicht alleine sitzen. Zuhause hat sie einen ganz tollen Sessel, mit dessen Unterstützung sie , wie ihre Schwester, bei Tisch sitzen kann. 

Damit sie auch im Kindergarten aktiv am Alltag teilnehmen kann, braucht sie auch dort einen solchen Stuhl. Die Krankenkasse bezahlt diesen jedoch nicht (Kosten: ca. € 5.350,00).

Nun konnten wir die Sammlung abschließen und der stolze Betrag von € 2.228,90 wurde an die glücklichen Eltern übergeben. Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender.

Distance Learning

Aufgrund der COVID-19 Pandemie wurden mit Montag 16.März 2020 alle Schulen geschlossen. Für ganze 9 Wochen wurden die Kinder nun im sogenannten "Distance Learning" oder auch "Home-Schooling" unterrichtet. Dazu erhielten die Schülerinnen und Schüler Lernpakete in Papierform, die entweder von den Eltern in der Schule abgeholt oder per Mail versandt wurden. Diese wurden dann zuhause unter Aufsicht und Mithilfe der Eltern bearbeitet. Die bearbeiteten Materialien wurden dann eine Woche später wieder an die Lehrerinnen zurückgegeben.

Um den Kontakt noch persönlicher zu gestalten, hielten einige Klassen auch "Video-Konferenzen" ab. So konnten die Kinder in dieser Zeit wenigstens ein bisschen miteinander reden und sich sehen. Auch zur Ergänzung der Vermittlung des Lernstoffes wurden diese Einheiten verwendet. 

Vor allem für die Eltern war dies eine besonders anstrengende Zeit und oft eine große Belastung, da sie ja häufig neben ihrer Arbeit zuhause und dem "Home-Office" auch noch mit ihren Kindern Lernen mussten.

Wir möchten uns sehr herzlich bei den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler bedanken, dass dies in fast allen Fällen ganz toll funktioniert hat und die Kinder auch zuhause fleißig gelernt und gearbeitet haben.

mehr lesen

Theaterworkshop

Franz und Franziska begleiten uns während des gesamten Theaterworkshops. Zuerst stellen die Kinder sie tollsten Fotos der beiden besten Freunde nach. Freeze.

Später taucht ein Brief von Franziska auf, in dem sie die Freundschaft zu Franz aufkündigt. Was ist passiert? In kurzen Rollenspielen stellen die SchülerInnen sehr kreativ verschiedene Szenen und Möglichkeiten dar.

Sehr bald ist Franz aber traurig darüber, dass seine allerbeste Freundin nichts mehr von ihm wissen will.

Danke an Frau Mag. Birgit Bischof-Gaigg für den netten Vormittag!

Nach dem Workshop schreiben die Kinder noch einen Entschuldigungsbrief – von Franz an Franziska.

mehr lesen

Vorstellgottesdienst der Erstkommunionkinder

„Mit Jesus auf dem Weg!“ - so lautet das Thema unserer Erstkommunion.

Am 8.3.2020 wurden 25 Erstkommunionkinder unter diesem Thema der Pfarre vorgestellt.

Auf unseren Plakaten wird ersichtlich, dass wir Jesus entgegengehen. Er ist unser

Weg- Begleiter - ihn wollen wir in der Erstkommunionvorbereitung noch besser kennenlernen.

Ein herzlicher Dank ergeht an Christiane Weidhofer, Marion Baumgartner, Christine Marschall- Schranz und Alexandra Mattarollo für die kreative Gestaltung der Plakate.

Sechs engagierte Frauen und ein Vater bereiten die

Kinder in den Tischmutterrunden zuhause vor. Am Ende des Gottesdienstes haben die Kinder Gebetszetteln ausgeteilt, mit der Bitte, dass wir sie mit unseren Gedanken und Gebeten begleiten.

 

mehr lesen

Aschenkreuzfeier

 

Mit dem Aschermittwoch beginnen wir die 40- tägige Fastenzeit-

die österliche Bußzeit - die Vorbereitungszeit auf das Osterfest.

Es ist dies die hohe Zeit des Kirchenjahres,

eine Zeit der Besinnung und Umkehr und eine Zeit des Nachdenkens über mich.

Den SchülerInnen der 1a, 1b und 3b wurde bei einer Aschermittwoch- Andacht das Aschenkreuz auf die Stirn gezeichnet- mit dem Satz: „Gott schenkt dir neues Leben.“

Gemeinsam haben wir uns dann überlegt, was „Fasten“ alles bedeuten kann.

Fasten mit den Augen.....

Fasten mit den Ohren….

Fasten mit dem Mund....

Fasten mit den Händen/ Füßen…..

Mit unseren Fastenvorsetzen begeben wir uns nun auf den Weg, Jesus auf seinem letzten Weg zu begleiten.

 

mehr lesen

Fasching in Irdning

Heuer war es wieder einmal soweit: am Faschingdienstag nahmen alle Klassen mit ihren Lehrerinnen und Begleitpersonen am Faschingsumzug teil (wie immer perfekt organisiert von NMS Dir. Daniel Kollau). Bunt kostümiert (besonders witzig waren die Kinder der 3a Klasse in ihren wolligen Schäfchenkostümen) zog die große Schar durch Irdning, begleitet von Musik und in bester Laune. Eine "Reporterin"aus der 4a Klasse durfte sogar ein richtiges Interview für "EnnstalTV" führen.

Am Kirchplatz wurden alle Närrinnen und Narren dann noch mit herrlichen Krapfen und heißem Tee verwöhnt.

mehr lesen

Sport und Spaß im Schnee 1b Klasse

Lustig waren die ersten Langlaufversuche im Schulgarten. Ein paar Wochen später waren wir mit unseren Rutschtellern im Skulpturenpark unterwegs.

mehr lesen

Landesschulschimeisterschaften

Kurz vor den Semesterferien fanden am 12.2.2020 die Landesschulschimeisterschaften in Gaal statt. Die VS Irdning wurde durch 3 Schüler, den "Race Kids Irdning" würdig vertreten.

Erstbeichte

 Am Freitag, 07.02. 2020, feierten wir das Fest der Versöhnung –

ein großer aufregender Tag im Leben der Kinder der 2. Klassen.

Schon seit vielen Wochen haben wir uns im Religionsunterricht auf dieses Fest vorbereitet.

„Ich bin gesegnet, wie ich bin, dennoch habe ich auch meine Fehler und

Schwächen." All meine Seiten (helle und dunkle) darf ich an diesem Tag Gott

bringen. Er verwandelt sie und befreit mich.“

An diesem Vormittag haben wir gebetet, nachgedacht, gemalt, den „Fehlerzettel“ verbrannt und miteinander den Neubeginn gefeiert.

Einen herzlichen Dank den Eltern, Herrn Pfarrer Angelus Ambroziu und den Lehrerinnen, die uns an diesem Tag begleitet haben.

mehr lesen

Zirkusschule

Der Vormittag mit der Zirkusschule in der NMS Irdning war für die Kinder der 3. und 4.Klassen ein besonderes Erlebnis. Viele lustige Stationen waren vorbereitet und die Schülerinnen und Schüler konnten tolle Sportgeräte ausprobieren. Die "Highlights" waren das Trampolinspringen und die große Turnmatte. Die zukünftigen Akrobaten freuen sich schon auf ihren ersten Auftritt ;) !

mehr lesen

Bezirksschulschimeisterschaften 2020

Am 29.Jänner fanden am Grafenwiesenlift in Tauplitz die heurigen Bezirksschulschimeisterschaften stt. Die VS Irdning war durch insgesamt 7 SchülerInnen (6 Buben und 1 Mädchen) stark vertreten. Wir gratulieren zu den hervorragenden Leistungen im Schisport.

mehr lesen

Schulhausführungen

Wie jedes Jahr wurden auch heuer jene Kinder zu einer Führung durch das Schulhaus eingeladen, die im kommenden Herbst in die Volksschule kommen werden.

Gemeinsam mit den Kindergartenpädagoginnen besuchten die Kinder die Schule und lernten viele der Räume in der Schule kennen. VD Weitgasser führte die begeisterten Mädchen und Buben in die Werkräume, die Schulbibliothek, den Turnsaal und die Räume der Nachmittagsbetreuung.Natürlich 

standen auch Kurzbesuche in den Klassen auf dem Programm.

 

mehr lesen

Langlaufen - 3a

Alle Kinder der 3a hatten sichtlich Spaß beim Langlaufen auf den Schulwiesen. 

mehr lesen

Besuch aus Australien

Sebastians Kusin Tobias aus Australien war bei uns.

We made an interview.

mehr lesen

Schikurs

Der Elternverein der VS Irdning, allen voran die Obfrau Hildegard Tatzl-Zelle, organisierte auf Anregung von Eltern, heuer zum 1. Mal einen Schikurs.

Dieser fand für die GS II (3. und 4. Klassen) von 13.-17. Jänner und für die GS I (1. und 2. Klassen) von 20.-24. Jänner auf der Planneralm bei herrlichstem Wetter und Schneebedingungen statt.

Unter der Anleitung der SchilehrerInnen der Schi- und Freeride School Planneralm, die sehr professionell und herzlich auf  das individuelle Können der Kinder eingingen, konnten alle ihre Technik, ihren Fahrstil, aber auch ihre Motivation fürs Schifahren erheblich steigern. Dies war auch bei den jeweiligen Abschlussrennen am Freitag deutlich sichtbar.

Viele Eltern, aber auch Großeltern, begleiteten die Kinder und unterstützen sie beim Anziehen, Liftfahren oder anderen wichtigen Dingen. Ohne diese fleißigen Helfer wäre die erfolgreiche Durchführung nicht möglich gewesen. - Herzlichen Dank an alle!

Herzlichen Dank in diesem Zusammenhang auch an das Team der Planneralm, im Besonderen Herrn Andreas Wiener - alias "Schnitz", der wie auch schon in den vergangenen Jahren, unsere Schule mit seinem Engagement auf das Beste unterstützte.

mehr lesen

Langlaufen 1a Klasse

Erste Langlaufversuche auf der Schulwiese. Die Kinder waren topmotiviert und hatten jede Menge Spaß - trotz mancher Hürden. Danke an Frau Zandl für die tatkräftige Unterstützung.

mehr lesen

Weihnachtsfeier

Die diesjährige Weihnachtsfeier für unsere Schülerinnen und Schüler fand am Donnerstag, den 19.12.2020, wie gewohnt, in der oberen Pausenhalle statt. Der Raum war von den 3. Klassen weihnachtlich dekoriert worden und die Kinder präsentierten auf der kleinen Bühne ihre eifrig einstudierten Gedichte. Lieder und Theaterstücke. Trotz der Aufregung, auch so kurz vor dem Christkind,  begeisterten die Beiträge Groß und Klein.

mehr lesen

NAWI-Workshop in der NMS

Einen interessanten Vormittag erlebten auch in diesem Schuljahr die dritten und vierten Klassen in der NMS Irdning. Im ganzen Schulhaus waren viele naturwissenschaftliche Experimentierstationen für uns vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler der NMS präsentierten interessante Versuche, die uns alle sehr beeindruckten. Die Kinder der Volksschule durften oft selbst experimentieren. Wir bedanken uns herzlich für diesen spannenden Schultag.

mehr lesen

Chorauftritt im Seniorenheim

 

 

Vorweihnachtliche Stimmung verbreiteten die Kinder des Schulchores unter der Leitung von Frau Annemarie Kamper am 13.12.2019 mit vielen Advent- und Weihnachtsliedern im Seniorenheim Irdning. Das gemeinsame Singen traditioneller Weihnachtslieder war besonders stimmungsvoll und berührend. Ein großes  „Danke“ an Stefanie Schiefer (Klarinette) und Patrick Schmid (Steirische Harmonika), die die Feierstunde mit ihren Instrumenten sehr bereicherten.  Danke auch für die herzliche Aufnahme – wir kommen wieder! 😊

4a und 4b: Tag der offenen Tür in der NMS Irdning

Am 12. Dezember konnten die Kinder der 4. Klassen beim „Tag der offenen Tür“ Einblicke in den Unterrichtsalltag der NMS Irdning gewinnen. Sie durften im Turnsaal mit allen Schülerinnen und Schülern der Zirkusschule tolle und anspruchsvolle Bewegungsstationen erleben, lernten das Team der Fußball-Schülerliga kennen und konnten in der Schulküche Palatschinken zubereiten. Im Werkraum befand sich eine tolle Ausstellung von Werkstücken. Eine kurze Ruhephase hatten die Kinder in der Schulbibliothek, wo 2 Schüler zu adventlichen Vorleseminuten einluden. Interessant war es auch im Physiksaal, wo die Kinder unterschiedlichste Experimente durchführen konnten.  Danke an die Schüler und das Lehrerteam der NMS, es war ein gelungener Tag der offenen Tür!

mehr lesen

"Einfach lebendig" (Steirisches Volksliedwerk)

„Einfach lebendig“ !                                                

 

So ging es zu, als Dominik Potisk vom Volksliedwerk mit den Schülern aller Klassen musizierte. Die Kinder  ließen sich durch die Klänge der Ziehharmonika zum Tanzen animieren und zum Singen lustiger Lieder und Jodler begeistern. Es war auch heuer wieder ein Erlebnis!

mehr lesen

Adventkranzsegnung

Schweige und höre

Schweigend und hörend wollen wir uns auf das Kommen Gottes in unsere Welt vorbereiten.

Advent (lat. adventus= Ankunft) ist die Vorbereitungszeit auf die Ankunft Christi -

Gottes Sohn wird Mensch in Jesus Christus.

Der Adventkranz weist mit seinen 4 Kerzen auf das Licht hin, das Christus in die Welt gebracht hat.

Auf sein Kommen wollen wir uns vorbereiten.

Deshalb haben sich am Freitag, 29.11.2019, die SchülerInnen in der großen Pausenhalle

versammelt, um die Klassenadventkränze durch Herrn Pfarrer Herbert Prochaszka segnen zu lassen.

Feierlich wurde die 1. Kerze am Adventkranz entzündet. Das Lied „Leise fließt die Zeit“ soll uns auf dem Weg durch den Advent begleiten.

 

mehr lesen

Zu Besuch in der öffentlichen Bücherei Irdning/Aigen

Auf Einladung von VD Weitgasser, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der öffentlichen Bücherei Irdning/Aigen, besuchten die Kinder der 1. und 2. Klassen am 11. bzw. 14. November 2019 diese im 2. Stock des Pfarrhauses. Viele der lesebegeisterten Kinder waren zum ersten Mal dort und entdeckten gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen die Unterschiede zwischen Schulbibliothek und öffentlicher Bücherei. Sie waren erstaunt über die vielen Bücher, Zeitschriften und Spiele und jedes Kind durfte sich an diesem „Schnuppertag“ kostenlos ein Buch entlehnen. Herzlichen Dank für die interessante Gestaltung!

mehr lesen

Aktionstag der Bäuerinnen 1. Klassen

Anlässlich des Welternährungstages nahmen die 1. Klassen am 24. Oktober 2019 am Aktionstag der Bäuerinnen teil. Themenschwerpunkt war das Brot. Die Bäuerinnen Frau Neuper, Frau Muhrer und Frau Lackner luden dazu zwei Stunden in unsere Schulküche ein. Hier erfuhren die Kinder von verschiedenen Getreidesorten, wie man aus dem Getreide Mehl erzeugt und konnten sogar selbst Weckerl backen. Desweiteren wurde über gesunde Nahrungsmittel gesprochen und die Kinder lernten die Gütesiegel von Lebensmitteln kennen.  Anschließend gab es eine leckere Jause. Danke für das Kommen!

 

mehr lesen

Katzen in der 3a

Simons Katze Isi und Miras Katze Ronja durften am 10. und 11. Oktober einmal Klassenluft schnuppern. In diesen Unterrichtssequenzen konnten die Kinder viel über Pflege und Haltung von Katzen erfahren.

Danke!

mehr lesen

Radfahrprüfung der 4. Klassen

Hurra! Alle Kinder haben die Radfahrprüfung geschafft! Sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen vorbildlich. Nun sind sie im Besitz ihres ersten Führerscheines. Herzlichen Glückwunsch! :)

mehr lesen

AUVA – Copilotentraining der 3. Klassen

Laut internationalen Studien sind im PKW rund zwei Drittel aller Kinder nicht oder fehlerhaft angegurtet! Die Konsequenzen bei einem Unfall sind fatal. Die größte Gefahr auf unseren Straßen droht Kindern dort, wo sie sich am sichersten fühlen: Im (zumeist elterlichen) Auto. Denn die meisten Kinder im Straßenverkehr verunglücken nicht als Fußgänger oder Radfahrer, sondern riskieren ihre Unversehrtheit als PKW-Passagiere.

Ziel des Projekts ist eine nachhaltige korrekte Sicherung der Kinder im elterlichen PKW und in PKW-Kleinbussen. Die Kinder erlernen in einem erlebnispädagogischen Rahmen die richtige Verwendung von Kindersitz und Sicherheitsgurt. Das Training wurde für die 3. Schulstufe entwickelt und wird von der AUVA kostenlos durchgeführt.

Wenn Kinder und Eltern (einige waren dabei) erfahren, wie gewaltig die Kräfte schon bei geringen Anprallgeschwindigkeiten sind, wie schlimm sich nachlässige und fehlerhafte Sicherung im Ernstfall auswirken, gewinnt das Thema wichtige MultiplikatorInnen, die im familiären Umfeld aufklärend wirken.

Bei einem Aufprall bei 30 km/h drückt das 17-fache Gewicht auf die Insassen drauf. Bei einem neunjährigen Kind ist das so, als ob ein Pferd oder eine Kuh anschieben würde, bei einem Erwachsenen gar ein Elefant.

Wichtig bei der Sicherung ist, dass der Beckengurt unter den Beckenhöckern verläuft und der Schultergurt auf der Schulter aufliegt. Bis zu einer Körpergröße von 135cm (österr. Gesetz), viel besser 150cm (in Deutschland, bis vor kurzem auch bei uns) oder bis 12 Jahren ist ein Sitz mit Kopfstütze empfehlenswert und ratsam.

Eine dickere Jacke muss geöffnet werden und aus den Gurten herausgezogen werden, sodass der Gurt gestrafft werden kann und die optimale Sicherheit gewährt.

mehr lesen

Exkursion ins Salzbergwerk Altaussee 4a, 4b

Die beiden 4. Klassen besuchten das Salzbergwerk in Altaussee. Im Rahmen einer sehr interessanten Führung lernten wir vieles über den Salzabbau. Besonders viel Spaß hatten wir mit den Rutschen, die uns noch tiefer in den Berg führten. Leider regnete es in Strömen und so fiel unsere Wanderung um den Altausseersee im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. 

mehr lesen

Helmi Aktionstag 1. Klassen

Augen auf, Ohren auf, Helmi ist da. So geht das Helmi Lied und das ist auch der Inhalt des Aktionstages vom KFV und der AUVA. Den Kindern wurde spielerisch das Thema Verkehrssicherheit nähergebracht. Mit Hilfe von Spielen, unterschiedlichen Materialien und Filmen wurden Gefahrensituationen aufgezeigt und an deren Vermeidung gearbeitet. Alltagssituationen wurden besprochen, dabei konnten die Kinder auch eigene Erlebnisse  und Erfahrungen einbringen. Mit den Themen wie Auto und Gurt, Sichtbarkeit, Überqueren der Straße usw. sollen die Kinder für die Verkehrssicherheit sensibilisiert werden.

 

mehr lesen

LA Museum Trautenfels, 2.Klassen

Am 30.9. besuchten wir die Landschaftsaus-stellung im Museum Trautenfels. Nach einer sehr interessanten und lebhaften Führung besuchten wir noch einen Workshop und sogar den Aussichtsturm.

Wir möchten uns hiermit nochmals herzlich für die Einladung bedanken und kommen gerne wieder!

mehr lesen

Erntedankfest

Unter großer Beteiligung der Bevölkerung, vieler Vereine und der Schulen der Pfarre,

wurde am 29.9. das Erntedankfest in der Florianikirche in Aigen gefeiert.

In einer feierlichen Prozession, beginnend bei der Puttererseehalle, zogen die Gläubigen in die Kirche ein und dankten für all das, was das Leben lebenswert macht.

Einige SchülerInnen der VS Irdning brachten Gabenkörbe mit Obst und Gemüse und

platzierten sie vor dem Altar.

Mit dem Lied „Schöfungspsalm“, das wir gemeinsam mit den SchülerInnen der VS Aigen sangen, umrahmten wir den Gottesdienst feierlich.

mehr lesen

Hallo Auto - 3. Klassen

Auch heuer durften die 3. Klassen wieder an der ÖAMTC-Aktion „Hallo Auto“ teilnehmen. Dabei wurde den Kindern gezeigt, wie viele Meter es auf einer regennassen Fahrbahn braucht, bis ein Auto bei 50 km/h wirklich steht.

Zuerst durften 4 Kinder laufen und bei einer Linie ganz schnell abbremsen. Danach liefen dieselben Kinder nochmals und mussten auf ein Zeichen hin abbremsen. Der Bremsweg verlängerte sich dabei. Schließlich durften alle Kinder selbst als Beifahrer das Bremspedal drücken, nachdem alle ein Hütchen der Strecke entlang deponiert hatten, wo sie glaubten, dass das Auto zu stehen kommt. Da haben sich alle verschätzt.

Der Bremsweg hängt von der Reaktion, vom Gewicht des Fahrzeugs, von den Reifen und vom Wetter ab.

Zum Schluss erhielten alle noch den „Miniführerschein“.

Danke unserem Schulwart und dem sehr gut vorbereiteten und vortragenden Mitarbeiter des ÖAMTC!

 

mehr lesen

Verkehrserziehung 1. Klassen

Am Donnerstag, dem 19.9. bekamen die 1. Klassen Besuch von unserer Polizei. Herr Ruhdorfer erläuterte Gefahrenstellen und Verhaltensregeln auf dem Schulweg. Beim "Puchwein"-Zebrastreifen wurde das richtige Überqueren der Straße geübt.

mehr lesen

ELI-Schullauf

Am Mittwoch, den 3. Juli fand heuer  zum ersten Mal der ELI-Schullauf am Sportgelände des ATV und im Bereich „Dörfl“ statt. Von der VS Irdning waren 84 Teilnehmer gemeldet und gaben ihr Bestes.

Hervorragende Zeiten und damit am Siegerpodest:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

U8:  

weiblich    1.Collen BLAZEVIC, 1b

                2.Valerie AIGNER, 1b

                3.Anna SCHWEIGER, 1a

männlich   1.Caio WÖHRY, 1b

                2.Stefan SCHMID, 1b

 U10:

weiblich    1.Nadine WEIDENHOLZER, 3a

                3.Emilia PÖLZ, 2a

männlich   1.Yannik PUCHWEIN, 3a

                3.Florian SAM, 3a

 

mehr lesen

Orientierungslesen 1a u. 3b

Als Abschluss unserer Lesepartnerschaft, fand heute eine Leseralley statt. Bei dieser "Schnitzeljagd" durchs ganze Schulhaus mussten die Kinder der 1a - Klasse die verschiedenen Lesestationen finden, bei denen ihnen die SchülerInnen der 3b immer Teile einer Geschichte vorlasen. Die Erstklassler selbst mussten den "Plan" lesen, sich richtig orientieren, besonders aufmerksam zuhören und am Ende Fragen zu der gehörten Geschichte beantworten. Als Belohnung gab es für alle Kinder der ersten Klasse eine Überraschung in der Schatzkiste. Die "Drittklassler" genossen die Lehrerrolle. Ein gelungenes Projekt, das allen großen Spaß machte!

 

mehr lesen

Pony reiten 1a

Sehr gerne folgten wir der Einladung von Christiane Weidhofer, ihren Pferdehof in Lantschern zu besuchen. Neben wunderschönen Pferden und Shetland-Ponys durften wir auch kuschelige Hasen streicheln und mehr über deren Haltung erfahren.Der Höhepunkt war sicherlich das Reiten auf den Shetland- Ponys. Vielen lieben Dank an Christiane, Theresas Mama, für den tollen Lehrausgang und die "süße Abkühlung"!

mehr lesen

Lehrausgang der 3b zur Kläranlage

Als Abschluss des Themas Wasser besuchten wir die Kläranlage Irdning.Herr Thalhammer gestaltete mit uns eine interessante Führung.Circa 850 000 Liter verschmutztes Wasser fließen pro Tag in die Kläranlage.Zu Beginn fischt ein Rechen größere Stücke aus dem Wasser. Herr Thalhammer erzählte uns, dass immer wieder Speisereste, auch Fleisch- und Wurstreste im Klo landen. Besonders unangenehm ist das Fett, das sich überall absetzt und extra entsorgt werden muss. Dieser Teil der Besichtigung war kein angenehmes Geruchserlebnis. Nachdem das verschmutzt Wasser alle Becken passiert hat und die ielen Bakterien fleißig "gearbeitet" haben, wird das fast reine Wasser in den Irdningbach geleitet.

Wir bedanken uns bei Herrn Günther Thalhammer sehr herzlich!

mehr lesen

Pfarrfest

 

Immer zu Peter und Paul, am letzten Sonntag im Juni, wird in unserer Pfarre das Pfarrfest gefeiert. Heuer wirkten erstmalig die Volksschulkinder mit. 45 Schüler aus allen Klassen sangen voller Begeisterung das Lied „Gott, dein guter Segen“, musikalisch begleitet durch Bruder Rudolf und Elisabeth Berger vom Kloster sowie Religionslehrerin Elisabeth Grundner und Maria Schiefer von der Volksschule. Der Applaus in der Kirche zeigte, dass junge Stimmen das Herz höher schlagen lassen.

mehr lesen

Des Kaisers neue Kleider

Die Schulspielgruppe hatte das Stück : "Des Kaisers neue Kleider" erarbeitet und führte es am Freitag, dem 28. Juni den ersten und zweiten Klassen vor.

Es machte uns allen viel Spaß und die Schauspielerinnen und Schauspieler erhielten viel Applaus.

mehr lesen

Lehrausgang der 3b zum Kloster

Am 27. Juni besuchte die 3 b das Kloster Irdning. Bruder Rudolf empfing uns an der Klosterpforte und machte uns gleich auf ein interessantes Detail aufmerksam. Die sehr alte Tür hat ein Loch mit einem kleinen Gitter, sodass man sehen kann, wer draußen ist.

Bruder Rudolf zeigte uns verschiedene Räume des Klosters, den Klostergarten, und er erzählte uns viel Interessantes aus der Geschichte des Klosters und von seiner Arbeit.Besonders beeinbdruckt waren wir von der Bücherei, in der es ganz alte Bücher gibt.

Die Glocke im Kloster muss noch mit dem Glockenseil händisch geläutet werden.

Zuletzt sangen wir gemeinsam in der Kirche ein Lied, wobei uns Bruder Rudolf auf der Gitarre begleitete.Wir bedanken uns sehr herzlich für die schöne Führung.

mehr lesen

Besuch in der Tierarztpraxis Dr. Schröck 4b Klasse

Die 4b Klasse folgte der Einladung von Sebastians Eltern und erlebte einen interessanten Vormittag in der Gemeinschaftspraxis von Dr. Ondusko und Mag. Ewald Schröck in Bad Mitterndorf. Sebastians Papa erklärte uns eindrucksvoll den Aufgabenbereich eines Tierarztes für Groß- und Kleintiere. Es wurde uns sowohl die mobile Ordination, das Auto, als auch die Tierarztpraxis selbst vorgestellt. Wir erfuhren wie man den optimalen "Mann" für seine Kuh findet, wie man die Samen kühlt, wie der Arzt vorgeht, wenn eine Kuh versehentlich Nägel mit dem Gras zu sich nimmt oder wie man beispielsweise einer Kuh nach der Geburt helfen kann, damit sie wieder zu Kräften kommt. Die Kinder hatten auch die Gelegenheit bei der jungen Familienhündin "Kira" mit dem Stethoskop das Herz abzuhorchen, ihre Milchzähne zu betrachten, eine Zecke unter dem Mikroskop zu betrachten und mit vier Meerschweinchen zu kuscheln. Wir wurden außerdem mit einer köstlichen Jause verwöhnt und jedes Kind erhielt am Ende noch einen Rucksack mit kleinen Geschenken. 

Besten Dank für diesen informativen, schönen Vormittag!

mehr lesen

Leukämiehilfe 2019

Am Mittwoch, den 26. Juni, besuchten Herr Rupert Thunner, Prof. Dr. Heinz Sill und DKGS Herta Schwarz von der Leukämiehilfe Steiermark unsere Schule. Sie bedankten sich sehr herzlich für das großartige Ergebnis der heurigen Spendenaktion zugunsten der Leukämiehilfe Steiermark.

Insgesamt wurden im Februar an unserer Schule   

€ 1 283,20 für diesen Zweck gesammelt.

Ihr Dank gilt an dieser Stelle auch allen Spenderinnen und Spendern! 

Wasserwandertag der 3b Klasse

Wo kommt unser Wasser her?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, unternahmen wir einen "Wasserwandertag". Dieser führte uns zunächst zum Wasserwerk Irdning auf der Reschenschanze. Dort erwartete und schon Robert Keiblinger von der Gemeinde. Dieses Wasserbasin wurde schon vor über 100 Jahren gebaut und es wird von den Quellen des Gatschberges gespeist. Sie liefern pro Sekunde ca. 10 Liter Wasser von ausgezeichneter Qualität. Davon verbraucht Irdning

ca. 400 000 Liter Wasser pro Tag.

Nach diesen interessanten Eindrücken wanderten wir weiter zum Gatschberg, wo wir im Wasserschutzgebiet einige Quellfassungen entdeckten.

Der Putterersee war unsere letzte Station, wo wir ausgiebig spielten und jausneten.

Wir bedanken uns bei Herrnn Keiblinger für die tolle Führung.

mehr lesen

Schwimmwoche der 3. Klassen

In diesem Schuljahr führten die dritten Klassen der VS Irdning wieder eine Schwimmwoche durch.

Es ist uns ein großes Anliegen, dass jedes Kind Sicherheit im Wasser erlangt.

Gerade in letzter Zeit wurde auch in den Medien häufig auf die Wichtigkeit guter Schwimmkenntnisse hingewiesen.

Unter der bewährten Leitung von Herrn Rössler und Frau Poierl von der Wasserrettung Liezen sowie von Frau Stiegler von der Schwimmschule Flipper trainierten die 3b und die 3a Klasse an jeweils fünf Vormittagen in der Grimmingtherme in Bad Mitterndorf. Es wurde sehr konsequent geübt, eifrig geschwommen und es war erstaunlich, welche Fortschritte die Kinder in dieser kurzen Zeit machten.

Die Erfolgsbilanz ist sehr erfreulich. Alle Kinder bestanden die Prüfung zum Frühschwimmer oder zum Freischwimmer, sogar die schwierige Fahrtenschwimmerprüfung schafften viele Kinder.

Besonders bedanken möchten wir uns bei folgenden Sponsoren, die uns großzügig finanziell unterstützten: Hozbau Zimmerei/Mössner Manuel, Frisör Anneliese/

 

Keiblinger Isabel, Cafe Pub Harlekin/Altan Tamara, Firma Dana, Restaurant MUNDart und Sparkasse Irdning.

Instrumentenvorstellung

In bewährter Form stellte die Marktmusikkapelle Irdning den Erst- und Zweitklässlern  Instrumente vor. Die Kinder hatten Spaß am Probieren und viele würden gern ein Instrument erlernen.

Am Montag, 24.Juni, wurden dann von Kapellmeister Mag. Günter Hirschegger noch die Preise des Gewinnspiels verlost.

Gewonnen haben:

Sara B., Fabian H., Lukas H., Patrick K., Emilia P., Felix W.

Hauptpreise (Gutscheine für Musikunterricht an der Musikschule Gröbming) gewannen:

Elena Schönwetter, Paul Zach und Johannes Hödl

mehr lesen

Gesunde Jause - selbst angebaut, 1. Klassen

Die beiden ersten Klassen haben in den schuleigenen Hochbeeten im Frühjahr Erdbeeren angesetzt und Radieschen angesät.

Jetzt konnten wir reichlich Radieschen ernten und sie bei der "Gesunden Jause" verzehren. Mit frischem Brot und Butter waren sie wirklich ein Genuss!

Gespannt warten die Kinder auf die reifen Erdbeeren.

mehr lesen

Waldtag 3a, 3b

Einige Klassen der HBLFA Raumberg-Gumpenstein luden uns zum Moarhof nach Trautenfels ein. Dort waren verschiedene Stationen (Vögel des Waldes, Bäume im Wald, Forstarbeit einst und jetzt, Funktionen des Waldes, Schädlinge im Wald) aufgebaut und vorbereitet. Für die Kinder war es ein interessanter und informativer Vormittag. Das Begehen des Barfußweges machte zum Abschluss allen noch großen Spaß. Ein Danke an die Schülerinnen und Schüler der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und an ihre Betreuer.

mehr lesen

Lehrausgang zu den Küken 1a

Am 29.5.2019 durften wir Saras frisch geschlüpfte Küken beobachten und sogar streicheln. Marion, Saras Mama, erzählte uns viel Wissenswertes über die Kükenaufzucht und das Brüten.

Danke, für die tolle Stunde!

mehr lesen

SchülerInnen lernen Berufe kennen-Frau Höflechner ist Fitnesstrainerin

 

Fabians Mama wärmt gut auf und dann geht’s auch schon los! Viele verschiedene Übungen mit den Smoovies fordern zu viel Bewegung am ganzen Körper auf, können aber auch sehr beruhigend wirken! Auf jeden Fall konnten die SchülerInnen in dieser Turnstunde ihrem Körper sehr viel Gutes tun!

 

mehr lesen

Tag des Biotops 3a,3b

Einen interessanten, wenn auch sehr verregneten Tag erlebten die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen in Trautenfels beim Fischrestaurant Rieger. Eine Klasse der HBLFA Raumberg-Gumpenstein hat viele Stationen zum Thema Biotop, Leben am und im Wasser vorbereitet. Unsere Kinder waren mit großer Begeisterung bei der Sache und wir bedanken uns beim Team der HBLFA sehr herzlich. Ein Danke auch für die gute Jause zum Abschluss.

mehr lesen

Puppomobil 1. Klassen

"Barry geht in die Schule", hieß das Theaterstück, das vom Puppomobil, gesponsert von der AUVA, den Schülern und Schülerinnen der 1a und 1b dargeboten wurde. Auf sehr lustige und informative Weise brachten Barry (der Hund), Kasperl, Tintifax, ein Polizist und Herr Dieselschlauch den Kindern viel über das richtige Verhalten im Straßenverkehr bei. Die Kinder arbeiteten mit Begeisterung mit. Vielen Dank für diesen abwechslungsreichen Verkehrsunterricht!

mehr lesen

Puppomobil - 2. Klassen

Auch die zweiten Klassen durften das Puppomobil im Turnsaal besuchen.

mehr lesen

Känguru der Mathematik

Am diesjährigen Mathematik Wettbewerb "Känguru der Mathematik" nahmen insgesamt 21 Kinder aus 4 Klassen teil.

Der Wettbewerb selbst wurde am 21. März 2019 durchgeführt. 

Jährlich nehmen in ganz Österreich ca. 100.00 Kinder und Jugendliche daran teil (insgesamt beteiligen sich 40 Länder am Bewerb). In erster Linie dient der Wettbewerb der Förderung des Interesses an Mathematik und an erster Stelle steht der Spaß am Rätsellösen.

Schüler lernen Berufe kennen: Dr. Wöhry stellt seinen Beruf vor

 Caios Papa kommt in die erste Klasse als Notarzt. Gott sei Dank nur um seinen Beruf vorzustellen. Er erzählt uns, welche schulische Ausbildung man braucht, um Arzt zu werden und zeigt den Kindern, was ein praktischer Arzt macht. Er zieht sich mehrmals eine andere Berufskleidung an. Sogar eine Operation wird anhand einer Puppe durchgeführt! Für die Kinder sehr spannend und interessant! Zum Schluss bekommen noch einige Kinder einen Verband angelegt.

Eine Unterrichtsstunde, die ganz bestimmt sehr lange in Erinnerung bleibt!

mehr lesen

Zweitklassler lesen im Montessorikindergarten

Begeistert bereiteten die Kinder der 2a-Klasse sich auf dieBuchvorstellung im Montessori-Kindergarten vor, sind doch einige von ihnen vorkurzer Zeit erst selbst dorthin gegangen. Der Unterschied zu früher: Allekönnen schon recht gut lesen. Das konnten die 20 Kindergartenkinder nun auch erleben.Nach dem selbst gewählten Bilderbuch lasen sie noch Bilderbücher vomKindergarten vor. Das anschließende gemeinsame Spielen und Singen wurde vonallen sehr genossen. Wie formulierte es eine Schülerin? „Ich fühle mich wie einKindergartenkind.“Danke, dass wir die Gelegenheit zum Vorlesen bekommen haben.

mehr lesen

Besuch der 3b beim Bürgermeister

Am Montag , dem 20. Mai besuchten wir den Bürgermeister, Herrn Herbert Gugganig.

Nachdem er uns begrüßt hatte, führte er uns durch die Gemeinde und stellte uns einige Mitarbeiter und ihren Aufgabenbereich vor. Er zeigte uns den Bauakt von Cornelias Haus und Oliver und Jonas, die am gleichen Tag Geburtstag haben, konnten am Standesamt herausfinden, wer der Ältere ist.

Wir hatten schon vorher im Unterricht Texte geschrieben mit dem Titel: "Mein Lieblingsplatz in Irdning - Donnersbachtal". Einige Kinder lasen ihren Text vor. Nachdem der Bürgermeister noch einige Fragen von uns beantwortet hatte, gab es zum Abschluss noch eine gute Jause.

Wir bedanken uns herzlich für den interessanten Vormittag.

mehr lesen

Iriswiesentag - 2. Klassen

Früher als üblich trafen wir uns, um pünktlich um halb 8 den Bus nach Trautenfels zu erwischen.

Zu Fuß ging es dann zu den Iriswiesen. Wir wurden herzlich von Fr. Verena Mayer sowie ihrer ersten Klasse der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und Fr. Renate Mayer begrüßt. In einer Station erfuhren wir viel über den Bodenaufbau und über Gesteine. Eindrucksvoll führten uns die Jugendlichen auch das Sensenmähen vor und dann durften wir auch dreckiges Wasser in einem Versuch filtern. Bei der zweiten Station ging es um Wasserlebewesen, die durch die Becherlupe bzw. am Mikroskop beobachtet wurden. Mit Keschern versuchten wir auch einzelne Wassertierchen aus einem Tümpel herauszufischen. Vom Turm aus konnten wir über die Iriswiesen blicken, auf denen zu dieser Zeit nur die Narzissen sehr schön aufgeblüht waren. Nachdem wir Urkunden überreicht bekamen, gingen wir zu Fuß nach Irdning zurück.

mehr lesen

Iriswiesentag - 4b Klasse

Auch die 4b Klasse war bei schönem Wetter erstmals nach bestandener Radfahrprüfung mit dem Rad unterwegs. Wir fuhren nach Trautenfels zur "Blühenden Bildung". Bei zwei Stationen erfuhren wir viel über den Boden und Gesteinsarten sowie über  Wasserlebewesen. Eine Jausenstation und einen Barfußweg warteten ebenfalls auf uns. Auf den Wiesen fanden wir keine Iris, jedoch war die Narzisse vertreten.. 

mehr lesen

Lesung

Am 15 . Mai besuchte uns der Autor Christoph Mauz und las uns aus seinen Büchern vor.

Es gelang ihm sofort, die Kinder in seinen Bann zu ziehen. 

Das schauspielerische Können von Herrn Mauz war beeindruckend und wir genossen eine sehr fröhliche Lesung.

Wir bedanken uns bei Frau Hausleitner - Gurtner vom Buchladen Irdning für die Organisation und Unterstützung.

 

mehr lesen

Radfahrprüfung 4. Klassen

 

 

Hurra! Alle Schüler und Schülerinnen der 4a und 4b Klasse haben die theoretische Radfahrprüfung am 29.4.2019 sowie die praktische Radfahrprüfung am 8.5.2019 bestanden. Erstmals dürfen die Kinder bereits ab dem 9. Lebensjahr bei bestandener Radfahrprüfung unterwegs sein. Ein herzliches Dankeschön an Hr. Ruhdorfer und seinem Team, sowie den zahlreichen Eltern, die uns bei dieser Aktion unterstützten!

 

Wir wünschen allen eine gute  und unfallfreie Fahrt mit den Fahrrädern.

 

 

 

mehr lesen

Steirischer Frühjahrsputz

Mit viel Engagement beteiligten sich heuer alle Klassen am großen steirischen Frühjahrsputz. Die Kinder sammelten an unterschiedlichen Plätzen im Ortszentrum und Umgebung Müll. Sie waren stolz einen Beitrag für den Umweltschutz geleistet zu haben.

mehr lesen

Schnupper - Lernstunden

Die Schulanfängerinnen und Schulanfänger für den Herbst 2019 wurden im Zuge der SchülerInneneinschreibung drei Mal zu sogenannten „Schnupper-Lernstunden“ eingeladen.

In einem eigenen Klassenzimmer konnten sie an zahlreichen Stationen erste „Schulluft“ schnuppern. Die Kinder werden so einerseits auf die neue Situation in der Schule vorbereitet, andererseits unterstützen diese ersten Beobachtungen die Pädagoginnen bei der Planung individualisierter Lernumgebungen bereits in den ersten wirklichen Schultagen im Herbst.

mehr lesen

Eltern in der Schule - 1a-Klasse

Es ist immer ein besonderes Ereignis, wenn uns Eltern unserer SchülerInnen in der Klasse besuchen und den Kindern Einblicke in ihre Arbeit gewähren. Den Beginn machte Physiotherapeutin Edda Weidhofer. Die Füße und die richtige Haltung standen im Vordergrund.Jedes Kind durfte Fußabdrücke machen und versuchen, wie schwer es ist, mit den Zehen zu schreiben. Sie führte mit der gesamten Klasse auch Fußgymnastik und Koordinationsübungen im Turnsaal aus.Frau Martina Lämmerer, die auch Physiotherapeutin und Kinderosteopathin ist, erzählte uns auch von ihrer Arbeit und im Rahmen einer Buchvorstellung zeigte sie den Kindern sehr anschaulich die Aufgaben von Mikroben und den Weg der Nahrung. Frau Carmen Javorsky , Dipl. Ernährungstrainerin, färbte an einem Vormittag mit den Kindern Eier nur mit Naturfarben und bei ihrem zweiten Besuch wurde eine gesunde Jause selbst hergestellt. Dies waren sehr lustige und lehrreiche Stunden! Vielen Dank für die Bereicherung des Unterrichts und die Eierspenden!

 

mehr lesen

Großeltern besuchen uns

Wie war es früher, als du noch ein Kind warst?

Was hat sich geändert seit deiner Kinderzeit? Zu den Themen Schule, Wohnen, Arbeit, Freizeit, Verkehr und Kirche hatten die Schüler der 3b viele Fragen vorbereitet.6 Omas, 2 Opas und ein Uropa waren unser Einladung gefolgt und es war eine Freude zu beobachten, mit welchem Eifer und Interesse alle beteiligt waren.

Bei der Nachbesprechung am nächsten Tag wurden die Ergebnisse ausgetauscht und es zeigte sich, dass sich die Kinder viel gemerkt hatten. Wir bedanken uns!

mehr lesen

Basteln im Montessori-Kindergarten - 4b Klasse

Die Schulkinder der 4b Klasse verbrachten am 2. April drei gemütliche Stunden im Montessori-Kindergarten. Nach einer lieben Begrüßung von Heidi und Christine sangen uns die Kindergartenkinder einige Lieder vor, unter anderem ein Osterhasenlied. Anschließend wurde das Buch "Der Hase mit der roten Nase" von Frau Lehrerin Petra Zitter vorgelesen. Auf Ostern eingestimmt bastelten die Kleinen nun unter Mithilfe der Großen ein Osterkörbchen, das danach noch ein bisschen gefüllt wurde. Der Besuch wurde mit einer gemeinsamen Spielphase im Haus abgerundet. Es machte allen Freude.

mehr lesen

Geburtstagsständchen für unseren Herrn Pfarrer

Am Donnerstag marschierten alle Kinder der Volksschule Irdning gleich in der Früh durch den Kirchpark hinauf, um unserem Herrn Pfarrer zu seinem 70. Geburtstag ein Ständchen zu bringen.

Als alle auf der Treppe vor der Kirche versammelt waren und das Geburtstagslied anstimmten, war unser Herr Pfarrer sichtlich gerührt und freute sich über den morgendlichen Geburtstagsgruß.

"Sicher wie in Kängurus Beutel"-1. Klassen

Mit der Aktion "Sicher wie in Kängurus Beutel" wurden die SchülerInnen der ersten Klassen spielerisch auf die Gefahren des Nicht-Anschnallens und des Falsch-Anschnallens beim Mitfahren im Auto aufmerksam gemacht. Mit Hilfe der Handpuppe Julia und dem Känguru "Gurti" sowie durch Probesitzen im mitgebrachten Kindersitz erlernten die Kinder, wie man sich richtig anschnallt und der Sitz richtig eingestellt wird. Ganz nach dem Motto: "So sicher und geborgen wie das Känguru-Junge im Beutel seiner Mutter" soll auch jedes Kind bis zu einer Körpergröße von 135 cm im Auto in seinem Kindersitz geschützt sein. Als Andenken bekam jedes Kind einen kleinen Känguru- Anhänger geschenkt.

Diese Aktion wurde vom Kuratorium für Verkehrssicherheit veranstaltet!

mehr lesen

Kirchturmbesteigung 3b

Am Freitag, dem 22. März machten wir einen Lehrausgang in die Kirche. Da wir auch den Kirchturm besteigen wollten, begleiteten uns mehrere Eltern. Herr Steiner begrüßte uns herzlich. Zuerst ließ er uns die Höhe des Kirchturmes schätzen. Der Kirchturm ist 58m und 30 cm hoch. In der Kirche zeigte er uns den ältesten Teil der Kirche. Dann ging es auf steilen Stufen hinauf zu den Glocken. Gerade als wir oben angelangt waren, schlug der Hammer auf die Glöcke, der immer die Viertelstunde angibt. Einige von uns haben sich sehr erschreckt.Herr Steiner erzählte uns viel Interessantes zu den Glocken. Im 1. Weltkrieg mussten die Irdninger Ihre Glocke aus Bronze abgeben. Heute sind die 4 Glocken aus Eisen.

Wir bedanken uns bei Sepp Steiner für die interessante Führung und bei den Eltern für die Begleitung.

mehr lesen

Känguru der Mathematik

In den letzten Jahren ist das Känguru der Mathematik auch in Österreich zu einem Fixpunkt des Schuljahres geworden. Der Känguru-Wettbewerb wird jedes Jahr am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern durchgeführt. Mit jährlich weit über 100 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern allein in Österreich gehört dieser Wettbewerb mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten.

 

mehr lesen

Wintersport 3b

Dieser Winter war wirklich wunderbar! 

Langlaufen, Schi fahren auf der Planner  und Bob fahren, alles war möglich und wir genossen alles.

mehr lesen

Wintersport in der 2a

 

Oft gingen wir im Winter hinaus, um draußen in der Natur Bewegung und Sport zu betreiben.

 

mehr lesen

Besuch bei der Firma Schöttl

Am Mittwoch, dem 27. Februar besuchte die 3b die Firma Schöttl. Wir hatten vorher einiges über die Entwicklung des Schi fahrens gelernt und dabei  ganz alte Kinderschier bewundert, die Matilda mitgebracht hatte.

Herr Schöttl erzählte uns viel Interessantes über die Herstellung von Schiern.Herrn Schöttls Vater hatte früher in der Wagnerei der Firma Mayerl Schi gebaut - den PLANNER SCHI. Wir konnten einige Paare von diesen Schiern bestaunen. Im Vergleich dazu erklärte er uns die Unterschiede zu einem Schi von heute.

Auch die Schleifmaschine fürs Schiservice baute Herrn Schöttls Vater  selbst und sie funktioniert noch heute.

Vielen Dank an Peter Schöttl, der sich für uns Zeit genommen hat und uns so eine informative Führung durch seine Firma machte.

mehr lesen

Schulhausführungen

Von Mittwoch, 6.2. bis Freitag, 8.2. waren die künftigen Schulanfängerinnen und -anfänger eingeladen zur Besichtigung des Schulhauses. Interessiert und neugierig durchwanderten sie gemeinsam mit der Direktorin und ihren Kindergartenpädagoginnen die Räume des großen Gebäudes. Die Bibliothek, die Werkräume und der Turnsaal fanden dabei besonders großen Anklang. Auch der Besuch in einigen Klassen war für die Kleinen sehr spannend.

mehr lesen

Bezirkschulschimeisterschaften

Die Bezirksschulschimeisterschaften wurden heuer wieder am Grafenwiesenlift in Tauplitz ausgetragen. Die VS Irdning wurde durch Jonas Eker und Yannick Puchwein vertreten. Yannick erreichte den hervorragenden 2. Rang und Jonas den tollen 6. Platz. Wir gratulieren unseren Rennläufern herzlich.

mehr lesen

Wild und Wald - 2. Klassen

 

 

Frau Monika Bischof war jeweils 2 Stunden in den zweiten Klassen und arbeitete für ihre Bachelorarbeit mit den Kindern über Wild und Wald. Zwei Wochen später testete sie das erworbene Wissen der Kinder ab. Es waren sehr abwechslungsreiche Stunden mit vielen verschiedenen, gut vorbereiteten Materialien.

 

mehr lesen

Schitage auf der Planneralm - 3. und 4. Klassen

Am Dienstag, 22.1.2019 und am Dienstag, 29.1.2019 gab es nun endlich wieder Schitage auf der Planneralm. Mit viel Freude genossen wir bei schönem Wetter den tollen Schnee auf den Pisten. Dank der großartigen Unterstützung zahlreicher Eltern konnten wir in kleinen Gruppen die Pisten runterwedeln und so war es wirklich für alle ein Erlebnis.

Die 4b Klasse möchte sich zusätzlich noch bei Maxis Eltern, Kerstin und Stefan Hösl, für die tolle Jause in der Bergrettungshütte am 29.1. bedanken. Es war sehr gemütlich!

mehr lesen

Schitage auf der Riesneralm - 1. Klassen

Am Montag, 21.Jänner und am Montag,28.Jänner

verbrachten unsere Erstklassler mit ihren Lehrerinnen und einigen Eltern und Großeltern den Schulvormittag auf der Piste im Kinderland der Riesneralm. Tüchtig trugen die SchülerInnen ihre Schiausrüstung zum Busbahnhof und dann ging´s mit dem Linienbus auch schon bald nach Donnersbachwald. Mit viel Freude und Ehrgeiz 

waren alle auf der Piste unterwegs! Auch eine Pause durfte zur Stärkung nicht fehlen! 

Besonders stolz sind wir auf die Kinder, die es geschafft haben, nun auch mit dem Tellerlift zu fahren! Danke den zahlreichen Begleitpersonen, ohne die solche Schitage nicht stattfinden könnten!

mehr lesen

Langlauf - 4b Klasse

Am 17. Jänner waren wir mit viel Freude im Schulgarten aktiv. Endlich wurden wieder die Langlaufskier angeschnallt!

mehr lesen

Weihnachtskonzert der MMK Irdning

Am letzten Samstag vor Weihnachten lud die Marktmusikkapelle Irdning wie jedes zweite Jahr zu einem Weihnachtskonzert in die Pfarrkirche ein. Dieses Mal nahm auch der Schulchor der VS Irdning unter der Leitung von Dipl. Päd. Annemarie Kamper teil. Mit den Liedern „Ihr Kinderlein kommet“ und „Weihnacht will kommen“ trugen sie zu einer besonders festlichen Stimmung in der übervollen Pfarrkirche bei. Mit dem letzten Lied „Hiatabua“ begeisterten sie das Publikum, mit dem sie abschließend gemeinsam den Andachtsjodler sangen.

Auch insgesamt 12 Kinder trugen Gedichte vor, die die Menschen zum Zuhören einluden (Vorspruch v. Stefanie Schiefer), Winterstimmung aufkommen ließen („Fünf Flocken“ v. Mia Halsmayr und Collien Blazevic), auf Dezembertage neugierig machten („Es weihnachtet sehr“ v. Valentina Huber), den Sinn des Kripperlaufstellens beleuchteten (S‘Kripperl v. Lilia Tatzl u. Larissa Fusser), ein Weihnachts-ABC aufsagten (Anika u. Felix Wildling u. Julia Schönerklee) und mit Gedanken zur Weihnacht von Mutter Teresa (Saphira Neuper, Patrick Schmid u. Florian Sam) nachdenklich stimmten.

mehr lesen

Schulinterne Weihnachtsfeier

Wie auch schon in den letzten Jahren fand am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien (20.Dezember) unsere schulinterne Weihnachtsfeier statt. Es wurde ein vielfältiges, schönes Programm zusammengestellt, an dem sich alle Klassen beteiligten. Gedichte, Lieder – mit und ohne instrumentaler Begleitung, Theaterstücke und ein Tanz wurden aufgeführt und stimmten uns alle für die kommende Weihnachtszeit wunderbar ein.

mehr lesen

Einladung der NMS zur Zirkusschule

Die NMS Irdning lud die 3. Klassen zu einem gemeinsamen Workshop mit der Zirkusschule ein. An verschiedenen Stationen konnten die Volksschüler ihre Geschicklichkeit trainieren und Zirkuskunststücke ausprobieren. Es machte uns allen viel Spaß und wir bedanken uns herzlich für den Vormittag.

mehr lesen

Einladung zum NAWI-Workshop

Einen interessanten Vormittag erlebten die dritten und vierten Klassen in der NMS Irdning. Die Schülerinnen und Schüler hatten mit ihren Lehrern  viele Experimentierstationen für uns vorbereitet. Wir bekamen Erstaunliches, Magisches und Interessantes zu sehen und durften auch selbst viele Experimente durchführen. Wir bedanken uns herzlich für diesen spannenden Vormittag.

mehr lesen

4. Klassen besuchen die NMS Irdning

Auch heuer folgten alle Viertklassler der Einladung von Herrn Dir. Kollau zu einem Tag der offenen Tür in der NMS Irdning. Eingangs sahen die Kinder einen sehr informativen Film über die NMS. Anschließend wurden die Kinder klassenweise von SchülerInnen der PTS durch das Schulhaus geführt. In sechs Stationen konnten die Kinder Schulluft der NMS schnuppern. In Mathematik nahmen sie bei einem Geometrieunterricht teil und erfuhren viel über den Kreis und handierten mit dem Zirkel. Im Turnsaal erwartete sie die Zirkusschule und luden zum Mitmachen ein. In der Schulküche wurden kleine gesunde Köstlichkeiten zubereitet und natürlich verspeist. Dazu gab es Kinderpunsch. Im Werkraum konnten wir eine Fülle von Werkstücken bestaunen. Physikexperimente und Einblicke in das Wahlpflichtfach "Digitale Kompetenzen" beeindruckten die Kinder ebenfalls. In der Bibliothek gab es eine Bastelstation und eine kleine Adventlesung von Schülerinnen der NMS. Bei der Techniksafari waren die Firmen AHT, MFL, Knauf und Ennstal Milch vertreten und luden zum Arbeiten ein. Es war ein sehr informativer und interessanten Vormittag. Herzlichen Dank!

mehr lesen

Adventfeier der 2.Klassen

2a und 2b luden am 11. Dezember die Frau Direktor, die Eltern und Großeltern um 17 Uhr zu einer gemeinsamen Adventfeier in die obere Pausenhalle. Für diese Feierstunde wurde fleißig gebastelt sowie Lieder, Gedichte, Tänze und kleine Theaterstücke einstudiert. So konnte ein anspruchsvolles Programm dargeboten werden. Herzlichen Dank an alle Eltern ,die für einen Imbiss nach der Feier gesorgt haben. So konnte der Abend gemütlich ausklingen.

mehr lesen

Geisterfest der 3b

Vampire, Gespenster, Skelette, Hexen und sogar eine Mumie geisterten am Montag, dem 19. November im Schulhaus. Die Eltern wurden an diesem Tag zu einem Geisterfest geladen. Es wurden Gespensterlieder gesungen, mehrere Schattentheater vorgeführt und Texte vorgelesen. Wir hatten im Vorfeld Gespenstergeschichten geschrieben. Abgerundet wurde das Fest mit einem Büffet und einem Besuch in der Geisterbahn, die wir in der Bibliothek aufgebaut hatten. Es war ein lustiger Abend und wir bedanken uns bei den Eltern für die gute Jause.

mehr lesen

3b Schule in alter Zeit

Wie war es in der Schule, als unsere Großeltern und Urgroßeltern in die Schule gingen? Nachdem wir unsere Omas und Opas interviewt hatten und auch einiges über die damalige Zeit  gehört hatten, versuchten wir,so einen Schultag nachzugestalten. Wir kamen in altmodischer Kleidung in die Schule, versuchten, ganz brav zu sein und lernten einige Buchstaben in der Kurrentschrift.

Es war ein lustiger Schultag, doch sind wir schon froh, in der heutigen Zeit zu leben.

mehr lesen

Vom Samen bis zur Suppe - 2. Klassen

Im Frühjahr durften die Kinder im Religionsunterricht Samen in die Erde legen. Einige der heranwachsenden Kürbispflänzchen setzte die Religionslehrerin dann ins Hochbeet, wo sie zu stattlichen Kürbispflanzen heranwuchsen. Nicht alle Kürbisse blieben bis zum Herbst Eigentum der Schule. Manche verflüchtigten sich. Nichtsdestotrotz konnte ein schöner großer orangefarbener Kürbis beim Erntedankfest dabei sein. Jetzt verkochten die Zweitklassler diesen zu einer köstlichen Kürbiscremesuppe. Mmh! Lecker! 

mehr lesen

Der Euro-Bus stoppte bei der VS Irdning!

Jede Schulklasse erlebt an Bord des Euro-Bus ein interessantes Programm, unterstützt durch Anschauungsmaterial wie z. B. einer Schatztruhe, deren Inhalt die Entwicklung vom Tauschhandel bis hin zur europäischen Währungsunion greifbar macht. Angefangen von Tauschgeschäften mit einem Laib Brot bis zu einer Dose voller Münzen, deren Wert und Gewicht es mit Geldscheinen zu vergleichen gilt, wird viel Anschauliches gezeigt.

Darüber hinaus kann sich jedes Kind selbst im Erkennen der Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten mit Hilfe der kinderleichten Prüfschritte FÜHLEN – SEHEN – KIPPEN üben und wird dabei fachgerecht von Euro-Kids-Tour-MitarbeiterInnen unterstützt. Je nach Alter bzw. Wissensstand werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.

mehr lesen

Bäuerinnen besuchten die ersten Klassen

Anlässlich des Welternährungstages besuchten die Bäuerinnen Frau Neuper, Frau Muhrer und Frau Lackner am 15. Oktober die ersten Klassen. Zuerst  erzählten sie den Kindern von ihrem bäuerlichen Alltag  und ihren Tieren. Anschließend erklärten sie anschaulich  die  Entwicklung eines  Apfelkerns zum Baum,der  Früchte  trägt  und auf welche Arten  Äpfel verarbeitet werden können.

Einige Kostproben - Apfelsaft, Apfelkuchen,  getrocknete Apfelringe, Apfelmus, Apfelkompott und  geriebene  Äpfel mit Karotten vermischt,... wurden den Kindern angeboten.Es war köstlich! Vielen  Dank für  euer Kommen!

mehr lesen

Wandertag der 3b

 

Bei wunderschönem Herbstwetter, zu Beginn noch etwas nebelig, gingen wir auf die Grimminghütte.

Oben angekommen, war kaum Zeit für die Jause, denn die Kinder bauten eifrig Hütten und spielten im Wald.

Alle genossen den Tag, danke an die Eltern, die uns begleiteten.

mehr lesen

Herbstwanderung auf den Bleiberg - 2a

https://www.vsirdning.at/2018/10/09/rota-therapeutin-silvia-schachner-besuchte-die-2a-und-die-2b/

 

Im Nebel starteten wir los Richtung Altirdning. Von dort ging es zum Heiligen Brunn, der recht idyllisch mitten im Wald liegt. Nach einer kurzen Andacht in der kleinen Kapelle hatten die Kinder kaum Zeit zu jausnen, galt es doch mit herumliegenden Ästen, Moosen, Zapfen, Farnen und Flechten kunstvolle Gebilde zu bauen. Anschließend ging es steil bergauf. Bis zum höchsten Aussichtsplatz des Bleibergs, dem Eder, wanderten wir, um uns dann in der Sonne niederzulassen und zu jausnen. Beim Hinuntergehen ging es beim Haus unserer Lehrerin vorbei, und bei unserem Schulfreund Daniel legten wir nochmals kurze „Rast“ ein: im Trampolin, beim Nüsseknacken und beim Spielen mit seiner Katze. Über Wiesen und Waldwegern ging es dann zurück nach Altirdning und zur Schule.

Danke den beiden Müttern, die uns begleiteten. 

mehr lesen

Kartoffel

Im Frühjahr setzten die 3a und 3b Kartoffeln in das Hochbeet unserer Schule. Wie auf dem Bild zu sehen, fiel die Ernte gut aus. 

Nachdem wir viel über die Erdäpfelpflanze gelernt hatten, probierten wir in der Schulküche mehrere Rezepte mit der Kartoffel aus. Unterstützt wurden wir von 2 Mamas und einem Papa. Danke!

Es hat allen sehr gut geschmeckt.

 

mehr lesen

Räumungsübung

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder eine Brandschutzübung in unserer Schule statt. Danke Sepp Danglmaier für die Vorbereitung und die Durchführung dieser Übung!

Rota-Therapeutin Silvia Schachner besuchte die 2a und die 2b

Die Rota-Therapie kann bei Menschen von 0 bis 99 Jahren angewendet werden. Durch Körperübungen, die eine Rotation der Wirbelsäule, als auch Rotation des Körpers um seine Achsen im Raum beinhalten, wird das Gehirn angeregt, die Körperspannung optimal zu regulieren. Dadurch sollten Konzentrationsschwächen verbessert werden.

 

Frau Silvia Schachner ist ausgebildete Ergo- und Rota-Therapeutin und überprüfte in den beiden zweiten Klassen Sitzpositionen und Sitzhaltung, Durch Umstellung der höhenverstellbaren Tischplatten könnten Verbesserungen im schulischen Alltag erzielt werden. Ein besonderes Highlight war der Rota-Bodenstuhl, den einige Kinder ausprobieren durften.

mehr lesen

Kinderpolizei

Am 3.10.2018 besuchte Herr Inspektor Rudorfer von der Exekutive Irdning die 3a und die 3b Klasse und führte die Aktion "Kinderpolizei" durch. Dabei wurden folgende Punkte besprochen: Richtiges Verhalten im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr und  Verkehrszeichen. Als Highlight führte er den Kindern das Polizeiauto einschließlich Vollgetonhorn vor. Wir bedanken uns für den interessanten Einblick in den Poilzeialltag! 

mehr lesen