Gelebte Schulgemeinschaft durch den Elternverein der Volksschule Irdning:

Obfrau: Hildegard Tatzl-Zelle

Obfrau-Stv.: Gudrun Fritz

Kassier: Britta Ries

Schriftführerin: Doris Puchwein

Kassier-Stv.: Isabella Gaugl

Schriftführer-Stv.: Sabrina Mörschbacher

Rechnungsprüfer: Doris Tippl und Petra Gröbl

 

Der Elternverein der Volksschule Irdning wurde im Februar 2013 von einigen sehr engagierten Eltern gegründet. Ziel ist die Gemeinschaft zwischen Kindern, Eltern und Schule zu fördern. Unser Auftrag ist es, die Interessen von Kindern und Eltern im Schulalltag und darüber hinaus zu vertreten. 

 

Durch die sinkenden bzw. gänzlich ausbleibenden Förderungen von öffentlicher Hand ist der Elternverein auch unverzichtbar, wenn es um die Anschaffungen besonderer Lehrmittel, Unterstützung kreativer Unterrichtsideen sowie Projekte und Materialien geht, die vom Schulerhalter nicht geleistet werden können. Es werden dadurch gemeinsame Veranstaltungen wie zum Beispiel Schulfeste, Workshops, Film- und Theaterprojekte, naturwissenschaftliche Projekte oder Musikaufführungen  einfacher organisiert. Dem Elternverein kommt auch eine besondere Bedeutung bei der Unterstützung von Schülerinnen und Schülern zu, die ohne finanzielle Beihilfe des Elternvereins an Schulveranstaltungen nicht teilnehmen könnten. 

Der Elternverein hat Anhörungsrecht in Schulangelegenheiten, nimmt am Schulforum teil und kann auf Vorschlag auch die Klassenelternvertreterinnen und -vertreter nominieren.

Als gewichtiger Verein mit über 125 Mitgliedern sehen wir unsere Aufgabe auch als Schnittstelle zur Gemeinde, um unsere Anliegen vorzubringen und eine optimale Unterstützung für die Schule zu erwirken. 

 

Alle Eltern sind Mitglied im Verein und dank Ihrer Mithilfe und der unbürokratischen, freundlichen und offenen Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Lehrerinnen kann der Elternverein der Volksschule Irdning auch im heurigen Schuljahr für unsere Kinder einiges ermöglichen:

 

Die Skitage für alle Schulklassen sind immer ein besonderes Erlebnis.

Die 3. Klassen absolvieren einen Schwimmkurs.

Die Kinder der 4. Klasse bekommen für den mehrtägigen Ausflug nach Graz ein Taschengeld.

In der Schule wird regelmäßig eine Kiste mit frischen steirischen Äpfeln direkt vom Steirischen Apfelbauer bereitgestellt.

Theaterworkshops und Musikveranstaltungen (Trommelworkshop), sowie die ganze Schule oder einzelne Klassen betreffende Aktivitäten werden finanziell unterstützt. Das ausgewogene Verhältnis der Förderung der einzelnen Klassen und Schulstufen ist uns besonders wichtig. 

Für den Sachunterricht und Englisch werden wertvolle Schulbücher, die nicht über das allgemeine Budget finanziert werden können, vom Elternverein übernommen.  

Der Elternverein organisiert einen freiwilligen Englischkurs mit Native Speakerin Debbie Graf.

Heuer fand erstmals eine Forscherwoche in den Sommerferien statt, an der 22 Kinder teilnahmen. Die Betreuung der Kinder erfolgte von 7.30 Uhr bis 15 Uhr incl. Verpflegung. Die Bereitstellung der Infrastruktur und Betreuung erfolgte ehrenamtlich.

Einige Eltern und Großeltern sind immer wieder bereit, durch Sachspenden, wie z.B. Computer, Bücher oder durch die Mitwirkung bei Schulprojekten (Erdäpfelprojekt, Naturerlebnis Wald,  Amphibienprojekt, Naturerlebnis Artenvielfalt, Forscherprojekt SnowBall) oder durch Begleitung bei Lehrausgängen mit ihrem Wissen für einen abwechslungsreichen, spannenden, fächerübergreifenden Unterreicht der Schule mitzuwirken.

Viele Mütter oder Großmütter backen auch köstliche Kuchen oder bringen Pikantes für die Schulbuffets beim Elternsprechtag. 

Die Beschlüsse für die Ausgaben der Aktionen erfolgen im Vorstandsgremium meistens einstimmig. Die Ideen für die Förderungen werden von Eltern und Pädagoginnen in kollegialem Umgang eingebracht. Jeder Elternteil als vollwertiges Mitglied kann sich mit Ideen bei der jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung oder im kurzen Wege über den Vorstand direkt mit seinen Wünschen und Anliegen einbringen.

Der Elternverein finanziert sich durch den jährlich eingehobenen Elternvereinsbeitrag von 10 EURO pro Familie, den freiwilligen Spenden bei Schulcafés im Rahmen der Sprechtage, bei der Organisation von Veranstaltungen mit Ausschank (Gartentag, Christkindlmarkt, Flohmarkt, Musikstunden, Vorträge, usw.) oder über geförderte Projekte und Sponsoring.

Alle Aktionen könnten ohne die vielen unermüdlichen guten Heinzelmännchen nicht stattfinden, die ihre wertvolle Zeit zur Verfügung stellen.

Für das kommende Schuljahr wünschen wir uns wieder neue, aktive Mitglieder, um die gelebte Schulgemeinschaft in gewohnter Weise fortführen zu können. 

 

 

Auf eine gute, beständige Zusammenarbeit

Der Elternverein der Volksschule Irdning