Nachmittagsbetreuung

WIKI-Freizeitbetreuung/Nachmittagsbetreuung im Rahmen der ganztägigen Schulform in getrennter Abfolge für VS und NMS Irdning, BG/BRG Stainach


derzeitige Leitung: Carina Schmied, BEd. (0676/842420803)

Die Wiki-Nachmittagsbetreuung an der Volksschule Irdning ist eine pädagogische Einrichtung, die zur Erziehung und Betreuung von schulpflichtigen Kindern bestimmt ist. Die Teilnahme an der Betreuung ist nach Anmeldung bzw. nach Kenntnisnahme der Betreuungsvereinbarungen verbindlich. Voraussetzung ist eine Mindestbetreuung von zwei Tagen pro Woche. Die Kinder sollten bis 16:00 Uhr anwesend sein und der Besuch sollte regelmäßig erfolgen. Der Besuch ist nur aufgrund einer Anmeldung möglich. Diese muss innerhalb der ersten Schulwoche erfolgen. Danach ist eine Anmeldung nur mehr zulässig, wenn es dadurch nicht zu einer Gruppenteilung kommt (höchstens 25 Schüler/innen pro Tag). Eine Abmeldung kann nur zum Ende des ersten Semesters (spätestens drei Wochen vor Ende des Semesters) sowie bei Vorliegen besonders berücksichtigungswürdiger Gründe möglich.

Unsere Öffnungs- und Betreuungszeiten werden in Abstimmung mit dem Unterrichtsschluss der Klassen und in Abstimmung mit den Eltern festgesetzt. Die derzeitigen Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 11:45 Uhr bis 17:00 Uhr. An sogenannten „Fenstertagen“, am Dienstag nach Ostern und am Dienstag nach Pfingsten, sowie an schulautonomen Tagen wird bei Bedarf eine Ganztagesbetreuung angeboten. Ansonsten ist die Einrichtung in den Schulferien geschlossen. Der Elternbeitrag ist pro Schuljahr 10x zu entrichten (September bis Juni). Der monatliche Elternbeitrag beträgt für zwei Tage/Woche € 75–, für drei Tage/Woche € 86,– , für vier Tage/Woche € 97,– und für fünf Tage € 108,00.

Derzeit liefert das Buffet-Catering „Benissimo“ der Lebenshilfe Ennstal unser Mittagessen (€ 4,70/pro Portion). Nach Unterrichtsende kommen die Kinder in die Räumlichkeiten der Nachmittagsbetreuung. Die Aufsichtspflicht der Betreuerin beginnt mit dem Eintreffen und endet mit dem Verlassen des Kindes. Für die Aufgabenbetreuung ist eine täglich fixe Aufgabenzeit von einer Stunde eingeplant. Sie erfolgt durch die Pädagoginnen der Volksschule Irdning. Für die Aufgabenbetreuung steht  ein eigener Raum zur Verfügung.

 

Freizeitbetreuung

Nach der Erledigung der Hausübung bleibt Zeit für Spiel, Bewegung und Spaß. In unseren Spielecken steht den Kindern eine Auswahl an diversen Gesellschaftsspielen und Konstruktionsspielen zur Verfügung. Ein Kreativbereich lädt zum Malen, Zeichnen und Werken ein. Geschicklichkeit und Kreativität der Kinder werden gefördert. Eine gemütliche Leseecke mit altersgemäßer Literatur soll die Kinder zum Lesen animieren und bietet ihnen außerdem Rückzugsmöglichkeit zum Erholen und Entspannen. Das tägliche Spiel im Freien, Bewegungsangebote im Turnsaal, KIWI-Rückengymnastik und Bewegungsspiele sollen die Bewegungsfreude der Kinder erhalten und fördern und somit zu einer gesunden Entwicklung beitragen. Bei Waldnachmittagen können die Kinder die Natur erforschen, entdecken, staunen, frische Luft tanken und uneingeschränkt ihrem Bewegungsdrang nachgehen. Das gemeinsame Feiern von Festen, wie Geburtstagen, Fasching oder Ostern, ... fördert nicht nur die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in der Gruppe, sondern bietet auch Möglichkeiten, den Kindern Werte und Traditionen zu vermitteln. Mir ist wichtig, für die Kinder eine harmonische Atmosphäre zu schaffen in der sie sich wohlfühlen können. Ein respektvolles Miteinander und das Einhalten unserer Gruppenregeln tragen wesentlich dazu bei.

 

Die Betreuung findet direkt in der Volksschule statt, wo ein großer, heller, freundlicher Raum mit Ausspeisungs-küche für die Nachmittagsbetreuung vorgesehen wurde. In diesen neu eingerichteten Räumlichkeiten werden in diesem Schuljahr insgesamt 36 Kinder aus VS und AHS an fünf Nachmittagen betreut. Die Kinder fühlen sich in den neuen Räumlichkeiten sehr wohl, dazu trägt auch der direkt angeschlossene Spielplatz, der genügend Platz für Bewegung bietet, wesentlich bei.

 

Auf die Frage, warum sie gerne zur Nachmittagsbetreuung gehen, antworteten die Kinder – Valentina:"Ich mag die Nachmittagsbetreuung, weil es da so ein gutes Essen gibt." - Dion:"Ich mag die Nachmittagsbetreuung, weil ich da Bügelperlen stecken kann - den ganzen Nachmittag." - Laura:"In der Nachmittagsbetreuung habe ich viele Freunde zum Spielen." - Sarah:"In der Nachmittagsbetreuung kann ich viel mehr Sachen machen als zuhause." - Leonie:"Da habe ich viele Freunde und mir wird nicht langweilig." - Benjamin:"... weil ich immer mit dem Flugzeug spielen kann."